1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bericht: (russische) Planar44D Diesel-Luftheizung

Dieses Thema im Forum "Heizung, Gas, Kühlung, Elektrik, Wasser" wurde erstellt von selfmadebus, 17.04.2016.

  1. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    397
    Alben:
    6
    Name:
    Patrick
    Ach so ok, wusste nicht welche Heizung du hast. Oder habe es überlesen :D
     
  2. Malte#13

    Malte#13

    Beiträge:
    51
    Name:
    Malte
    Hallo selfmadebus,

    danke für deine Erfahrungsberichte! Unter anderem deswegen haben wir uns auch für eine Planar 44D-12 entschieden.
    Hast du mittlerweile die Heizung an den Fahrzeugtank angeschlossen? Bei dem Schritt weiß ich noch so garnicht, wie man das am besten anstellt.
    Wir haben ja quasi das gleiche Fahrzeug, daher wäre es super, wenn wir uns da was von dir abschauen könnten!
     
  3. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo zusammen,

    - hier nun ein kurzer Einbaubericht zu der Planar 2D - 12


    ... habe den Dieselkraftstoff über das T-Stück von der Rücklaufleitung angezapft, die Rücklaufleitung reicht beim Ducato 230 bis ca. 3 cm über den Tankboden, eine ausreichende Dieselversorgung ist somit für die Heizung sichergestellt – desgleichen ein Starten des Motors.

    Habe auch die beiden mitgelieferten 25A Sicherungen in Plus- und Minusleitung weggelassen (weil diese Absicherung mir zu hoch erschien) und die Stromversorgung über das eingebaute EBL 264-6, abgesichert mit 10A direkt angeschlossen. Die Heizung läuft wie beschrieben, ist sogar ein wenig leiser als meine Webasto AIR 2000 TOP in meinem letzten LT-Kasten.

    Die Bedienungsanleitung ist gewöhnungsbedürftig, man versteht sie auch nach dem 3. Lesen nicht wirklich! Habe mir eine eigene Anleitung mit wenig Worten geschrieben – die auch meine Frau nach dem 1. Lesen versteht...

    Gruß aus S
    Heinz
     
  4. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    Hast du den Abgas Schalldämpfer verbaut, der ist ja bei mittlerweile serienmäßig dabei, zumindest bei Autoterm ? Meine 2d ist gestern aus Tschechien angekommen, bei mir liegt der angeblich breites bei, habe das Paket aber noch nicht geöffnet.

    ***mobil via tapatalk***
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2016
  5. Murdock

    Murdock

    Beiträge:
    36
    Alben:
    1
    Name:
    Stefan
    Also bei meiner war nur der Ansaug Dämpfer dabei. Bin aber am Überlegen den Abgas Dämpfer noch nach zurüsten da das Abgasgeräusch recht laut ist.
    Man muss ja auch an die Nachbarn denken.
     
  6. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    hat mich auch gefreut, das der auf einmal dabei ist, hatte erst bei eBay bestellt und dann bei Autoterm die Info gefunden und dann dort bestellt

    ***mobil via tapatalk***
     
  7. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo zusammen,


    - nein, bei mir war kein Abgasschalldämpfer und auch das T-Stück nicht in der Verpackung. Nach Aussage meiner Boschwerkstatt (ein guter Bekannter von mir) wäre der Abgasschalldämpfer auch nicht so wichtig - das Ansauggeräusch zu dämpfen hätte eine höhere Prioität - was ich auch gemacht habe (der Ansaugschalldämpfer lag in der Verpackung).

    Man sollte auch das Abgasrohr so lang wie mölglich lassen. Nachträglich muss ich noch sagen dass auch die Dosierpumpe wesentlich leiser ist als die in meiner voherigen Webasto Air 2000 Top.



    Gruß aus S
    Heinz
     
  8. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    Du meinst dieses schwarze PlastikTeil, das am Ansaugschlauch dran ist? Das ist der Ansaugdämpfer?

    ***mobil via tapatalk***
     
  9. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo jense,

    ... genau, das "Plastikteil" am Schlauch ist der Schalldämpfer. Habe dieses Teil mit mehreren Kabelbindern am Rahmen rutschfest befestigt.

    Wie schon zuvor geschrieben, ich bin mit der "Betriebslautstärke" vollauf zufrieden. Das die Truma Gasheizung etwas leiser ist - ist natürlich auch klar!


