1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

L2H2 Crafterum-/ausbau

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von Arne1985, 08.07.2016.

  1. wolkenschaufler

    wolkenschaufler

    Beiträge:
    173
    Name:
    Maximilian
    Hallo,
    als stiller "Mitleser" hätte ich vielleicht einen Tipp für dich was die GRA an geht. Mit VCDS kannst du die selbst frei schalten (hab ich bei T4 und T5 schon gemacht).

    http://vcdspro.de/neue-vcds-beta-testversion-jetzt-mit-unterstuetzung-fuer-den-vw-crafter/

    Kostet zwar 300 Euro aber wenn man das mal zuhause hat ist man generell was auslesen etc an geht nicht mehr an die Werkstatt angewiesen.

    und wenn die schon 90 Euro nur dafür verlangen sind die schnell wieder drin :)

    Gruß Maximilian

    Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
     
  2. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Hallo Maximilian,

    ja, VCDS kenne ich, mein Ehemaliger Arbeitgeber nutzt das auch, und ich komme dort auch an nen Bosch KTS und nen Auslesegerät von Würth (kostenlos). Über einen Kumpel, der bei VW arbeitet komme ich sogar an einen ODIS-Tester, aber das nützt leider beim Crafter nichts.
    Bei meinem Golf 4 war das auch immer schön einfach mit irgendwelchen Änderungen.
    Das Problem beim Crafter und anderen neueren Fahrzeugen ist, das man nicht mehr ohne weiteres wie früher in der codierung ein BIT anders setzen kann und es funktioniert, das Freischalten läuft nur noch über internet. Dazu kommt noch, dass der Crafter ja eigentlich ein Mercedes ist.






    @all

    Eine andere schöne Methode von VW Geld zu verdienen, habe ich dann auch noch gefunden...
    Zum lackieren musste ich die dritte Bremsleuchte ausbauen.
    Diese ist mit einer Dichtung eingeklebt (ist ja ansich nicht weiter schlimm) aber man kann diese Dichtung nicht einzel kaufen, NUR an der Bremsleuchte (für ca 70€ Netto)

    Also gibt es hier nachher ein bisschen gebastel mit dem Würth Butyldichtband ;)
    Ebenso verhält es sich auch mit dem Sockel der Radioantenne, und die können je nach Ausstattung bis 250€ kosten, also lieber 2 mal überlegen, was man abbaut.


    Grüße,

    Arne
     
  3. DMac

    DMac

    Beiträge:
    748
    Alben:
    6
    Name:
    Marc
    Moin!

    Ging mir ähnlich... allerdings habe ich meine orig. Bremsleuchte gegen eine mit Rückfahrkamera getauscht und an der war die Dichtung doch etwas unterdimensioniert. Ich habe die neue Bremsleuchte dann einfach zusätzlich mit Dekalin versehen und eingesetzt.

    Gruß
    Marc
     
  4. 997

    997

    Beiträge:
    1.101
    Name:
    Frank
    Nur zur Ergänzung: ich habe ein Angebot von meiner VW-Werkstatt, die GRA komplett für 320 € einzubauen. Also Material, Einbaukosten und Umprogrammierung.

    Dafür werde ich das auf jeden Fall machen lassen und fange nicht an, selbst rumzubasteln

    Gruß, Frank
     
  5. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Ich hab den Umrüstsatz recht günstig gefunden und liege mit Freischaltung bei ca 235€.
    Da der Umbau nur 10 min dauert (plus die Wartezeit nach dem Batterie abklemmen) habe ich das dann doch selbst gemacht, für die Ersparnis kann ich immerhin 4qm Birkensperrholz kaufen. ;)

    Grüße,
    Arne
     
  6. Chris1900

    Chris1900

    Beiträge:
    182
    Alben:
    1
    Name:
    Christian
    Moin Arne,

    Find deine Ideen sehr gut. Was ich mir überlegen würde.... Wirklich drehbare Frontsitze und eine komplette Innenthermoisolierung für die Front. Das gibt es komplett zu kaufen. Und es funktioniert sehr gut.
    Du hast dadurch deutlich mehr Raumgewinn.
    Gerade wenn Du deinen Ausbau ( evtl. auch "Heimdialysefähig" ) gestalten möchtest benötigst Du jeden Quadratcentimeter.
    Nur als Idee von mir. Ich werde dir auch nochmal einen Link raussuchen.

