1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moskitonetz fürs Bett

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Clemeenz, 10.08.2017.

  1. Clemeenz

    Clemeenz

    Beiträge:
    12
    Name:
    Solu
    Ich bin am überlegen ob ich fürs querbett hinten ein moskitonetz anschaffe, und an der dachluke aufhängen. Denn wenns die plagegeister schon mal ins womo geschafft haben, hätte man wenigstens im Bett ruhe vor ihnen (Chemie = sprühen geht bei mir gesundheitlich nicht :()

    Auf eure Tipps und Erfahrungen freu ich mich
    Danke
    Solu
     
  2. bami

    bami

    Beiträge:
    1.881
    Alben:
    12
    Name:
    Barbara
    Hi Solu!
    Ich gehe davon aus, dass du in deinem Kasten keine sichtbaren Schraubhaken anbringen willst?
    Hast du denn rund ums Bett Hängeschränke?
    Dann würde ich an 4 Stellen in den Schränken Bänder aus Stoff anbringen, die ganz oben aus den verschlossenen Schranktüren heraushängen und mit denen du die Schlaufen des (rechteckigen) Moskitonetzes befestigen könntest. Tags könnte man mit entsprechenden Bändern im Moskitonetz (die müsstest du innen im Netz anbringen) das Ganze hochbinden, damit du an die Schränke kommst. Ich hoffe, du kannst es dir vorstellen.
    Einfacher fände ich es aber, die Viecher gar nicht erst ins Auto zu lassen. ;) Hast du denn keine Moskitonetze an den Fenstern und an der Schiebetür?

    LG Barbara
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2017
  3. Clemeenz

    Clemeenz

    Beiträge:
    12
    Name:
    Solu
    Liebe Barbara,

    Danke für deine Schilderung. Ich kann s mir gut vorstellen, glaube hab verstanden wie du es meinst :)und die ohne-schrauben-Lösung ist sinnvoll.
    Also die Fenster und die schiebetür haben schon die Moskitonetze. Trotzdem, die stechmücken liiiieben uns und durch die Allergie werden die stiche oft zum Problem o_O ...
    Liebe grüßlis Solu
     
  4. bami

    bami

    Beiträge:
    1.881
    Alben:
    12
    Name:
    Barbara
    Hi Solu,
    im Schrankinneren müsstest du wohl schon schrauben, aber da stört es ja nicht.
    Oder du bindest die Bänder um die jeweils äußeren Scharniere der Schranktüren. Aber ob die dann noch zugehen?
    Viel Erfolg und Kampf den Plagegeistern!

    LG Barbara
     
  5. Clemeenz

    Clemeenz

    Beiträge:
    12
    Name:
    Solu
    Ich berichte wenn s vollbracht ist :D
     
  6. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.345
    Alben:
    8
    Name:
    Emanuel
    Moskitonetz einfach am Bügel der Luke einhängen ausbreiten drunter legen fertig.

    Gibt's bei Ikea für 5 €..
     
    syncrosusi gefällt das.
  7. Ruhrpottler

    Ruhrpottler

    Beiträge:
    491
    wir haben ein großes Moskitonetz, um im Sommer hin und wieder auf dem Balkon zu pennen, wenn die Hitze in der Wohnung unerträglich ist.

    Wenn es dunkel ist und man doch mal aus dem Netz rauskrabbelt muss man schon sehr gut aufpassen, um es wieder "dicht" zu bekommen, wenn man ins Bett zurück kommt.

    Auf dem Balkon haben wir viel Platz, insbesondere auch zu den "Wänden" des Netzes.
    Im Kasten ist ja alles viel enger, da könnte das Problem sein, dass man das Netz im Schlaf irgendwie abreißt. Nichtsdestotrotz werden wir das auch mal im Kasten testen. Man kann die Fenster ja noch so gut sichern, gegen die Mücken, die sich durch die Türen mit rein schleichen, nutzt das ja nix.
     
