1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

inflatable Stand Up Paddling iSUP

Dieses Thema im Forum "Wassersport" wurde erstellt von Andreas, 24.05.2014.

  1. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.031
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Moin moin
    Der neue Trendsport Stand Up Paddling abgekürzt SUP. Für die die nicht wissen was es ist klick. Insbesondere die aufblasbare Variante inflatable Stand Up Paddling iSUP ist für uns Kastenwagen Besitzer eine recht interessante Wassersportart. Wer ist schon mit welcher Hard/Software (iSUP) dabei?

    Unser aufblasbares Redpaddle 10'8" Mega
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2014
  2. leichtmatrose

    leichtmatrose

    Beiträge:
    3.711
    Alben:
    4
    Name:
    Reinhold
    Ich wollte hier keine Diskusion über Englischkenntnisse anzetteln.
    Mir ging es nur um diese neuartige Sportart.


    Gruß Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2014
  3. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.276
    Alben:
    8
    Name:
    Emanuel
    ...Muss ja nicht jeder verstehen, was das ist, eh bescheuert genug ...


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
  4. larson

    larson

    Beiträge:
    211
    das versteht jeder welcher der englischen sprache mächtig ist. im grunde ganz simple wörtliche übersetzung ;)
    hab keine persönliche erfahrung damit, ziehe das normale surfen vor, aber das macht mit ein paar kleinen brechern bestimmt auch spass :)
     
  5. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.276
    Alben:
    8
    Name:
    Emanuel
    ...ich bin der englischen Sprache "mächtig". Aber ich bin nicht in einem englischen Forum. Jedes englische Wort lässt sich auch in Deutsch sagen und schreiben.

    Stell dir mal einen "Engländer" vor, der, in jedem zweiten Satz deutsche Wörter verwendet. Dieses Sprach Gepansche muss einfach nicht sein, und ich wehre mich dagegen. So ist das...
     
  6. 09maxi

    09maxi

    Beiträge:
    84
    Hallo Andreas,
    haben wir zusätzlich zum normalen surf-Brett auch schon in der "Garage". Macht super Spaß! Sowohl auf Flüssen, Seen aber auch in kleinen Wellen.
    Jetzt kam noch ein neues Spielzeug dazu: Klickitat 1 von Aquaglide, inflatable Kayak (für alle nicht Englischsprecher: aufblasbares Paddelboot). Noch 5 Wochen, dann kommt alles wieder zum Einsatz.
    Viel Spaß beim Wassersport,
    lG Billi
     
  7. UweXXL

    UweXXL

    Beiträge:
    663
    Alben:
    3
    ACHTUNG OT:
    ...und umgekehrt

    Schimmelbildung = white horse education :s7....
    OT OFF

    Schon erstaunlich was immer so an Trendsportarten auf den Markt kommt, und 2 Jahre später in Vergessenheit gerät. Mit meinen 2x eine halbe Stunde Waldlauf in der Woche bin ich megaoldschool, oder gilt das schon wieder als retro?

    Trotzdem viel Spaß damit

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2014
  8. ducmaxi

    ducmaxi

    Beiträge:
    868
    Alben:
    4
    Name:
    Manfred
    Ich erinnere mich noch gut daran, als uns die Surf-Welle "überrollte" wurden wir ganz offiziell als "Stehsegler" bezeichnet.
     
  9. leichtmatrose

    leichtmatrose

    Beiträge:
    3.711
    Alben:
    4
    Name:
    Reinhold
    Beitrag geändert,weil ich etwas zu spontan reagiert hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2014
  10. Benutzer

    Benutzer

    Beiträge:
    1.913
    Alben:
    5
    Ich hatte mir so ein Ding mal auf dem Brombachsee gemietet, fands mega schwierig und bin in einer Stunde mindestens 3 mal ins wasser gefallen. Wer's kann ....sieht schwer cool aus.
     
  11. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.031
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    :s10......habe ich mir auch gedacht als ich mir Dich Emanuel gerade auf einem SUP vorgestellt habe! In diesem Leben dürfte es für Dich eh egal sein ob es Stehpaddeln oder Stand Up Paddling genannt wird, wie und wo dieser Sport entstanden ist und warum er einen englischen Namen und keinen "direkten" deutschen Namen hat.


    Das zweite iSUP von Fanatic klick hat eine Mastfuss Aufnahme und einen US Finnenbox. Das kann zwar bei weitem kein Surfbrett ersetzen reicht aber fürs Schachwindsurfen und Surfanfänger wie mich dicke aus um ein wenig Spass zu haben. klick

    Außerdem pssssssssst....Luft raus.....zusammengerollt und ab in den Kofferraum. Das ist es was die Geschichte interessant macht.
     
  12. nordwind

    nordwind Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.763
    Alben:
    1
    Name:
    Peter
    Mit der Dame könnte man sicher richtig Spaß haben, sogar sehr komfortabel, wenn man das Board nicht zu hart aufbläst...
     