    Zu deinem Fahrrad , wenn ein Außentransport in Frage käme kannst Du die Schelle auch an der Sattelstütze Befestigen ohne deinen Carbonrahmen zu beschädigen. Nur als Option , die Garage würde ich so oder so einplanen.

    Oberlicht ...ganz ohne ???? Ich finde ein Oberlicht sehr angenehm , ich habe bei mir 2 Midi Hekis drauf und 200 wP Solar.
    Klar Solar ist immer gut aber wieviel Solar möchtest Du dir drauflegen?
    Und wie möchtest Du deine Energie gewinnen und wie Vielbrauchst Du?
    Planst Du die Heimdialys mit ein?

    Erstmal bis bald und wir hören uns.

    Viel Erfolg und Gruß Christian
     
  7. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Moin Christian,

    Ein Link zu der Isolierung wäre super. Klar, ich hätte mit drehbaren Frotsitzen mehr Platz im Innenraum nur dann müsste ich gucken, wie ich das mit dem Bett löse.
    Der Dialysebedarf würde in der Garage gelagert werden (eine Übernachtung im Hotel nach 2 Wochen ggf, um dort neue Medikamentezu bekommen).

    Ja, am Sattelrohr klemmen geht, wird allerdings nicht empfohlen, da es im bereich der Klemmung zu Haarrissen kommen könnte. Dann kann man eher das Kajak in einer Box auf einem Heckträger montieren.

    Ins Bad kommt vermutlich noch ein kleines Schiebefenster (Lüften und Licht), bei allen gemieteten hab ich meistens die Oberlichter verdunkelt, abends war die Schiebetür offen, oder zumindest ein Fenster.

    Was den Verbrauch angeht komme ich Mangels Erfahrungswerten im Sommer auf ca 1650Wh und im Winter auf 1250Wh so grob geschätzt. Für die Dialyse wären es vermutlich 300-400Wh zusätzlich.
    Im Moment hoffe ich mal, das am 30.9 alles glatt geht und ich zumindest auf den Dialyseteil vorerst verzichten kann.

    Wenn ich Theoretisch 600Wp auf das Dach schraube, ist der rechnerische Ertrag allerdings deutlich geringer nördlich des Polarkreises, im Sommer wären es max 400W und im Winter ca 150W. Mit aufstellbaren Solarzellen könnte man das noch verbessern.
    Im Moment gehe ich bei einem Ertrag von 1200-1500Wh im Sommer und 500-600Wh im Winter aus (maximal, wenn es sonnig ist). Wobei ich erstmal nur 300Wp verbauen werde und dann später mittels Y-Stecker auf 600Wp aufrüsten.

    Viele Grüße,
    Arne
     
  8. Chris1900

    Chris1900

    Beiträge:
    182
    Alben:
    1
    Name:
    Christian
    Hallo Arne,

    erstmal drück ich dir die Daumen für den 30ten.
    Danach wirst Du erstmal ne kleine Pause einlegen müssen um dich zu erholen und mit den neuen Medikamenten zurecht zu kommen.

    Schau mal Arne so etwas meinte ich gibt es auch für den Crafter/Sprinter
    http://www.fritz-berger.de/product/...=&utm_content=&utm_campaign=SEO&partnerid=34H

    Und hier ist nochmal der Katalog der Firma Hindermann da müßtest Du alles finden.

    http://www.hindermann.de/picture/pdfs/hindermann_herstellerkatalog_2016_de.pdf


    Da dein Fahrzeug kein SmartCharge (Euro6) hat kannst Du dir zwei dicke Kabel zur Aufbaubatterie ziehen um diese zusätzlich zu laden. Hast Du dir schonmal Gedanken zu LiFeYPo gemacht?

    Liebe Grüße Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
  9. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Moin Christian,

    Danke :)
    Ja, wenn ich weniger als 3 Monate ausfalle bin ich schon mehr als zufrieden, man möchte ja am Anfang auch nichts übertreiben, dann lieber nur Theoretische Planung.

    Ah, cool, bisher kannte ich nur diese "billigen" Teile, die man einfach hinter die Fenster klemmt, die konnten mich noch nicht so überzeugen, aber der Thermovorhand sieht interessant aus.