  8. istu

    istu

    Beiträge:
    6
    Moin,
    Habe über der Bettkante am Dach eine Gardinenschiene angebracht und Moskitonetz eingehängt. Seiten mit Magneten fixiert und unteren Teil unter Matratze gesteckt. Funzt gut. Nur beim Aus- und Einsteigen ist es umständlich.
    Das Ganze kann man auch mit Magnetband machen, ohne Schiene. Übrigens auf der Seite von "supermagnete " tolle Basteltipps nach dem Motto - er hat gar nicht gebohrt-
    istu
     
    syncrosusi und bami gefällt das.
  9. Clemeenz

    Clemeenz

    Beiträge:
    12
    Name:
    Solu
    Guten morgen,
    Die Seite supermagnete bietet ja eine Riesenauswahl. Mit den vielen Anregungen von euch kann ich demnächst in die endplanung gehen. wenn unser womo wieder vor Ort ist (es macht grad ohne uns Urlaub ;)) mess ich aus ...und bastel was zusammen :p

    Regengrüße aus Rheinland-Pfalz
    Solu
     
  10. bami

    bami

    Beiträge:
    1.881
    Alben:
    12
    Name:
    Barbara
    Das ist wirklich eine gute Magnetauswahl. Den hier haben wir im Kasten im Gebrauch, der hält ganz locker eine volle Mülltüte:


    IMG_1861.PNG

    Allerdings muss man IM Kasten schon sehr suchen, bis man mal eine Stelle findet, wo er haftet. AUSSEN ist das einfacher. ;)
    LG Barbara
     
  11. Berndp

    Berndp

    Beiträge:
    4
    Mückennetze in D? Ist die Temperatur schon so gestiegen das Deutschland jetzt zu den Tropen gehört ;)

    Problematisch beim Magnet ist der plötzliche Haltungsverlust wenn man etwas stärker am Netze zupft.
     
  12. bami

    bami

    Beiträge:
    1.881
    Alben:
    12
    Name:
    Barbara
    Manchmal traut sich einer mit seinem Kasten sogar ins Ausland! :D
    (Wobei unsere hundsgemeine Dorfmücke auch ganz nett stechen kann.:confused:)

    ;)
     
  13. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    2.128
    Name:
    Thomas
    Unsere Lösung ist einfacher. Frauchen geht vorm Schlafengehen, wenn alles zu ist, mit Taschenlampe sehr effizient auf Jagt. Morgens berichtet sie mir dann, über die Zahl der Todesopfer und Jagtdauer. ;)

    Gruß Thomas
     
  14. Poly

    Poly

    Beiträge:
    1.524
    Alben:
    25
    Name:
    Jürgen
    Hallo Solu,
    vor der Schwedentour hatte ich auch über ein Moskitonetz nachgedacht und sogar Material besorgt. Dann doch mehr nicht realisiert.

    Meine Überlegung:
    Ein richtiges Moskitonetz muss Schläfer und Bett wie eine Schachtel komplett einschließen. Der Rand wird ringsherum unter die Matratze gestopft. Tags ist es weggeräumt oder liegt flach auf dem Bett. Wenn man es abends hoch hängt, sollte der Raum darunter dadurch absolut mückenfrei sein. Schaut man sich das Schlafabteil im Roadcamp an, wird klar, dass man damit die sowieso geringe Bewegungsfreiheit noch mehr einschränkt. Das nutzbare Schlafabteil wird deutlich verkleinert. Bleibt man im Schlaf dran hängen, reißt man es möglicherweise runter. Vom Bett aus eben noch mal was in einen Deckenschrank zu räumen, fast unmöglich.

    Mein Plan war, statt dessen nur eine zusätzliche "Trennwand" aus Moskitonetz zwischen Schlafabteil und dem restlichen Kasten einzuziehen. Vorteile: Wenig zusätzliches Gebammel. Drei von vier Wänden bleiben unverändert. Man kommt vom Bett noch an die Schränke. Problem: die mückensichere Abdichtung an den Möbeln ringsherum. Oben sollte es mit Druckknöpfen seitlich mit Magneten befestigt sein. Unterer Rand unter die Matratze gestopft. Eingestiegen wird wie in eine Zeltkabine durch eine Öffnung mit Reißverschlüssen. Erster Eindruck: müsste klappen. Aber wie immer steckt der Teufel in den Details. Bei der Feinplanung fand ich dann einige richtig knifflige Stellen, so dass ich es noch mal auf Eis gelegt habe.

