1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neufahrzeugauslieferung ohne Gasplakette

Dieses Thema im Forum "Heizung, Gas, Kühlung, Elektrik" wurde erstellt von eduwie, 12.08.2017.

  1. eduwie

    eduwie

    Beiträge:
    87
    Alben:
    1
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo,
    ein Arbeitskollege bekam vor kurzem sein bestelltes neues Womo ausgeliefert. Er hat es mir natürlich stolz vorgeführt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Womo zwar die "Herstellererklärung für die Erstabnahme von Flüssiggasanlagen gemäß DIN EN 1949", jedoch keine Gasplakette hat. Ist das ok oder muss der Händler (400 km entfernt) noch die Gasplakette liefern?

    eduwie
     
  2. Ruhrpottler

    Ruhrpottler

    Beiträge:
    494
    Meiner Meinung nach gehört die Plakette bei einem Neuwagen dazu.
     
  3. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    10.228
    Alben:
    2
    Ort:
    Weyhe an der Weser bei Bremen
    Name:
    Roland David
    Unbedingt einen Termin machen und hinfahren.....die Plakette ist sowas von unwichtig, gehört aber an das FZ damit jeder beruhigt schlafen kann. Was sagt diese Plakette denn aus? Dass zum Zeitpunkt der Prüfung die Gasanlage dicht war. Danach hat sie unbemerkt Zeit an 729 Tagen undicht zu werden. Entscheidend ist nicht die Plakette sondern das Dokument. Die Plakette soll nur nach außen signalisieren das das Für irgend wann einmal geprüft worden ist. Wäre es das nicht, hätte es auch keinen TÜV gegeben. Ergo, eigentlich völlig unnötiger Ballast. Zudem wird ie Plakette oft in den Türfalz geklebt, damit der Lack nicht dahinter abdunkelt....
     
    baerli01 und 64839m gefällt das.
  4. eduwie

    eduwie

    Beiträge:
    87
    Alben:
    1
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Ok, alles klar!
     
  5. hoppetuz

    hoppetuz

    Beiträge:
    833
    Alben:
    2
    Ort:
    Schleswig
    Name:
    Adolf
    Na, zumindest darf man erwarten, dass die Gasanlage bei der Erstabnahme auf Funktion geprüft und abgedrückt wird und die Prüfbescheinigung erstellt wird.
    Damit hat man zumindest einen, mit der Hauptuntersuchung (landläufig TÜV-Prüfung genannt) vergleichbaren Status.
     
  6. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Mitarbeiter

    Beiträge:
    10.228
    Alben:
    2
    Ort:
    Weyhe an der Weser bei Bremen
    Name:
    Roland David
    die Praxis ist wohl die, dass bei der Auslieferung die Gasprüfung schon ein wenig zurück liegen kann, somit die Plakette nicht taufrisch geklebt wurde. Deshalb lassen manchen Hersteller das vom Händler erledigen, eventuell hat dieser das dann vergessen zu "aktualisieren". Zuschicken lassen, draufbappen, fertig.
     
  7. werjos1

    werjos1

    Beiträge:
    86
    Alben:
    5
    Ort:
    Stadt der Spiele
    Name:
    Werner
    Erwarten ja, aber ob das so ist? Meine Prüfbescheinigung hat einen Absorberkühlschrank attestiert, obwohl ein Kompressor installiert ist.........eine Plakette habe ich bis heute nicht erhalten.........
     
  8. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Ist einer der das liest je nach der Plakette gefragt worden?

    Gruß Thomas
     
  9. Poly

    Poly

    Beiträge:
    1.700
    Alben:
    25
    Ort:
    oberes Werratal
    Name:
    Jürgen
    Beim Kasten nicht, aber früher beim Intercamp 355 schon. Genau einmal.
    Dessen Gasanlage hatte ich selbst eingebaut und von einem Gasprüfer absegnen lassen.
    Plakette auch ein oder zwei mal erneuert, dann nicht mehr. Natürlich jedes Jahr selbst durchgesehen und mit Seifenwasser getestet. Man ist ja nicht lebensmüde. Das Personal auf unserem Stammplatz hat die Plakette nie interessiert. Gefragt hat seinerzeit ein anderer Camper, dem aufgefallen war, dass die Plakette schon seit Jahren abgelaufen war.
    ;-)
    J+J
     
  10. hoppetuz

    hoppetuz

    Beiträge:
    833
    Alben:
    2
    Ort:
    Schleswig
    Name:
    Adolf
    Hallo Thomas -Andolini,

    spätestens bei der Hauptuntersuchung werde ich u.U. nicht nach der Plakette gefragt, ich "darf" aber den Prüfbericht der Gasabnahme vorlegen.

    Mit etwas Phantasie und Dickfelligkeit schafft man es, die 1. Hauptuntersuchung (nach 3 Jahren) und die 2. Gasprüfung (alle 2 Jahre) zusammenzulegen.
     
  11. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Schon klar, zumindest soweit man eine feste Gasanlage hat. Mir ging es darum festzustellen, dass die fehlende Plakette von @eduwie kein praktisches Problem darstellt. Prüfbericht hat er ja. ;)

    Gruß Thomas
     
    baerli01 gefällt das.