1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dachtransport Pössl Vario 545

Dieses Thema im Forum "Wassersport" wurde erstellt von salomon, 10.08.2015.

  1. salomon

    salomon

    Beiträge:
    86
    Alben:
    1
    Hi,

    gibts jemand, der auf seinem H-Line-Pössl Kajaks transportiert? Ich hab heute auf der Bahn einen 2WinVario mit 2 Kajaks darauf gesehen. Wie hat der das gemacht:confused:

    Grüße
    Daniel
     
  2. pdsoft

    pdsoft

    Beiträge:
    232
    Alben:
    2
    Name:
    Dirk
    Würde mich auch interessieren. Es gibt Möglichkeiten, kleine Kajaks stehend an den Hecktüren zu transpotieren.

    Um trotzdem nicht auf's Kajak zu verzichten, haben wir uns ein Faltboot zugelegt. Läßt sich auf dem oberen Bett hinten ganz gut transportieren.
    http://www.klepper.de/de/zweisitzer/aerius-classic-ii-545-de.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2015
  3. Dany

    Dany Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.735
    Name:
    Daniela
    Ich habe einen aufblasbaren Kanadier von Grabner.
    Wäre mir definitiv zu anstrengend und umständlich ein Boot auf 3,15 m Höhe auf und ab zu laden.
    So kann ich's sogar im Zug im Rucksack mitnehmen ( zB im altmühltal ) und brauch kein zweites Fahrzeug um das Auto nach zu holen.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Daniela
     
  4. salomon

    salomon

    Beiträge:
    86
    Alben:
    1
    Wir haben bisher auch ein aufblasbares Scubi 2 mit dem wir derzeit mit 2 Erwachsenen und 2 Kids (4+6) unterwegs sind. Die Große will allerdings mittlerweile mitpaddeln ;-) über kurz oder lang brauchen wir also ein zweites Boot und da wird es hinten im Vario etwas eng. Draufwuchten ist bestimmt auch nicht ohne - da wären ein paar Erfahrungen aus erster Hand ganz gut.
     
  5. Kla_Ro

    Kla_Ro Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.588
    Alben:
    5
    Name:
    Klaus
  6. GurkiAS

    GurkiAS

    Beiträge:
    226
    Alben:
    5
    Servus,
    Das Problem kennen alle Paddler, die einen Pössl der H-Linie fahren. Wir haben iSUPs und einen Faltcanadier von Packboat.
    Festboot geht einfach nicht! Feste SUPs könnte man noch à la Surfbretter seitlich oben an der GFK-Schale befestigen.
    Falt- bzw. Luftboot oder iSUPs passen aber hervorragend in die „Heck-Garage".

    Andreas

    Sieht bei uns so aus:
    CC_Kofferraum_kl.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2015
  7. salomon

    salomon

    Beiträge:
    86
    Alben:
    1
  8. mausone46

    mausone46

    Beiträge:
    777
    Alben:
    1
    sehr interessante thema
    wir sind zu dritt in Vario 545
    mal sehen was daraus wird ob ein Faltboot od ähnliches
     
  9. Heimi

    Heimi

    Beiträge:
    320
    Alben:
    3
    Name:
    Micha
    Hallo zusammen,

    das Dach ist zu hoch. Wir nehmen das Faltboot (2 Packteile) auf einem zusätzlichen Fahrradträger für die Anhängerkupplung mit.

    Gruß Micha
     
  10. Thias

    Thias

    Beiträge:
    939
    Alben:
    9
    Name:
    Matthias
    Hallo,

    da hatte ich zwar noch nicht den 2WinVario, nur kleiner, den MB Marco Polo, aber es ging mit einem Kajak am Hochdach seitlich:
    Am Hochdach ein paar Laschen angeschraubt (mit Gegenplatten innen) und dann mit 2 Spanngurten angezurrt. Zu zweit (mit meiner Frau) war das große 2er Kajak auch gut zu befestigen. Vorn hochgehoben und in die Spanngurtschlaufe gesteckt, dann hinten hochgehoben und Gurt gespannt. Vorher noch ein paar Unterlagen darunter gelegt. Zum Hochsteigen hatte ich nur einen Kinderstuhl, wer seine Leiter mit hat, für den dürfte es gar kein Problem sein...

    IMG_5721_Bildgröße ändern.JPG

    Jetzt habe ich 2 Scubis (Einer) in der Heckgarage, da würden auch noch mehr reinpassen.
    IMG_9641.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2015
  11. renwer

    renwer

    Beiträge:
    31
    Hallo,
    ich beschäftige mich auch schön länger mit diesem Thema. Allerdings scheint eine seitliche Befestigung am GFK-Dach nicht sinnvoll. Ich habe mir überlegt, die Kajaks senkrecht auf dem AHK-Heckträger zu transportieren. Bis 2,60 m Länge sollte dies möglich sein. Zur Befestigung möchte ich den Fahrradträger entfernen und die Kajaks an den Fahrradträgerschienen festzurren und auf dem AHK-Träger stehend fixieren. So in etwa könnte es aussehen, allerdings soll bei mir das Kajak auf dem Heckträger zuätzlich abgestützt werden..
    http://fotos.westfalia-freunde.de/displayimage.php?album=27&pos=73
     
  12. renwer

    renwer

    Beiträge:
    31
    doppelt :(