    Mh, wenn das mit 2 Kabeln (bzw. dann ja auch mittels Trennrelais) so einfach klappt hat der freundliche sich da wohl vertan, nach dessen Aussage müsste dennoch das BMS angepasst werden (für 80€ Netto). Das wäre natürlich die beste Variante, was Aufwand und kosten angeht. :)
    Ich hätte gerne LiFeYPo4 aber aus Kostengründen werden es wohl zunächst nur Solarbatterien und später wird dann umgerüstet.
    Bisher sieht es vom Gewicht ganz gut aus (aktuell sind nur 94Kg im Auto verbaut, mal abwarten was die Möbel am Wochenende dazubringen).

    Viele Grüße,
    Arne
     
  10. Chris1900

    Chris1900

    Beiträge:
    182
    Alben:
    1
    Name:
    Christian
    Hallo Arne,
    das mit deinem BMS könnte sein. Mir ging es nur um diesen Euro 6 ...Mist, da bekommst Du die Aufbaubatterie nur mit Hilfe eines Ladeboosters geladen.

    Gruß Christian
     
  11. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Moin moin,

    Hier das wahrscheinlich erstmal letzte Update für die nächste Zeit.

    DSC01474.jpg
    Wassertanks, 47L+55L Frischwasser / 80L Abwasser

    DSC01483.jpg
    Ein paar Leerrohre in schönen Farben, damit man die einzelnen Stromkreise gut unterscheiden kann.

    DSC01477.jpg DSC01486.jpg
    Std. Resopal Küchenarbeitsplatte, durch die großen Aussparungen und die geringere Einbautiefe fällt das Gewicht kaum noch auf. 1350mm breit und 500mm tief.

    Screenshot 2016-09-18 10.15.31.jpg
    Und alles wird immer schön gewogen vor dem Einbau ;) (leider konnte ich das Fahrzeug beim Kauf nicht wiegen, daher hoffe ich, dass wenigstens das Leergewicht bei VW mal stimmt).

    FF...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2016
  12. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    ...FF

    Hier Teil 2...

    DSC01493.jpg DSC01491.jpg
    Der Sitz ist aus 10mm Pappelsperrholz mit 20x20 und 20x30mm 4-Kant Hölzern in den Ecken, wenn er fertig ist kommt er wieder raus, wird zerlegt und dann verleimt und verschraubt, danach die Schraubenköpfe verspachtelt und lackiert.
    In diesem Sitz ist der 55L Wassertank.

    DSC01507.jpg DSC01516.jpg
    Die Tischplatte ist da, muss in der Breite allerdings noch angepasst werden (von 650mm auf 630mm), nach dem Eckenabrunden wird die Oberfläche mit Resopal beklebt (Silver Pine, die die Küchenarbeitsplatte).
    Wenn die Vorderkante derSitze ausgeklinkt ist ergibt sich mit der eingelegten Tischplatte eine glatte Liegefläche von 1,96x0,63m erweiterbar um dasselbe Maß in dem Bereich des Mittelganges.




    FF...
     
  13. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    ..FF

    Und der letze Teil.

    DSC01521.jpg DSC01523.jpg
    Der zweite Sitz ist soweit auch fast fertig. In der offenen Rückwand werden die Leitungen vom Bad verlegt, damit ist der Innenraum im Bad etwas größer und kein Platz wird verschenkt.

    Da der Sitz weiter zurücksteht als erwartet wird beizeiten auch für den Hinteren Sitz noch ein Fenster hinter der Schiebetür verbaut.



    DSC01531.jpg
    Der Unterbau für die Küchenarbeitsplatte ist fertig und jetzt können Front und Wände zugesägt werden, die 60x40 Balken sind hauptsächlich für das Gewicht, damit man ein Sicheres Gefühl hat, die Sperrholzplatten sind ja recht weich. Stabilität kommt dann mit den Wänden. Gewichtsmäßig liegt der Unterbau bisher bei 5,5kg und die Arbeitsplatte mit Spüle/Herd bei 10,5kg


    DSC01528.jpg
    Links hinter dem Sitz (wo jetzt die Leerrohre liegen) kommt das Bad hin, Die Badtür wird ca 500mm breit. Die Heckgarage liegt hinter der Küche, zwischen Heckgarage und Küche kommt noch ein Schrank, in dem auch der Kühlschrank verbaut wird.
    Zwischen Hecktür und Radkasten ist der Platz des Gaskastens, daneben passt dann in Richtung Bad noch gut das Fahrrad.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2016
  14. 997

    997

    Beiträge:
    1.101
    Name:
    Frank
    Sieht gut aus. Interessant, mal eine andere Raumaufteilung zu sehen. Bin schon gespannt, wie es weiter geht.

