1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bericht: (russische) Planar44D Diesel-Luftheizung

Dieses Thema im Forum "Heizung, Gas, Kühlung, Elektrik, Wasser" wurde erstellt von selfmadebus, 17.04.2016.

  1. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    43
    Name:
    Heinz
    Hallo zusammen,

    ... bei den Fahrzeuge wo sich die elektrische Dieselförderpumpe im Tank befindet ist es ratsamer den mitgelieferten Tankentnehmer einzubauen - bei Fahrzeuge ohne elektrische Pumpe im Tank (selbstansaugend) kann man ohne Probeme die Hinlaufleitung mit einem T-Stück anzapfen oder aber auch wie in meinem Fall die Rücklaufleitung benutzen soweit der Rücklauf tief genug in den Tank führt (bei mir ca. 3 cm über Tankboden).

    Ganz einfach mal den Tankentnehmer ausbauen und nachmessen. Den Rücklauf kann man grundsätzlich auch bei eingebauter Pumpe im Tank verwenden.


    Gruß aus S
    Heinz
     
  2. Gamssteinbock

    Gamssteinbock

    Beiträge:
    3
    Erste Inbetriebnahme

    Ich habe heute meine Planar 44D fix-fertig nach einigen Ideen hier im Forum in einem Sprinter verbaut. Voller Vorfreude wollte ich die Heizung starten - sie lief aber nicht richtig an. Ich habe den Verdacht, dass die (leere) Pumpe keinen Diesel ansaugen kann. Jetzt meine Frage: In der Bedienungsanleitung steht etwas davon, dass man die Kraftstoffzuleitung der Heizung vor dem ersten Start füllen muss. Das sollte lt. Anleitung gehen, in dem man die Heizung für 5 min laufen lässt. Bei mir läuft sie aber nur einige Sekunden an und schaltet sich dann wieder aus.

    Gibt es Erfahrungsberichte zur ersten Inbetriebnahme?
     
  3. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    43
    Name:
    Heinz
    Hallo,

    Ja - habe mit dem Mund den Sprit bis ca. 20 cm vor der Pumpe angesaugt und dann erst die Leitung an die Pumpe angeschlossen. Die Heizung ist dann nach der ersten Inbetriebnahme problemlos gestartet.

    Gruß aus S
    Heinz
     
  4. selfmadebus

    selfmadebus

    Beiträge:
    9
    Alben:
    1
    Hallo Gamssteinbock,
    die Pumpe saugt schon selbst an, aber da sie nur sehr wenig fördert, dauert es, bis in der Heizung was ankommt - die geht derweil auf Störung. Zur Inbetriebnahme habe ich bei mir die Leitung an der Heizung abgezogen, dann die Pumpe mit "Stromimpulsen versorgt" und gewartet bis Diesel ohne Luftblasen austritt. Einfach einen Draht auf Masse und den anderen mit einer 12V-Leitung immer kurz "angetippt", Polarität war bei mir egal, ist nur eine Magnetspule drin.
    Viele Grüße, Günter.
     
  5. Gamssteinbock

    Gamssteinbock

    Beiträge:
    3
    Vielen Dank für eure Antworten heimargu und selfmadebus. Ich werde das ausprobieren und dann berichten.
     
  6. Gamssteinbock

    Gamssteinbock

    Beiträge:
    3
    Die Versorgung der Pumpe mit 12V Impulsen direkt an der Pumpe hat funktioniert. Es hat ca. 100 Impulse benötigt, bis der Diesel in der Heizung angekommen ist. Nach der ersten Inbetriebnahme startet sie dann wi erwartet.
     
  7. malinke

    malinke

    Beiträge:
    85
    … einfach ans Blinkrelais anschließen ;)
     
    liberetto gefällt das.
  8. liberetto

    liberetto

    Beiträge:
    215
    Name:
    André
    100 Impulse sind aber eine ganze Menge, bei mir waren es unter 10.
    Wie lang ist die Leitung? Knickfrei?

    Stehst Du auf Asphalt?
    Zwischendurch mal zur Sicherheit nochmal auf Dichtigkeit geprüft?
     
  9. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    334
    Name:
    Frank
    Schöner Beitrag. Ich will mir die 44er dieses Jahr auch noch holen. Bei mir kommt sie aber anders herum rein. Die Warme Luft Richtung Tür und wenn es platzmäßig passt direkt hinter die Trennwand, die bei mir drinnen bleibt. Für die Warmluft gibt es dann 3 verschließbare Auslässe. einer in die Fahrerkabine (zum Scheiben frei machen im Winter, weil ich mir dem Ducato auch täglich zur Arbeit fahre), einer in den Wohnraum und der 3. zur Tür, zur Heizung des Vorzeltes.
     
  10. winkel

    winkel

    Beiträge:
    13
    Name:
    Torsten
    An die Leute die eine 2kW Planar verbaut haben, wie ist denn die Heizleistung einzustufen?
    Kommt natürlich auf Fahrzeuggröße und Aussentemperatur an, isoliert oder ohne nicht usw.

    Vielleicht ist die D4 überdimensioniert... Habe einen Crafter kurz und H1 "derzeit" noch mit Trennwand.
    Welche Rohrbögen habt ihr verbaut, passen die von Webasto/Eberspächer aus dem Zubehör?

    Winkel
     
  11. liberetto

    liberetto

    Beiträge:
    215
    Name:
    André
    Mir der 2D haben wir auf *Minimum* ca. 10 Grad über Außentemperatur.
     
