1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit welchen Navi Gerät seit ihr unterwegs

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von Womocamp, 08.09.2016.

  1. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    722
    Name:
    Peter
    Man "vermisst" meist Warnmeldungen dann, wenn´s vielleicht zu spät ist.

    ...wenn z.B. ein Geisterfahrer, ein Gegenstand, ein totes Tier, eine Ölspur, ein liegen gebliebenes Fahrzeug, ein Unfall hinter einer Kurve, ein Stau-Ende, eine Nebelbank, etc. plötzlich auf seiner Strecke sind und man unwissend darauf zufährt, obwohl die zuständigen Stellen eine Warnmeldung rechtzeitig ausgegeben haben und diese auch z.B. rechtzeitig von dafür ausgerüsteten Navigationsgeräten empfangen wurden.

    ...aber Hauptsache, man hat dann schöne Alu-Felgen drauf...
     
  2. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    281
    Name:
    Rainer
    Alles schön und gut, nur birgt das alles auch die Gefahr, dass man sich all zu leicht auf die modernen Helferlein verlässt. Natürlich kann ich mit den entsprechenden Mitteln das Maximum an Sicherheit herausholen, aber ich wähle da eben meine eigene Mitte.

    PS. Der Vergleich mit den schönen Alufelgen ist sinnfrei.
     
  3. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Dafür kaufe ich kein Navi und normales TMC reicht vollkommen aus. Einfach Augen auf im Straßenverkehr soll auch hilfreich sein.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  4. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    722
    Name:
    Peter
    Beim veralteten TMC kommen Warnmeldungen, wenn überhaupt nur sehr stark zeitverzögert und sehr ungenau an.

    ...und da bekommt man seeehr große Augen, wenn man plötzlich auf ein unerwartetes Hindernis trifft ;-)
     
  5. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    281
    Name:
    Rainer
    Sicher datt!

    Ein richtig gutes, modernes und teueres Navi warnt schon laaange bevor die Wildsau überhaupt weiss, dass sie in Bälde überfahren wird... ;)

    Sorry, und den konnte ich mir jetzt nicht mehr verkneifen.

    PS. Ich frage mich manchmal, wie wir in den Zeiten, als es noch keine Handys, Navis und solcherlei Helferlein gab, überhaupt überleben konnten?
     
  6. syncrosusi

    syncrosusi

    Beiträge:
    1.252
    Alben:
    3
    Name:
    Stephanie
    Damals, in den Höhlen, hatten wir noch keine Kastenwägen. Wir schickten einfach die gezähmten Wölfe vor uns auf die gefährlichen Pfade, damit sie allfällige Bedrohungen erkennen und entfernen mögen.

    PS: Wer eine Warnung vom Navi braucht, um ein totes Tier auf der Straße zu bemerken, sollte vielleicht besser in eine gute Brille investieren.
     
  7. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    1.055
    Alben:
    2
    Name:
    Peter
    Trotzdem kannst du dich doch nicht auf die Warnmeldung im Radio oder Navi verlassen! Und wenn ein System nur partiell funktioniert, man aber nicht weiß, wann nicht, hilft ausschließlich die "Augen-Auf"-Methode.
     
  8. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    722
    Name:
    Peter
    :) :) :)
    ...ist übrigens gar nicht sooo unwahrscheinlich...

    Deswegen auch oben mein "sinnfreier" Kommentar: Für schöne Alufelgen (oder eine BullBar ;-) ) werden Mittel freigemacht. 250 Euro für ein Navi sind dann aber nicht mehr übrig ;-)

    Sorry, und den konnte ich mir jetzt nicht mehr verkneifen.


    "Damals" war auch die Verkehrsdichte nicht so hoch, die Fahrzeuge nicht so schnell und so "abgekoppelt" von der Strasse ;-)
     
  9. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    1.469
    Name:
    Thomas
    Das geht immer noch. Ich freu mich immer über Drängler und mach sofort Platz, auf dass sie mir den Weg frei machen! Besonders schön, wenn viel Verkehr ist und die linke Spur sich übervoll an LKW vorbeiquält. Son aggressiver Drängler vor einem ist da Gold wert. Ich mach mir doch die Finger nicht selbst schmutzig. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2016
  10. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    281
    Name:
    Rainer
    Na, so'ne bullbar ist doch schon die halbe Miete... sozusagen "saustark" :lol:

    Im Ernst, es liegt weder an Sparsamkeit, Geiz noch anderen "niederen Beweggründen", dass ich für mich entschieden habe, dass sich ein externes Navi nicht lohnt. Und das liegt u.a. daran, dass ich die Navi-Funktion meines smartphones eh schon sehr dosiert einsetze. Wenn ich den Weg kenne bzw. weiss, dass er halbwegs beschildert ist, bleibt das Teil aus. Ja, da bin ich so puristisch und liebe es, mich so weit es irgend geht auf's Eigentliche, nämlich auf's Fahren zu konzentrieren. Bingo?! ;)
     
  11. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    722
    Name:
    Peter
    Noch ein Tipp:

    Bei vielen älteren Garmin-Navis kann der Garmin-GTM 70-DAB-Verkehrsfunk-Empfänger, wie in den LMT-D-Geräten serienmäßig verbaut ist, nachgerüstet werden.