    Dieses Jahr Schweden ohne Mücken. Glück gehabt. Aber ganz zu den Akten ist das Projekt noch nicht. Wir wollen eines Tages auch mal nach Finnland...
    Bin ebenfalls neugierig, wie es andere umgesetzt haben.
    Grüße von J+J
     
  15. ilvovo

    ilvovo

    Beiträge:
    5.210
    Alben:
    12
    Unter uns - ;) in unserem zarten Alter gibt es sicher Herzschrittmacher- und ICD-Patienten. Immer dran denken: Magnete können uns gefährlich werden.
     
  16. ilvovo

    ilvovo

    Beiträge:
    5.210
    Alben:
    12
    Hallo Jürgen,

    schließen eure Jalousierahmen dicht mit der Wand ab?
     
  17. Poly

    Poly

    Beiträge:
    1.524
    Alben:
    25
    Name:
    Jürgen
    Hallo Volker,

    da ist tatsächlich ein Spalt. Ich hatte zwei abgeschraubt um die Rollos zu entklappern. Der seitliche Spalt unter den äußeren Rahmen ist innen mit Schaumstoffstreifen ausgefüllt. Halte ich für mückendicht. Angeblich schaffen es manche Mücken innerhalb der Rahmen um die Mückengaze herum. Kann ich mir nicht vorstellen. Keine Lücke zu sehen. Eher könnte die gefaltete Mückengaze in der Schiebetür Schlupflöcher haben.

    Grüße von J+J
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2017
  18. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.345
    Alben:
    8
    Name:
    Emanuel
    Am besten halte ich noch immer diese Moskito Baldachine. Weil, die sind schnell ausgehängt vom Heki Bügel. Und kann die des Tages auf das Bett legen. Zusätzlich ist möglich, das Netz mit einer Zitrone zu beträufeln, das mögen viele Mücklein auch nicht.
    In einem fest installierten Moskito Käfig werden sich immer die nächtlichen Bzzzzzzzzziiiifreunde einen Weg finden, hinein zukommen, und sich zu verstecken, und abzuwarten
    Die freien körperstelllen mit anti migs einreiben, und die Nachtruhe ist gesichert. Das Magnet gefummel würde mir nicht als einschlafhilfe dienen.

    In den fast 40 Jahren, die ich Scandinavien bereist habe, keine nennenswerten "Angriffe" zu vermelden. Die meisten die über so ein Thema schreiben, waren noch nicht einmal in diesen Ländern, und lassen sich auch von unerfahrenen Angst machen.

    Der Baldachin, so glaubt es mir, ist das Beste vom ganzen Zeugs was hier diskutiert wird. Im Biergarten im Sommer werde ich an einem Abend mehr zerstochen, als wochenlang in Scandinavien .

    Aber letztendlich wird sich der eine und andere schon was überlegen. Und mein Beitrag dazu sind meine Erfahrungen.
     
    Poly gefällt das.
  19. Poly

    Poly

    Beiträge:
    1.524
    Alben:
    25
    Name:
    Jürgen
    Danke Emanuel,
    du hast natürlich recht. Ein richtiges Moskitonetz muss bei Tag platt auf dem Bett liegen und nachts die Schläfer rings herum schützen. Eine "Moskito-Trennwand" ist nur ein Kompromiss. Wird nie hundertprozentig sicher sein. Aber noch sind das ja nur Überlegungen. Hab mich noch nicht entschieden. Das Material liegt bereit. Es eilt aber nicht. Die Schwedenreise ist vorbei. Mücken gabs (fast) keine. Nächstes Jahr gehts in eine andere Richtung.
    Grüße von J+J
     
  20. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    1.775
    Name:
    Peter
    ...und Induktionskochfelder !