1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nimmt noch wer ein Schlauchboot mit?

Dieses Thema im Forum "Wassersport" wurde erstellt von 8ung, 09.10.2015.

  1. 8ung

    8ung

    Beiträge:
    1.102
    Alben:
    12
    Name:
    Alex
    Wir fahren mit unserem DUC ja hauptsächlich zu vielen "Punkten"
    Aber im September mehr als 2 Wochen nach Kroatien, meist nur 2-3 CPs.

    Jetzt hab ich unser alters Metzeler Boot mit einem Tomos 4 PS Motor hervorgekramt, welches wir früher schon zu Jugo Zeiten mithatten (Tauchen und buchteln) aber im PKW
    Das Boot ist wie der Motor noch sehr gut vom Zustand, mir sind auch die neuen Regeln in Kroatien, was das betreiben von solchen Booten betrifft, aber nehmt ihr sowas noch mit und wie transportiert ihr sie. (ist aublasbar ohne Festrumpf)
    Ich würde z.B. eine Alukiste basteln, die ich auf einem Radträger der an der AHK befestigt ist, mitnehme. Anhänger hab ich auch, aber nur für Schlauchi?

    Oder lasst ihr es gleich bleiben?

    LG Alex
     
  2. Kla_Ro

    Kla_Ro Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.563
    Alben:
    5
    Name:
    Klaus
  3. alani

    alani

    Beiträge:
    2
    Wir haben das Ganze bisher theoretisch geplant. Für unser Schlauchi 3.8m und 15PS haben wir lange hin und her (TI,VI,WoWa) überlegt und schließlich einen Kasten gekauft den wir nächstes Jahr erhalten. :lol:
    Wir möchten Motor und Zubehör hinten einladen und das gefaltete Boot an der Dinette oder umgekehrt transportieren. Naja wenn der Kasten da ist, werden wir was so möglich ausprobieren. Bin momentan noch optimistisch dass das klappt. Das Schlauchi muss jedenfalls mit.;)
    Da ich bisher alles in einem Touran und dazu noch ein Zelt bei hatte, sollte es von den Maßen gehen. Ziel ist ebenfalls Kroatien, aber auch Seen, wie z.B. Gardasee.

    Grüße
    Fonso
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2015
  4. Jesse

    Jesse

    Beiträge:
    574
    Alben:
    2
    Bin zur Zeit mit Schlauchboot und 6 PS AB auf Sardinien unterwegs. Schlauchboot kommt auf die Sitzbank und AB in den Kofferraum unter dem Bett.

    VG
    Jesse
     
  5. 8ung

    8ung

    Beiträge:
    1.102
    Alben:
    12
    Name:
    Alex
    was ich noch vergessen habe, wir haben einen Innenholzboden, der zerlegbar ist, der nimmt auch etwas Platz weg
     
  6. mimi.

    mimi.

    Beiträge:
    161
    Alben:
    3
    Name:
    Mirko
    Hallöchen,

    also auf die Knatterteile stehen wir nicht so, dafür haben ein 2-er Luftkajak (Grabner Explorer) oder ein Happycat mit an Bord.

    IMG_0270.jpg
     
  7. voyager

    voyager

    Beiträge:
    10
    Hallo,

    bei uns ist das Gumotex Baraka an Bord (Schlauchkanadier). War einer der Gründe für nen Kastenwagen mit viel Platz unterm Bett und gegen den Nugget.

    WP_20140814_016 (2).jpg
     
  8. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    401
    Alben:
    2
    Name:
    Martin
    Hi!
    Bei uns ist seit vorigem Jahr das Gumotex Swing2 immer mit! Ich als Kapitän und meine Frau als Maschienenraum!:s7
     
  9. knallowamso

    knallowamso

    Beiträge:
    525
    Alben:
    1
    Name:
    Ronald
    Offtopic ...magst Du über das Boot dann was schreiben?
     
  10. flying Deutschman

    flying Deutschman

    Beiträge:
    953
    Du kuxt,
    [​IMG]
    Smartkat im Campscout
    Greetz D-man
     
  11. 64839m

    64839m

    Beiträge:
    955
    Alben:
    4
    Name:
    Anja und Matthias
    Wenn wir das Schlauchboot C4 mit 40 PS Yamaha mitnehmen dann im Kofferanhänger.

    Das passt dann auch noch ein Kühlschrank und Fahrräder oder Moped oder Quad mit rein.

    Man hat halt dann den Anhänger dran mit allen Nachteilen die das Gespannfahren so mit sich bringt. Mehr Diesel, teilweise mehr Maut.....

    ....aber flexibel vor Ort, zu Wasser und auf der Straße..........

