1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gibt es hier noch Schlauchbootfahrer

Dieses Thema im Forum "Wassersport" wurde erstellt von twister, 13.09.2017.

  1. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    10.227
    Alben:
    2
    Ort:
    Weyhe an der Weser bei Bremen
    Name:
    Roland David
    Da war doch noch was, danke an Tommy für seinen Fred zur Helgolandreise....gibt es unter den Kastenwagenfahrern(innen) auch Schlauchbootbesatzungen die ab und an mit der Kombination Schlauchboot und Kastenwagen die Gewässer unsicher machen. Analog zum Fred "was für Zweiräder fahrt ihr" wäre es doch interessant zu wissen, wer noch die Gewässer unsicher macht. Foto reiche ich nach, komme gerade nicht an meinen Server....immernoch mit Rolli oder Krücken unterwegs, schnief.
     
    -Tommy- und jotemwe gefällt das.
  2. trk

    trk

    Beiträge:
    62
    Alben:
    1
    Ort:
    Hannover
    Name:
    Thomas
    Klar. Ein Gumotex Ruby mit 3.5 PS transportiert ohne Probleme im Auto.
    Das ist am wenigsten aufwendig.
     

    Anhänge:

  3. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.394
    Alben:
    8
    Ort:
    Landsberg
    Name:
    Emanuel
    image.jpeg

    Sevylor Colorado mit Muskelmotor.
     
    rapo55 und Waggi gefällt das.
  4. Waggi

    Waggi

    Beiträge:
    438
    Alben:
    3
    Ort:
    Steinau Hessen
    Name:
    Waggi
    COOL. So eins hab ich auch :)
    Hessischer Gruß Waggi
     
  5. rapo55

    rapo55

    Beiträge:
    301
    Alben:
    2
    Name:
    Rainer B
    Ein Scubi II. Läuft gut und ist sicher.
    Sind damit gerade am Lac de Ste Croix.
    Gleich geht's wieder los damit.
    LG Rainer
     
  6. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.534
    Alben:
    5
    Ort:
    Bottrop-Kirchhellen
    Name:
    Ralph
    wir hatten auch mal ein Schlauchboot ....

    ....gehabt!



    - Phoenix-Schlauchboot (weil bezahlbar, wenn man es eh nur an wenigen Tagen im Jahr benutzt)
    - 15PS Yamaha-Außenborder, weil noch tragbar und dennoch grad so für's Gleiten geeignet. Als 2-Takter aber extrem etwas "für die Ohren"

    Unterbringung war allerdings noch im Alkovenmobil.
    Da passte der Motor ins Heckstaufach, die Haut sowie die Bretter wurden per Seilwinde (wegen "Rücken") auf's Dach in die Gepäckwanne gezogen. Von der Gewichtsverteilung sicherlich suboptimal, aber so ging's eben nur.

    Im Endeffekt war mir das ganze Teil auf Dauer schlicht zu ohrenbetäubend, ein gedämpfter Viertaktersound dagegen jenseits des "einfach mal tragen". Wir lieben als Großstädter im Urlaub eben mehr die ausgleichende Ruhe.
    Und Hänger (für das aufgebaute Boot) am WoMo wollte ich noch nie. Also vor einigen Jahren das Ganze dann wieder verkauft. Geblieben ist das "Muskelboot", unser Kanadier.
    Der passt kieloben prima auf unseren 5,41m "langen" Kasten (Bilder bei mir im Fotoalbum)
     
  7. trk

    trk

    Beiträge:
    62
    Alben:
    1
    Ort:
    Hannover
    Name:
    Thomas
    Und wenn man das komplett aufs Dach stellt hat man ein Amphibienfahrzeug;) Cooles Teil. Wie Herbie
     
  8. PeterS

    PeterS

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Im Norden Nähe Bremen
    Name:
    Peter
    Moin,
    ich habe gerade in Südfrankreich von einem netten Campingnachbarn sein Pakboats Puffin paddeln dürfen. Ein Luftkajak Einer. Ich habe damit ca. 10 Km auf dem Mittelmeer und in Port Grimaud und Cogolin gepaddelt. Ergebnis: Ich werde mir auch so ein Ding zulegen! Es fährt sich für ein Luftboot recht ordentlich und für den Campingurlaub reicht es.
    Bis jetzt paddel ich immer im Festkajak und das wird auch so bleiben. Aber im Campingurlaub finde ich dieses leichte Gummiboot einfach praktisch. Denn obwohl ich eine Vorrichtung habe um mein "normales" Kajak aufs Dach zu hieven, ist es doch jedesmal ein Angang mit Leiter etc. Das Puffin ist mit 12 Kg. leicht in eine Tasche zu packen und muss nicht aufs Dach.
    Aber sonst - wie gesagt - festes Kajak.
     
  9. dievoggis

    dievoggis

    Beiträge:
    195
    Alben:
    1
    Ort:
    Ottobrunn bei München
    Name:
    Peter
    Servus,

    neben einem Aerotec Schlauchboot mit 15PS Aussenborder machen wir seit 3 Jahren mit unserem Gumotex seawave die umliegenden bayrischen See unsicher. Macht richtigen Spaß , sich alleine mit Muskelkraft fortzubewegen. Wegen den ständig verregneten Wochenenden waren wir in diesem Sommer nur 3 mal auf dem Wasser. 1 x Bodensee und 2 x Chiemsee.
    Das Seawave ist in maximal 10 Minuten einsatzbereit. Meine Frau und ich schaffen gemütlich so 5-6 Kilometer in der Stunde. Es ist recht spurstabil und überhaupt nicht kippelig.
    Das Boot und gesamte Zubehör liegt unter der Dinette. Es lässt sich halbwegs bequem in dem mitgelieferten Rucksack transportieren.
    Bei Wochendtouren im Sommer möchten wir es nicht mehr missen.

    Gruß Peter
     
  10. rg3226

    rg3226

    Beiträge:
    19
    Name:
    Reiner Grundke
    Unser Schlauchboot.
    Ich hoffe wir finden nächstes Jahr noch den passenden Kastenwagen dafür.

    Gruß Reiner
     

    Anhänge:

    nordwind und AvT gefällt das.