1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausbau im Winter

Dieses Thema im Forum "Innenausbau" wurde erstellt von max.skibbe@gmail.com, 14.11.2016.

  1. max.skibbe@gmail.com

    max.skibbe@gmail.com

    Beiträge:
    3
    Name:
    Max
    Hallo zusammen,

    haben einen Citroen L3H3 und möchten den über diesen Winter anfangen auszubauen.
    Leider fehlt ein dauerhafter Unterstand und daher muss wahrscheinlich einiges auch im "freien" bei möglichst guten Wetter stattfinden.

    Man kann zwar am Tag den Innenraum einigermaßen auf die Verarbeitungstemperatur der Materialien heizen aber das Blech etc. wird denke ich nicht richtig warm.
    Außerdem bleibt das Problem, dass es in der wieder kalt wird.

    Habt ihr Erfahrung mit der Verarbeitung der selbstklebenden Isolierung und Silka bei kalten Temperaturen?

    Danke
    Max
     
    Grashüpfer und Kenzo gefällt das.
  2. saniwolf

    saniwolf

    Beiträge:
    2.125
    Alben:
    4
    Name:
    Wolf
    Hallo Max,

    im Winter ohne eine geheizte Halle ausbauen, davon rate ich dir ab. Warte lieber bis die Temperaturen wieder steigen. Du kommst immer mal an den Punkt, wo du eine gewisse Temperatur brauchst (z. B. beim Lackieren von Schnittkanten). Ich bin mit meinem Ausbau auch in die kalte Jahreszeit gekommen ...

    >Klick<

    ... und stellenweise ging da nichts mehr. Die versprochene beheizte Halle bekam ich nicht, konnte aber ab und zu in der Rettungswache was machen.
    Bei L3/H3 immer auf's Gewicht achten:s12

    Mit Gruß aus Unterfranken

    Wolf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2016
  3. 997

    997

    Beiträge:
    1.060
    Name:
    Frank
    Hallo Max,

    ich habe am Wochenende mal die Gartenhütte aufgeräumt, wo auch noch meine Armaflex-Reste rumstehen. Außentemperatur so um die -4 °C

    Ich habe mich gewundert, wie steif das sonst so geschmeidige Armaflex bei dieser Temperatur war. Aus meiner Sicht ist so keine Verarbeitung von diesem Material möglich.

    Ich denke mal, so ab 7 - 10° C geht es wieder los ... und macht auch mehr Spaß :s12

    Gruß, Frank
     
  4. DMac

    DMac

    Beiträge:
    681
    Alben:
    6
    Name:
    Marc
    Moin!

    Willkommen im Club der Winterausbauer! :s7

    Auch ich werde wohl noch im Winter einige Ausbauten machen müssen, weil ich so einige "Meilensteine" gerissen habe :s1 Mein Ziel war es eigentlich, alle von Aussen zu erledigenden Arbeiten und die Isolierung vor dem Herbst hinzubekommen. Hat nicht ganz geklappt, aber daran ist die doofe Dachluke schuld. Meine beiden Tanks sind noch nicht drunter... und ich habe erst letzten Samstag drunter gelegen und noch Unterbodenschutz ausgebessert: warm ist anders.

    Lackierungen im Aussenbereich würde ich bei Temps unter 10 Grad auch nicht unbedingt machen, im Innenbereich schon. Habe gerade erst die Tankanschlusslöcher ausgebohrt und die Schnittkanten versiegelt. Klar, das dauert etwas länger, aber es geht. Armaflex kleben würde ich bei diesen Temps auch nicht. Es entsteht einfach zu viel Kondensat und womöglich hält das selbstklebende wie auch das normale, mit Sika geklebte, Armaflex dann nicht. Und glaube uns, die Isolierungsarbeiten möchtest du nicht ein zweites Mal machen müssen!

    Es sagt sich so leicht, aber ich tu es trotzdem: besorge dir eine Halle, auch gegen Geld, evtl. auch nur für einzelne Tage (evtl. kannst du in eine Selbstschrauberhalle? Evtl. für die isolierung auch Sonntags? Du brauchst ja nur das Dach übern Kopp, keine Hebebühne, Werkzeug etc.) und dann klopp 12 Stunden ran! Vorher natürlich alle Teile besorgen und alle Zusatzarbeiten (Innenrahmen Fenster bauen usw.) erledigen. So kommst du über den Winter wahrscheinlich soweit, dass du im Frühjahr auch richtig weitermachen kannst.

    Viel Spaß und Glück!

    Beste Grüße
    Marc
     
  5. mrt

    mrt

    Beiträge:
    175
    Name:
    Wolfgang
    A bisserl was geht immer.
    Ich hab die letzten Tage auch gewerkelt, so um die 0 Grad rum. Spaß macht das nicht immer, aber nur Schrauben zu sortieren im warmen Keller ist auch nix. Es muss ja vorwärts gehen.