  12. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    43
    Name:
    Heinz
    Hallo Torsten,

    Wie zuvor schon zuvor erwähnt, habe die 2kW Heizung und bin mit der Heizleistung mehr als zufrieden. Bei uns im Ducato läuft sie nie auf Temperatureinstellung sondern immer auf Leistung Stufe 3 - 4 und nachts auf Stufe 1. Habe bisher noch nie die höchste Stufe benutzen müssen.

    Habe die vorhandenen Trumaanschlüsse weiter verwenden können - hatte zuvor die Truma C3402 ausgebaut.

    Gruß aus S
    Heinz
     
  13. winkel

    winkel

    Beiträge:
    13
    Name:
    Torsten
    Das hört sich schonmal gut an, wenn man bedenkt das die Planar zw. 0.8 und max. 1,8kW abgeben soll!
    Wie hoch lang ist dein Ducato und auf welche Aussentemperaturen sind deine Erfahrungswerte bezogen fährst du die Heizung im Frisch- oder Umluftbetrieb und eine Trennwand drin ?
     
  14. winkel

    winkel

    Beiträge:
    13
    Name:
    Torsten
    bei welcher Aussentemperatur und Fahrzeugtyp (Größe)?
     
  15. IntoTheWild

    IntoTheWild

    Beiträge:
    334
    Alben:
    5
    Name:
    Matthias
    Interessant fände ich auch, mal zu ermittel, wieviel eine 2D auf halber Kraft gegenüber einer 4D auf minimal verbraucht.
    Hüpfe gedanklich auch noch zwischen der 2D und der 4D hin und her.

    Sollte das nicht egal sein weil relativ..?

    klingt sehr relevant.
     
  16. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    43
    Name:
    Heinz
    Hallo Torsten,

    Es ist ein Ducato 230, langer Radstand, Innenhöhe ca. 185 cm.

    Außentemperatur ca. 0 bis +5°, die Ansaugluft entnehme ich über einen Schlauch vom Toilettenraum, eine Trennwand zwischen Fahrgast- und Wohnraum ist nicht vorhanden - lediglich ein normaler Vorhang!


    Gruß aus S
    Heinz
     
  17. liberetto

    liberetto

    Beiträge:
    215
    Name:
    André
    Movano L3H2 mit eingebauter, noch unisolierter Zwischenwand zum unisolierten Fahrerhaus. Rest ca. 20mm Armaflex.
    Umluft, natürlich ;)
     
  18. winkel

    winkel

    Beiträge:
    13
    Name:
    Torsten
    Laut Beschreibung hat die Planar eine Steuerung in 8 Stufen stellbar aufgeteilt, der Leistungsbereich wird mit von 0,8-1,8kW angegeben (8 Stufen => 0,125 kW /Stufe) die Spreizung demnach 1kW.

    Zitat: "....Die Steuerungsart „nach Leistung“ ist für das schnellste Beheizen des Raums bestimmt. Während der Tätigkeit der Standheizung kann man ihre Leistung einstellen (8 Stufen)...."

    Hat jemand ausser der überall erhältlichen Anleitung auch Unterlagen woraus die Klassifizierung der 8 Stufen hervorgeht (linear?)?
    Bei der Airtronic sind es 4 (klein, mittel, hoch & Power). Demnach wäre ja die Reglung sogar etwas präziser als beim Original (Eberspächer) da die Leistung auf 8 statt 4 Stufen (verteilt) stellbar ist...
    Heinz, wenn Du nur bis Stufe 4 heizt, dann forderst nach meiner Rechnung ja nur 1,3kW ab... (bei angenommener "linearer" Verteilung der Leistung).

    Heinz & André seid ihr sicher das ihr nur die 2kW Ausführung drinnen habt, mir kommen 1,3kW Heizleistung (Stufe 4) recht wenig vor für so große Fahrzeuge... vielleicht stimmt ja das Typenschild nicht ? ;)
     
  19. liberetto

    liberetto

    Beiträge:
    215
    Name:
    André
    Nene, das stimmt schon.
    Das ist halt der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. ;)

    Ich habe mir die 2er übrigens nur eingebaut, weil mir der berühmte Zentimeter fehlte: Sie ist ein bisschen kleiner als die 44er.
    Vom Preis machts kaum Unterschied.
    Wenn Du den Platz hast, nimm halt die 44er.

    Bei tigerexp wird aber explizit auf die höhere Minimumleistung der 44er hingewiesen.
    10 Grad sind schon viel, finde ich, da gehen schonmal die Fenster wieder auf. Bei der 44er wirds wohl noch wärmer.

    Die automtische Steuerung der Planar hat übrigens m.E. den Nachteil der hohen Hysterese von 5 Grad:
    Stellst Du z.b. 18 Grad ein, kann es bis 13 Grad runtergehen, bis sie wieder anspringt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2017 um 10:33 Uhr
  20. heimargu

    heimargu

    Beiträge:
    43
    Name:
    Heinz
    Hallo Torsten,

    ... ist schon o.k. - ich habe die Planar 2D-12, auch selbst eingebaut. Wenn du mal nachrechnest wieviel m³ freier Raum "NETTO" als Rest verbleiben wirst du merken das es garnicht mal soviel ist - im Gegensatz zu einem leeren Kastenwagen (brutto ca. 12 m³)!
    Ich bin kein Heizungsexperte - mögen sich doch mal die Fachleute dazu äußern... ausgehend von ca. 8 m³ netto Rauminhalt.

    Gruß aus S
    Heinz