    ............für die Luft hammer noch nix
     
  12. dievoggis

    dievoggis

    Beiträge:
    192
    Alben:
    1
    Name:
    Peter
    Servus,

    Schlauchboot +15 PS + Roller+Kühlschrank (weil der Kompressor wirklich richtig kalt macht) + was mir sonst noch einfällt---alles in den Hänger.
    Da ich auch ohne Hänger nicht in den Urlaub rase, ist es quasi egal ob mit oder ohne Hänger. Dran denken sollte man , aber ansonsten bis dato noch nie ein Problem mit dem Hänger gehabt.
    Vielleicht könnte man das Gerödel auch im oder auf dem Kasten unterbringen, aber dann ist man immer auf 100% Verpackung des Motors und des Bootes angewiesen, denn es fördert den gesunden Schlaf nicht, wenn es nach Benzin stinkt.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Seit dieser Saison ist das Gumotex Seawave auf all unseren Touren der ständige Begleiter (mit Ausnahme von Griechenland. Dort hatten wir eigentlich nur die Befürchtung, dass uns ein zweites daneben gestellt werden könnte). Unserer Meinung nach die beste Anschaffung seit dem Kauf unseres Kastens.
    Schnell aufgeblasen--keine 10 Minuten. Mit Überdruckventil im Boden, so dass man auch ein Gefühl für die Härte der Seitenschläuche bekommt.
    Stabiler Geradeauslauf durch die Finne. Es ist kippstabil und lang genug , damit man noch ausreichend Gepäck mitnehmen kann.
    Sehr leicht, kann im Packsack gut geschultert werden.
    Und vor allen Dingen, es läuft gut, so mit 6 Km/h im Schnitt. Zwar nicht ganz so schnell wie ein Festboot, aber man hat grad auf Seen das Gefühl gut vorwärts zu kommen.
    Materialmässig konnte ich noch keine Schwäche feststellen.
    Gelagert wird es unter dem Dinettentisch. Dort liegt es gut.
    Heuer haben wir es ca. 10 Mal benutzt. Grad bei unserem heurigen Hitzesommer konnten wir den Menschenmassen in den Strandbädern der Seen mit ein paar Paddelschlägen wunderbar entfliehen.
    Wir planen jetzt schon die Touren für das kommende Jahr (u.a. Spreewald und Peene)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2015
  13. gerd

    gerd

    Beiträge:
    770
    Alben:
    1
    Name:
    Gerd
    Hallo Klaus, da häng ich mich mal dran, näheres würde mich auch interessieren.
     
  14. ilvovo

    ilvovo

    Beiträge:
    5.138
    Alben:
    12
    Soo - noch einer von der Paddelfraktion:s11.

    Das ist ein Boot.

    [​IMG]

    Ein Canadier - Gumotex Palava

    [​IMG]

    Als Unterstützung für lange See-Strecken:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Aufgebaut in einer viertel Stunde und passt in den "alten Roadcruiser" rechts in die Ecke im Heck.
     
  15. wombat

    wombat Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.622
    Alben:
    4
    Name:
    Dietmar
    Ich antworte mal für Kla_ro, da wir das gleiche Kajak haben und es in diesem Jahr auf unserer Ostdeutschlandtour ausgiebig testen konnten.

    http://www.nautiraid.de/html/touring2.html

    Es ist ein bezahlbares Faltkajak mit kompakten Maßen und nur 17Kg Gewicht. Ideal für den Transport bei wenig Stauraum.
    Zuerst wollten wir ein Luftkajak von Grabner kaufen. Als wir dann aber diese Nautiraid auf der Messe sahen war die Entscheidung gefallen.
    Zumal alle Infos im Internet über dieses Boot positiv waren und weil es um einiges günstiger ist. Und es ist günstiger als andere Faltkajaks die mich vom Preis her schon geschockt haben.

    Das Boot macht einen sehr stabilen Eindruck. Es wird mit einem Gestänge, welche durch 4 u-förmige Querstreben gespannt werden, aufgebaut.
    Insgesamt besteht es aus der sehr stabilen Außenhaut, einer Bug- und Heckplatte, 2 kleinen Spritzplanen, aus 5 Stangen, diesen 4 Querstreben und zwei Sitzen.
    Nach dem Aufbau werden die Seitenwände aufgeblasen. Da kann man mit dem Mund machen da nicht viel Druck benötigt wird um das Ganze stabil zu bekommen. Fertig.

    Andere Faltkajaks brauchen auf jeden Fall mehr Zeit zum Aufbau und bestehen aus sehr vielen Einzelteilen. Dieses Boot ist jedoch mit etwas Übung in 20-30 Minuten aufgebaut.
    Es ist spurstabiler als ein Luftkajak.

    Ich finde dieses Teil richtig gut und es hat auf unserer Tour viel Spaß gemacht.
    Wenn ihr spezielle Fragen habt, raus damit.
     
  16. scabra

    scabra

    Beiträge:
    1.231
    Name:
    Markus
    wir haben öfter auch ein boot dabei..
    natürlich paddel und nicht knatterfraktion:
    [​IMG]
     
  17. nordwind

    nordwind Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.587
    Name:
    Peter
    Ich dachte es ging um ein Schlauchboot mit Holzeinlegeboden und einem 4PS-Außenborder.

    Warum kommen jetzt lauter Tips für Luftboote die in einen Rucksack passen und im Vergleich allenfalls als Badespielzeuge durchgehen?
     
  18. Kla_Ro

    Kla_Ro Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.563
    Alben:
    5
    Name:
    Klaus
    Stapellauf fällt aus wegen Eisgang.:p Wir werden es nun zu Hause im Drockendock aufbauen.
    Alles Wichtige hat Dietmar schon geschrieben, danke.
     
  19. Slow

    Slow

    Beiträge:
    388
    Alben:
    1
    Name:
    Daniel
    Für die Herbstferien in Frankreich nehme ich gerne meinen Grabner Adventure mit Besegelung mit.
    Da mein Columbus sehr schwer ist, geht das nur mit Anhänger.
    Habe dieses Jahr unter anderem deshalb auf einen kleinen Eriba Touring mit Zugfahrzeug gewechselt.
    Da geht alles rein ohne Probleme. Für die anderen Reisen nehme ich dann wieder den KAWA, aber halt ohne Segelboot.
    LG Daniel
     
  20. mimi.

    mimi.

    Beiträge:
    161
    Alben:
    3
    Name:
    Mirko

    ;) Welches Luftboot meist du denn ist ein Badespielzeug ?