    Gruß aus S
    Heinz
     
  10. Fliewatüüt

    Fliewatüüt

    Beiträge:
    186
    Bei meinem 250er sieht die Tankentnahme der Planar 2D so aus:

    IMG_20160612_160558.jpg

    Der dicke Schlauch ist nur vorübergehend als "Stopfen" dran. Da geht später die weiße Kraftstoffleitung ab, wenn ich endlich mal dazu komme sie zu verlegen.

    Die Krümmung des Entnahmestutzens kann man jedenfalls mit Gefühl ein paar Millimeter hochbiegen. Dann geht der Schlauch samt Schelle seitlich über den Bördelrand des Tankdeckels.

    Michael
     
  11. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    Ich habe meine planar jetzt auch eingebaut, es fehlt noch der elektrische Anschluss, weil die 2. Batterie auch noch nicht drin ist. Dabei ist mir aufgefallen: Das Kabel zum Anschluss an die Batterie ja sehr lang, habe ihr das gekürzt oder so gelassen? Ich befürchte ggf. einen spannungabfall durch das lange Kabel oder ist das zu vernachlässigen?? dann würde ich es so lassen und irgendwo sauber verstecken. Meine Batterie steht direkt neben dran, 40cm statt 2m Anschlusskabel würden Reichen. Andererseits sind am originalen Kabel schon die Sicherungen und die Anschlussösen sauber integriert, das müsste man dann alles neu machen.

    ***mobil via tapatalk***
     
  12. Murdock

    Murdock

    Beiträge:
    36
    Alben:
    1
    Name:
    Stefan
    Hallo Jense,

    Ich hab meine so lange gelassen, allerdings hab ich die zweit Batterie ziemlich weit hinten.
    Den Rest hab ich aufgewickelt. Bis jetzt keine Probleme.

    Gruß Stefan
     
  13. Malte#13

    Malte#13

    Beiträge:
    51
    Name:
    Malte
    Unsere Planar 44D wurde jetzt auch geliefert. Sieht ja erstmal alles ganz gut aus und die Einbauanleitung finde ich zum Großteil auch in Ordnung.
    Welche Fragen für mich noch offen sind:
    - Der beiliegende Kraftstoffschlauch ist nur ~ 30 cm lang. War das bei euch auch so? Außerdem war noch ein längerer weißer Schlauch mit kleinerem Durchmesser dabei - soll der als Kraftstoffschlauch von Pumpe zu Heizung dienen oder wofür ist der?
    - Habt ihr das Abgasrohr komplett mit dieser Isolierung ummantelt? Irgendwie überzeugt mich das nicht so. Wirds dann nicht viel zu heiß?
    - Bei uns liegt 9 mm Siebdruckplatte auf dem Boden, die (wenns eben geht) auch dort bleiben soll. Wird das funktionieren einfach durch alles durchzubohren, oder sind die Anschlüsse nicht lang genug?
    - Das Kabel zur Benzinpumpe muss ja auch von innen nach außen geführt werden. Wie habt ihr das gelöst?
     
    Stimpy gefällt das.
  14. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    Bodenplatte muss raus, das geht nicht, wir zu heiß, mit einer Tauch Säge ausschneiden oder mit fein multi Tool.

    Der weiße Schlauch ist für die Zuleitung!

    Die Diesel Leitung geht von unten an die Heizung ran, da brauchst du nichts extra machen, eines der Löcher ist für Diesel. nur dass Pumpenkabel musst du noch irgendwo durchführen.

    Das Abgas Rohr ist der silberne Flex Schlauch, da wird nix ummantelt.

    Das schwarze Teil aus Kunststoff ist für die Zuführung der Luft.

    ***mobil via tapatalk***
     
  15. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo zusammen,

    - habe die Heizung auf eine stabile Aluplatte ca. 15 cm x 20 cm (3 mm) befestigt und diese Aluplatte mit Heizung auf den durchsägten Holzfußboden stabil verschraubt. Die gleiche Befestigung hatte ich auch zuvor bei meinem vorherigen KW gewählt und habe damit 16 Jahre ohne Wärmeprobleme (Fußboden) geheizt.

    Der 30 cm lange Gummikraftstoffschlauch muss in Stücke zugeschnitten werden und dient nur als Adapter für die Pumpe wie auch für den dünnen PVC-Kraftstoffschlauch und für den Anschluss an die Heizung.