  13. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.276
    Alben:
    8
    Name:
    Emanuel
    Das was hier so als was besonderes dargestellt wird, habe ich schon mit 5 Jahren auf einem alten Sprungbrett aus Holz in einem badeweiher gemacht. Also nur ein anderer name


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
    Emanuel
     
  14. thono

    thono

    Beiträge:
    1.634
    Alben:
    15
    Name:
    Thorsten
    haette gar nicht gedacht das Du so ein heisser Feger bist ;-)

    Das Bild ist btw. der Hammer, kein Wind (wenn man die Wasseroberfläche ringsum betrachtet) aber Mutti ist , ohne Trapez, einhändig und aussermittig am Gabelbaum greifend am Gleiten, fast alles falsch gemacht was man bei einer Fotoretusche so falsch machen kann .... und sieht trotzdem gut aus ;-)

    Ansonsten ist SUP(pen) schon ne feine Sache, wenn die Boards bloß nicht so gross wären könnt ich mir das als nowind Alternative auch noch vorstellen und mit ein bisschen Dünung kommt das richtig gut .

    Thorsten
     
  15. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.031
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    @Thorsten
    Du bist also der Meinung das das verlinkte Bild von der Homepage von Fanatic ein Fake ist! Meinst Du die haben das wirklich nötig?

    Wieso gross bzw. in welcher Beziehung gross?
     
  16. vomFelde

    vomFelde

    Beiträge:
    489
    Alben:
    2
    Aus dem Grund gibt es ja auch I-SUP ;)

    Im letzten Jahr war ich auch mal kurz am überlegen I SUPs für die Nullwindtage zu kaufen, aber jetzt habe ich mich doch eher für ein Waveboard entschieden, dass in Verbindung mit dem bald kommenden Flysurfer in 21qm reicht bei 3kn zum cruisen :). Für zwei I-SUPs hätten wir auch gerade keinen Platz, ich räume ja schon meine Eishockeytasche seid 3 Monaten von A nach B.

    (ob jetzt gleich wieder die verdeutscher ankommen)
     
  17. thono

    thono

    Beiträge:
    1.634
    Alben:
    15
    Name:
    Thorsten
    ist ja schon ein bisschen her das ich (wind)-gesurft bin, mag sein das Material hat sich enorm weiterentwickelt, aber:

    1.) wenn ich die Wasserverwirblungen am Heck sehe, ist das Board im Gleiten oder beginnt gerade damit. Dafür sieht mir die Wasseroberfläche etwas zu ruhig aus.
    2.) steht die Dame ziemlich aufrecht
    3.) bei korrekt montierten Tampen liegt der 'Druckpunkt' des Segels zwischen den beiden Befestigungen, die Dame greift aber deutlich weiter vorn und das mit einer Hand, normalerweise müsste es bei etwas Druck im Segel (das wiederum ist nötig um überhaupt ins Fahren zu kommen), das Segel sofort hinten auffieren.

    es ist ein schönes Foto, welches das Surffeeling gut rüberbringt, da darf man auch mal ein bisschen tricksen.
    Ausserdem denk ich, wird so etwas doch in Auftrag gegeben - wieviel Anhang der Fotograf dann vom Surfen an sich hat ?


    na gross halt ;-) - lang und breit und vermutlich auch nicht ganz leicht - oder wieweit lässt sich das schrumpfen wenn die Luft raus ist ?
    So wie es da steht kann man es doch nur auf dem Dach transportieren ...

    Thorsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2014
  18. thono

    thono

    Beiträge:
    1.634
    Alben:
    15
    Name:
    Thorsten
    Habe gerade mal geschaut, die lassen sich ja scheinbar fast auf Kiterucksack Grösse zusammenlegen, hätte ich nicht gedacht.

    Das Gerücht geht ja immer mal wieder um , cruisen bei 6 Knt. und darunter - halte ich für Marketinggeschwätz.

    Kiten beginnt für Leichtgewichte bei 10Knt für mich bei 12, alles darunter ist bestenfalls (wenn überhaupt) Wasserwandern und die Zeit besser mit Federball spielen verbracht ;-).

    Thorsten
     
  19. vomFelde

    vomFelde

    Beiträge:
    489
    Alben:
    2
    Hast Du schon mal an einem Speed mit 21qm gehangen? Das ist irre was der zieht und mit einem Waveboard (ähnlich einem Wellenreitbrett) brauchst Du nur den Vortrieb, weil es eigenen Auftrieb hat. Jetzt könnte man natürlich sagen, wer Platz für ein 6' Waveboard hat der kann auch ein I SUP lagern ;). Aber ein Waveboard hängt man sich an die Wand, ein I SUP nicht ;).

    Aber mal sehen, vielleicht kommt doch noch ein I SUP ins Haus, denn man kann ja nie genug Auftriebskörper haben ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2014
  20. thono

    thono

    Beiträge:
    1.634
    Alben:
    15
    Name:
    Thorsten
    so jetzt musst ich erst mal gucken wo wir hier sind .... Kastenwagen und Wassersport - ich denk dann können wir das noch etwas vertiefen ohne kpl. OT zu sein ;-)

    nein, aber seinerzeit hinter einem 21er Gaastra Phönix und derzeit an einem 17er Core XR2 LW. Mag ja sein das man bei 8 Knt, noch von einem 21er Speed gezogen wird - nur macht das wirklich noch Spass ? Die Dinger sind doch (gerade bei wenig oder in dem Fall keinem Wind) so etwas von lahm, da geht doch ausser hin- und herfahren nix weiter und aus dem Stadium bin ich irgendwie raus ....

    Abe vlt. gehörst Du zur 65kg Fraktion und wir reden deshalb aneinander vorbei ;-)

    na mal gucken, mein 5,6'er Wakesurfer ist heute früh angekommen, das Ding sollte dann mit dem 17er ja auch noch ein bisschen eher gehen und strapless mich erstmal auch bei wenig Wind herausfordern ;-)

    Thorsten