1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Carry Bike Fahrradträger ohne Sicherungsschrauben

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von alesa, 26.02.2010.

  1. alesa

    alesa

    Beiträge:
    65
    Alben:
    4
    Hallo,
    hab mal eine Frage ? Ich habe beim Kauf des Globescout (Type 250) den Fahrradträger Carry Bike direkt vom Händler montieren lassen. Bis jetzt hatte er sich schon zweimal auf der linken Seite gesenkt, nach Fahrten mit zwei Rädern. War jedes mal danach beim Händler zum richten. Hab danach durch Zufall bei einem anderen Händler an einem 2Win aus der Vermietung mir den Fahrradträger angesehen und dabei festgestellt, dass er mit zwei Schrauben in der oberen Schiene versehen war. Zuhause hab ich in der Montageanleitung nachgelesen, dass es sich um Sicherungsschrauben handelt. Diese Schrauben fehlen bei mir.
    Sollten diese vom Händler nachträglich angbracht werden ?
    Wie erfolgt das fachgerecht ?
    Hab einen Termin im März und will, dass das jetzt ordentlich montiert wird.
     
  2. gasmann

    gasmann

    Beiträge:
    305
    Name:
    Ernst
    Hallo Alesa,
    Dass sich der Träger leicht auf die linke Seite senkt, ist lediglich ein optischer Mangel. Durch die leichte Linksneigung verkantet er sich und kann auch nicht weiter "abrutschen". Da der Träger ja nur durch die Klauen an der Tür gehalten wird, lässt sich das kaum vermeiden, da die Fahhräder ja auch nicht mittig auf demn Träger stehen, sondern ebenfalls
    nach links versetzt.
    Natürlich kannst Du auch Sicherungsschrauben anbringen. Dies hat jedoch den Nachteil, dass Du zwei Löcher in der Tür hast.Wieder eine evtl. Quelle von Undichtigkeit.
    Gruß
    Gasmann
     
  3. spider

    spider Guest

    Hallo alesa
    Ich ich hatte auch keine Bolsenschreiben,aber ich habe es ändern lassen aber die müßen es in der Werkstadt richtig abdichten dann kann normal nichts passieren.Ich habe es seit zwei Jahren so und bis jetzt ist noch alles dicht!
    gruß spider:s10
     
  4. Kastencharly

    Kastencharly Charly ist leider viel zu früh von uns gegangen...

    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Hallo Alesa,

    ich habe auch diesen Träger und montiere ihn im Herbst ab und im Frühjahr wieder drauf. Wenn man dafür sorgt, dass genügend Spannung das ist, kann normalerweise nichts passieren. Wenn ich die Räder drauf habe, kontrolliere ich eigentlich bei fast jedem Halt. Bei längeren Touren mache ich die Wackelprobe morgens und abends. Ein guter Kontrollmechanismaus ist das Öfnen und Schliessen der Hecktüren.

    In diesem Sinne
     
  5. windsurfer

    windsurfer

    Beiträge:
    407
    Alben:
    3
    Name:
    Walter
    carry bike

    Hallo Alesa,
    ich habe den Träger auch montiert.
    Die obere Schiene ist mit zwei Bolzenschrauben nach innen befestigt.
    Habe eben nachgeschaut.
    Wenn du Bauchschmerzen hast, komm im Saarland vorbei ich sehe es mir mal an!
    Walter, de Saarländer

    haupsach gudd gesss

    :s11:s11
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
  6. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.559
    Alben:
    2
    Name:
    Roland David
    Es gibt zu dem Thema bereits einige Hinweise wie es richtig gemacht wird....so jedenfalls nicht!

    in Kurzform so viel....

    wer einen Fahrradträger des genannten Type durch hohe Spannung, ohne zusätzliche fachmännische Verschraubung montiert, ein verkanten als normal empfindet, bzw meint dass sich das schon irgendwie festsetzt, muss sich nicht wundern wenn die Räder irgendwann auf der linken Spur der Autobahn landen...ich weiß, saloppe blumig Sprache, leider ist das Ergebnis solcher Montagen aber viel gravierender.
     
  7. Kastencharly

    Kastencharly Charly ist leider viel zu früh von uns gegangen...

    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Wer war es ???

    Hallo Twister,

    es wäre jetzt mal schön, wenn Du Dich mitteilst, welchen der vorhergehenden Beiträge du meinst. Global sich artikulieren ohne fachliche Aspekte erfahrungsbedingt präzise zu vermerken halte ich auch als Laie nicht für ausreichend. Der Verweis auf Historie ist nicht unbedingt ausreichend.
     
  8. windsurfer

    windsurfer

    Beiträge:
    407
    Alben:
    3
    Name:
    Walter
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
  9. Kastencharly

    Kastencharly Charly ist leider viel zu früh von uns gegangen...

    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
  10. windsurfer

    windsurfer

    Beiträge:
    407
    Alben:
    3
    Name:
    Walter
    Baugleiche Modelle

    Hallo Charly,
    die Modelle ab 2007 des Citroen Jumper sind wieder weitgehend baugleich mit dem Peugeot Boxer II und dem Fiat Ducato III.
    Sie werden in Zusammenarbeit mit Peugeot und Fiat in der Nähe von Pescara (Italien) unter Fiat Regie hergestellt.

    Walter, de Saarländer
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
  11. Kastencharly

    Kastencharly Charly ist leider viel zu früh von uns gegangen...

    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Hallo Walter,

    ich danke Dir !!!!
     