    Die mitgelieferte Abgasisolierung habe ich komplett verwendet, bin der Meinung dass sie auch das Abgasgeräuch ein wenig mindert.

    Die Zuleitung zur Batterie habe habe ich bis auf ca. 50 cm gekürzt, die eingearbeiteten Sicherungen (je 25A in Plus- und Minusleitung) habe ich auch weggelassen, stattdessen läuft die Heizung jetzt über eine 10A Sicherung meines EBL-Blockes.

    Habe auch noch zusätzlich einen Hauptschalter in die Versorgungsleitung der Heizung eingefügt weil mir der Ruhestrom von knapp 30 mA bei Nichtgebrauch im Sommer zu hoch erschien.


    Gruß aus S
    Heinz
     
  16. jense

    jense

    Beiträge:
    455
    Name:
    Jense
    Was meint ihr mit Abgas isolierung? War bei mir (2d) nicht dabei, glaube ich.

    ***mobil via tapatalk***
     
  17. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo Jense,

    Es ist ein sogenannter "Hitzeschutzschlauch", siehe hier (Abb.: das Teil unterhalb der Heizung)

    http://www.planar-heizung.de/epages/78357380.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78357380/Products/%22Planar%202D-12%22

    War bei mir zumindest bei der 2D dabei, ist ca. 30 cm lang. Habe dieses Schlauchstück direkt bis an die Heizung verlegt um die Abgaswärme ein wenig zu minimieren. Bin auch der Meinung dass es ein wenig zur Geräuschdämpfung beiträgt - ich benutze keinen Abgasschalldämpfer!

    Gruß aus S
    Heinz
     
  18. Malte#13

    Malte#13

    Beiträge:
    51
    Name:
    Malte
    Hast du nur das Holz zersägt und in den (Blech-)Fahrzeugboden die normalen Löcher gebohrt, oder hast du in den kompletten Boden das große Loch geschnitten?
    Bei uns scheinen die Bodenplatten sehr gut verklebt zu sein. Fürchte die nicht einfach ausbauen zu könne bzw sägen wird dann ja auch schwierig?!

    Oha, das klingt ja nicht nach der schönsten Lösung. Da produziert man sich doch ettliche potenziell undichte Stellen? Vllt wäre es da ja ganz sinnvoll die paar Euro in einen durchgängigen Kraftstoffschlauch zu investieren oder?

    Ok, man steckt das Abgasrohr also einfach durch diesen "Isolierungsschlauch" durch? Die äußerste Schicht wirkte auf mich nicht so extrem beständig - muss da noch was ab?
     
  19. Murdock

    Murdock

    Beiträge:
    36
    Alben:
    1
    Name:
    Stefan
    Hallo Malte,
    die Heizung MUSS direkt mit dem Blech verschraubt werden nur so ist die Typ-Genehmigung gültig.
    Mach das mit der Kraftstoffleitung so wie es heimargu geschrieben hat.
    Und das mit dem Hitzeschutz auch.
    Halte dich einfach an die beigelegte Einbauanleitung, jede Abweichung von dieser führt zum Verlust der Genehmigung.

    Grß Stefan
     
  20. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    39
    Name:
    Heinz
    Hallo Malte#13

    Ich habe in den Fahrzeugboden ein Loch mit der Stichsäge gesägt, je Kante ca. 2 cm kleiner als die Aluplatte, zuvor die Löcher lt. Anleitung in die Aluplatte gebohrt und dann die Aluplatte samt Heizung auf den Fußboden befestigt und die Schnittkanten mit Sika wasserfest versiegelt.

    Da die direkte Wärmeübertragung der Heizung nur über die 4 Verschraubungen M6 der Heizung zur Aluplatte stattfindet - zusätzlich noch eine Dichtung dazwischen liegt, sehe ich keine Wärmeprobleme in Bezug auf den Holzfußboden - hatte gleiche Konstruktion in meinem alten KaWA (TÜV hatte auch nichts dagegen) und 16 Jahre keine Probleme bei gut genutzter Heizung im Winter. Ist natürlich selbstverständlich dass man die einzelnen Zuleitungsbohrungen der Heizung nicht direkt durch den Holzfußboden bohren sollte, siehe auch Einbauanleitung und auch Murdock.

    Der Isolierschlauch wird so wie er ist bis Anschlag Heizung über den Abgasschlauch gezogen.


    Gruß aus S
    Heinz