    Ich hab allerdings das Glück, vor der Haustüre parken zu können -> 20 Meter Kabel, kleiner Heizlüfter in den Kasten und nach 20 Minuten geht's los.
    Klar, der Kasten selber wird deswegen auch nicht sehr viel wärmer, nur die Luft drinnen - aber dann frieren mir wenigstens die Finger nicht ab.

    Ich habe sowohl Silikon als auch Sika / Würth K&D im Innenbereich verarbeitet - alles kein Problem, hält bombenfest, braucht halt ein bisserl länger. Ich mach eh' immer einen Batzen auf die Seite und kontrolliere, wie weit das ausgehärtet ist. Sika härtet ja mit der Feuchtigkeit aus, und da ist genug vorhanden.

    Armaflex: Sogar das geht zur Not, ich mach das so: den Heizlüfter ein paar Minuten auf's Blech richten, in der Zwischenzeit den Armaflex-Fetzen zurechtschneiden. Bis dahin ist das Blech warm genug (nicht heiß!), so dass es nicht beschlägt, wenn du davor stehst / kniest und zwangsläufig gegen das Blech schnaufst (es sei denn du kannst die Luft solange anhalten ;) )
    Hält auch. Nur bei den XTrem Isolator Platten vorsicht: wenn die eiskalt auf Maß geschnitten werden, wachsen die Dinger beachtlich, wenn's wärmer wird. Je nach Einsatzbereich kann das dazu führen, dass sich die Platten dann rauswölben. Beim Unterboden ist das egal, weil die Bodenplatte das dann wieder festdrückt.

    Und sonst? Gibt's immer genug zu tun, was temperaturunabhängig gemacht werden kann. Kabel ziehen, Löcher bohren, Blech für die Klebungen säubern, anzeichen, abmessen, nachdenken... Und Vorteil: das Feierabend-Bier wird ned so schnell warm!

    Was ich nicht machen würde: Klebungen im Aussenbereich. Ich würde z.b. jetzt keine Solaranlage auf's Dach kleben oder ein Fenster einbauen. Ich trau micht nicht mal, die Regenleiste anzukleben. Das kann aber auch warten....

    Halle wäre für mich keine Option, aber das liegt an mir. Ich lauf ja jetzt schon 20 mal zwischen Kasten und Kellerwerkstatt hin- und her, wiel irgendwas fehlt. Selbst wenn ich ALLES mitnehmen würde, wäre ich sicher, dass dann doch wieder die Hälfte fehlt :p
     
  6. Den roten

    Den roten

    Beiträge:
    104
    Alben:
    3
    Name:
    Alex
    Willkommen im Club

    Ich steh auch bei meinen Eltern vor der Türe, hat den Vorteil das die Verpflegung wenigstens gesichert ist.
    Auch ist ab und an ne helfende Hand da, was oft sehr wichtig ist.
    Sika hab ich bei meinem alten Lt auch schon im Winter im Innenraum verarbeitet und das funktionierte mit
    längerer Aushärtezeit gut.
    Außerdem kommt man meistens eh nu halb so weit wie man meint.
    Also nicht locker lassen.
    :s12
     
  7. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    425
    Alben:
    2
    Name:
    Martin
    Hi!
    Aber nicht nur die Kälte ist schei.... wenn ich von der Arbeit komme ists finster, also kann ich nur im Hobbyraum Platten zuschneiden. Lackieren geht auch nicht wirklich da selbst in diesem Raum es zu kalt dafür ist. Und am Wochenende geht zu wenig weiter!
     
  8. workmann

    workmann

    Beiträge:
    45
    Alben:
    2
    Name:
    Ernst
    Ich würde in der kalten Jahreszeit nicht ausbauen.
    Nutze die Zeit mit planen, zeichnen, viel nachdenken und die Teile die du brauchst zu organisieren und bestellen.
    Verschiedene Ideen kann man schon mal vorfertigen oder Muster anfertigen, das hilft später weiter.
    Wenns dann warm wird nimm dir eine Woche Urlaub und mach einfach, da geht mehr weiter als jeden Tag ein Paar Stunden.

    Ich habe mein Auto Ende Februar bekommen und habe mitte April mit dem Ausbau begonnen. Im Juni sind wir schon in Urlaub gefahren, noch nicht ganz fertig aber alles drin.

    Und ganz fertig wird man als Selbstausbauer sowiso nie, man hat immer wieder neue Ideen oder Modifizierungen zumachen.

    Grüße aus Oberösterreich

    Ernst
     
  9. Eduard

    Eduard

    Beiträge:
    867
    Alben:
    8
    Name:
    Eduard
    @Ernst. Als Selbstausbauer wirst nie fertig.
    Mal ne andere Beleuchtung oder wie bei mir zur Zeit jeden Abend am Gastank.