    Eine Frage: Was sind denn das für weiße Formteile, die da auf deinen Tanks liegen ?

    Gruß, Frank
     
  15. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    394
    Alben:
    6
    Name:
    Patrick
    Werden Einfüllstützen sein, sieht man eingebaut auf dem nächsten Bild.

    Bisher sieht es doch schon sehr gut aus, freue mich auf weitere Fortschritte :)
     
  16. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Genau, das sind die Einfüllstutzen (nicht abschließbar und für den Innenraum) damit habe ich dann eine (bzw. 2) Öffnungen weniger im Blech, keiner kann den Tank aufbrechen und man kann keine Schlüssel verlieren.
    Auf dem ersten Bild in Beitrag #53 kann man den Einfüllstutzen eingebaut sehen.

    Danke :)
    Ich bin auch schon gespannt, wie es (wohl im nächsten Jahr) weitergeht. Bisher bin ich noch ganz zufrieden mit dem Fortschritt in der Kürze der Zeit. Auch wenn er im Sommer noch nicht fertig ist wird es im Juli/August den ersten Urlaub geben, dann kann man schonmal gucken was an noch ändern sollte.

    Grüße,
    Arne
     
  17. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Ich hab tatsächlich bis zu dem Tag vor der OP geschraubt :rolleyes:

    Zum einen gibt es jetzt eine schöne, zum Fahrzeug passende, Führungsschiene (Fahrzeug Ozeanblau, Anbauteile Schwarz)
    pre1.jpg post1.jpg



    Zum anderen gefiel mir nicht, dass die Verriegelungshebel der S7P Fenster nicht gesperrt sind. Ich habe auf gut Glück die Hebel für die Seitz S4/S5. Und Obwohl der Untere Teil des Hebels anders aussieht passen die Hebel wunderbar (dafür sind sie nicht so Formschön. Ich glaube zwar nicht, dass man die Hebel so einfach von Aussen öffnen kann (durch die Konstruktionsart der Fenster) aber es gibt ein wenig Sicherheit und bei ca 14€ pro Hebel ist das ganze gut Vertretbar ;) .

    pre2.jpg post2.jpg vgl2.jpg


    Grüße,
    Arne
     
  18. Chris1900

    Chris1900

    Beiträge:
    182
    Alben:
    1
    Name:
    Christian
    Moin Arne,

    wir drücken Dir ALLE die Daumen für Morgen!!!!!
    Auf das Du den Stauraum in deinem Bus für schönere Sachen als die Heimdialyse nutzen kannst.

    Du weißt was ich meine.

    Toi Toi Toi und melde Dich, wenn Du wieder schreiben kannst.

    Grüße aus Kiel Christian
     
  19. 997

    997

    Beiträge:
    1.101
    Name:
    Frank
    Alles Gute Arne :s12

    Halt die Ohren steif !

    Gruß, Frank
     
  20. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    241
    Name:
    Arne
    Moin Christian und Frank,

    Vielen Dank :)

    Die OP war schon am 30.9 (falls es vorhin anders Klang, das waren noch die letzten Bilder, die ich vor der OP nicht mehr speichern konnte).
    Bisher sieht alles besser aus als erwartet, die ersten 3 Monate sind wohl die kritischten. Jetzt muss ich nur ein wenig langsamer machen, der Schnitt ist nicht so ganz klein, alles in allem aber deutlich weniger Schmerzen als erwartet. 13 Tage Krankenhaus waren schon mehr als genug, ist halt schon recht langweilig, besonders wenn es einem gut geht. Jetzt darf ich noch 2-4 Wochen nur Teile einbauen, die weniger als 5 Kg wiegen und ab und an zieht es noch arg beim Bewegen aber auch das geht vorbei.
    Und so ein Schnitt und die Medikamente halten mich aber nicht auf ;)


    Grüße,
    Arne (Der jetzt auf das Abholen des Heimdialysekrams wartet :) )