  12. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.559
    Alben:
    2
    Name:
    Roland David
  13. gasmann

    gasmann

    Beiträge:
    305
    Name:
    Ernst
    Ich möchte doch den ersten Beitrag von Twister zu diesem Thema noch einmal aufgreifen.
    1. Fast bei jedem Kastenwagen sieht man, dass der Fahrradträger leicht verkantet sitzt; es sei denn, dass er grundsätzlich zusätzlich mit Schrauben befestigt ist. Dies ist aus meiner Sicht konstruktiv bedingt. (Siehe auch hierzu meinen ersten Beitrag) Das hat nichts aber auch gar nichts damit zu tun, wer den Träger angebaut hat.Wir haben jetzt den dritten Kastenwagen, jeweils mit Fahrradträger; jeder dieser Träger ist leicht verkantet.
    2. Richtig ist, dass man die Klauen des Träger nicht zu stramm anzieht; dies geht auch schon aus der Anbauanleitung hervor.(Mein Träger wurde übrigens fachmännisch von einer Werkstatt angebaut.)
    Gruß
    Gasmann
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2010
  14. alex_mobil

    alex_mobil

    Beiträge:
    3.312
    Alben:
    1
    Name:
    Alex
    Wenn diese Schrauben laut Montageanleiung des Herstellers verbaut werden müssen, dann stellt sich die Frage doch gar nicht, ob die Teile was taugen oder nicht. Kann mir schon vorstellen, dass bei einem Unfall mit Personenschaden erstmal der Sachverständige gerufen wird. Wenn dann der Träger nicht nach Anleitung montiert war, ... hmmh
     
  15. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.559
    Alben:
    2
    Name:
    Roland David
    Es steht auch nirgends in der Montageanleitung geschrieben, dass man an der Druckstelle eine Querverbindung setzen kann, eine weiteres Profil im Innenrohr verwenden kann um die Stabilität eines Produktes stark zu verbessern, ich mach es trotzem. Es steht auch nirgendwo geschrieben dass man beim Ford den oberen Bügel durch einen kleinen technischen Kniff ebenso in seiner Stabilität stark verbessern kann...

    Meine Behauptung ist daher, es kommt NUR auf die entsprechende Montage an, die der Schrauber anwendet, egal was in der Montageanleitung steht. Schief hängende F-Träger sind mir jedenfalls völlig unbekannt.

    Die Eingangsfrage von Alesa war:

    "a. )Sollten diese vom Händler nachträglich angbracht werden ?
    b.) Wie erfolgt das fachgerecht ? "

    Meine Antwort darauf ist, a.) verschrauben, b.) aber nur metrisch...
     
  16. Manfred2win

    Manfred2win

    Beiträge:
    42
    Alben:
    2
    Name:
    Manfred Fischer
    Auch ich habe besagten Fahrradträger montiert. Habe keine Sicherungsschrauben angebracht, da ich die Tür nicht beschädigen wollte.
    Stattdessen habe ich an den Seiten der Halterung starkes, geriffeltes Gummi
    untergelegt und die Schienen richtig festgezogen. Da rutscht nichts mehr.
    Im Winter lasse ich die Schienen dran und schraube nur den Träger ab.
    Gruß Manfred2win
     
  17. Bettamheck

    Bettamheck

    Beiträge:
    525
    Alben:
    2
    Mit sicherheit stimmt der obigen Satz nicht!
    Mein Träger wurde beim Kauf in einer "Fachwerkstatt" montiert. Bei der ersten Fahrt hing der Träger auf halb acht! Ergebnis: Türkanten Lack ab, Träger verbogen!
    Daraufhin hab ich vom Hersteller einen neuen Bekommen, den hab ich dann selbst nach Tipps aus dem Forum angeschraubt (jede Schiene mit zwei Schrauben durch die Tür verschraubt zusätzlich innen Bleche hinterlegt)
    Meiner Meinung nach die einzigste vernünftige Lösung.
    Mein Fazit: Was eine "Fachwerkstatt" ist merkt man manchmal erst zu spät :(
     
  18. gasmann

    gasmann

    Beiträge:
    305
    Name:
    Ernst
    Hallo Bettamheck,
    mir geht es einfach nur darum, dass es nicht entscheidend ist, wer den Träger anbaut,ob Privatmann oder Fachwerkstatt, sondern wie der Träger angebaut wird. Kann also von beiden Seiten gleich gut oder auch schlecht angebaut werden.
    Gruß Gasmann
     
  19. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.588
    Alben:
    6
    Was bin ich froh, das meine Fahrradständer auf die Anhängerkupplung montiert wird. :s11
     
  20. Riggermoos

    Riggermoos

    Beiträge:
    2.304
    Alben:
    3
    Name:
    Klaus
    1
    ....ich auch.

    Kenne den Fiamma-Träger, fachgerecht und unverkantet montiert, vom Mietkasten.
    Und? Mit den Rädern hing die Tür und schabte übers Trittbrett.
    Wenn man, etwas dösig, die geöffnete Fahradträgerhecktüre greift und schwungvoll zu schlagen möchte, ja dann hat man unverhoft den Träger im Kreuz:s6
    Dann ist man allerdings wach.

    Mein Fazit: Freundlich gestimmt ausgedrückt: Eine preiswerte Notlösung. Unfreundlich: Murks.

    Ja, iss ja gut, die Lösung auf der AHK hat auch Nachteile. Aber sie hält!

    Gruss
    Riggermoos