    Auf der Internetseite von Garmin steht zwar, dass das GTM-70 nur für Geräte der xxx7-Serie tauglich ist.
    Stimmt aber nicht wie mir Garmin bestätigt hat. "Die Internetseite müsste mal aktualisiert werden" sagt Garmin.

    Bei meinem 2495 LMT funktioniert der Empfänger.

    Bei Fragen deshalb einfach bei Garmin in München anrufen. Tel.-Nr. 0 89 - 858 364 880
    Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

    Den Empfänger, der selbstverständlich den "Fallback" auf Navteq-Traffic und TMC beherrscht gibts z.B. bei Amazon: www.amazon.de/Garmin-GTM-Verkehrsfunk-Empfänger-integriertem-Ladekabel-Schwarz/dp/B00CTTHUYY

    Amazon-Kundenrezension:
    Ich habe manuell auf TMC umgeschaltet. Dort wurden 2 Störungen angezeigt.
    Bei Umschaltung auf NAVTEQ Traffic waren es 11 Störungen.
    Bei DAB waren es 42 gemeldete Störungen.
     
  12. Huy

    Huy

    Beiträge:
    67
    Name:
    Bernd
    ... dann sag ich noch mal was zu Navi Funktionen ...
    über OsmAnd (Android Tool mit Open StreetMap -> siehe oben) hat auch Navi Funktionen für Fahrradfahrer und Fußgänger. Es hat mich auch schon im Dunkeln per Sprachansage durch unbekannte Städte auf dem Fahrrad sicher zurückgeführt.

    Natürlich gibt es im Navi Bereich immer etwas was noch moderner und toller und besser ist. Das muss jeder für sich entscheiden und entsprechend auf die ein oder andere Weise bezahlen (Geld oder Komfortverlust). Für mich ist wichtig: Was brauche ich, wie anfällig ist das und was kostet mich das... und im Zweifel gilt immer: "keep it simple"

    Bernd
     
  13. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    813
    Name:
    Volker
    Mal eine Frage an die Besitzer eines Doppel DIN Gerätes: Wisst ihr wie hoch die Stand by Stromaufnahme ist?

    Gruß
    Volker
     
  14. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Nahezu null da ein richtiger An/Ausschalter verbaut und nur der übliche Senderspeicher versorgt wird. klick

    Gibbet für um die 200 Euro
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2016
  15. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    1.469
    Name:
    Thomas
    Was läuft da für ein System? Weißt du das zufällig?

    Gruß Thomas
     
  16. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    216
    Name:
    Arne
    Moin,
    auch wenn ich nicht Andreas heiße ;)

    Soweit ich weiß gibt es Sygic Drive 10 (was dort als Navisoftware läuft) nur für WinCE 5 & 6.

    Gruß,
    Arne
     
  17. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Stimmt....welches von beiden kann ich imo auch noch nicht sagen....gehe aber von der 6er aus. Das gleiche Gerät hatte ich übrigens vorher von IcarTech als S700 mit Android 4 drauf.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2016
  18. Arne1985

    Arne1985

    Beiträge:
    216
    Name:
    Arne
    Das hab ich in meinem Alltags-Golf und bin jeden Tag mehr am fluchen...
    Hat das bei dir auch so sehr rumgezickt?

    Bei mir wird die Mängelliste fast täglich länger:
    - Ständige Neustarts, besonders wenn es draussen wärmer ist oder die Heizung läuft, selbst updates haben nicht geholfen, auch nicht die angeblich defekte GPS-Antenne, beim Update wird das ganze System gelöscht
    - Schlechter FM Empfang, inzwischen ist alles neu, Antennenkabel, Phantomspeisung, Antennensockel, Antennenstab. Mein Altes Alpine hatte ohne Phantomspeisung (vergessen einzubauen) einen deutlich besseren Empfang
    - 2 Defekte 3G Sticks (beim letzten gab es die Anleitung nur auf Ungarisch), inzwischen gibt es nen 3G Wlan Hotspot von tplink
    - CDs werden kaum noch erkannt
    - Der MP3 Player der dabei ist taugt nichts und die die was taugen unterstützen android 4 nicht mehr
    - Der Support ist schlecht bis kaum vorhanden, wenn das Gerät älter als 3 Monate ist, beim kauf wurde noch Android 5 versprochen, die Hoffnung habe ich schon lange aufgegeben, dass es das noch geben wird
     
  19. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Ist bei uns knapp 3 Jahre ohne Probleme erst im Yeti und dann im Roadcamp gelaufen. Ich hatte anfangs einen normalen 3G Stick von Aldi im Einsatz bevor ich auf den Hotspot vom Smartphone gewechselt habe.
    Weder im Yeti noch im Roadcamp Empfangsprobleme und der MP3 Player hat uns/mir vollkommen gereicht. Das da kein Android 5 nachkommt und die Kiste nie mit einem aktuellen Smartphone konkurrieren kann, war mir von Anfang an klar. Hattest wohl ein Montagsgerät. Hatte mir vor zwei Wochen ein G650 mit Mirrorlink von Icartech gekauft. Das war auch dermaßen grottig das hab ich direkt am nächsten Tag wieder zurückgeschickt.
     
  20. Eisberliner

    Eisberliner

    Beiträge:
    7
    Alben:
    1
    Name:
    Jörg
    Ich zitiere einfach mal den Beitrag von Tom, da mich diese Fragen auch interessieren, aber eine Antwort auf die Fragen habe ich nicht gefunden oder überlesen.
    Gruß Jörg