1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Norditalien im Juli August

Dieses Thema im Forum "Rund ums Reisen im Ausland" wurde erstellt von StefanMüller, 26.12.2016.

  1. StefanMüller

    StefanMüller

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mannheim
    Name:
    Stefan Müller
    Hallo zusammen,

    ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest.
    Wir nutzen die Tage um unseren Sommerurlaub 2017 zu planen.
    Gerne würden wir eine Rundfahrt durch Norditalien machen. Unsere gedachten
    Reiseziele wäre Rom, Pisa, Florenz, Venedig. Jetzt steht aber in jedem Reiseführer,
    dass Italien in den Sommermonaten Juli und August totel überlaufen ist. Ist das
    wirklich so. Wir müssen in den Schulferien fahren, da wir noch einen schulpflichtigen
    Sohn haben.
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

    Grüße aus der Quadratestadt Mannheim

    Stefan
     
  2. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    1.376
    Alben:
    2
    Ort:
    Allgäu
    Name:
    Peter
    Im Juli und August ist es überall dort, wo es schön ist, voll. Wenn du danach gehen willst, kannst du aber nur im November wegfahren.

    Rom, Pisa, Florenz, Venedig.... wären für uns locker 3 Reisen.
     
    nordwind gefällt das.
  3. garibaldi

    garibaldi

    Beiträge:
    238
    Wenn Ihr in den Schulferien fahren MÜSST, bleibt Euch ja eh keine Wahl.

    Venedig z.B. ist schon im Rest des Jahres unerträglich, aber in der Hochsaison findet dort der touristische Overkill statt. Wenn es aber trotzdem sein muss, dann empfehle ich die Campingplätze auf der Jesolo-Halbinsel, insbesondere den "Miramare" in Punta Sabbioni. Der liegt nur wenige hundert Meter vom Anlegeplatz der Boote zum Markusplatz entfernt.

    Es gibt übrigens eine preiswerte Möglichkeit, von Punta Sabbioni mit dem Boot zum Markusplatz im Zentrum von Venedig zu kommen. Das sind die Boote von "Marco Polo", die gleich neben den überteuerten städtischen Booten abfahren. Hin und zurück kostet das 10 Euro pro Erwachsenen und 3 Euro pro Kind (4-10 Jahre)
     
    andru-s gefällt das.
  4. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    889
    Ort:
    Düren
    Name:
    Rainer
    Hallo Stefan,

    wenn die Italiener zum Ferragosto mit dem Urlauben beginnen, ist es schwierig bis unmöglich, am Meer Unterkünfte zu finden.

    Solltest du die genannten Städte noch gar nicht kennen, würde ich dir aber aus einem anderen Grund abraten. Gerade in Rom ist es im Sommer unerträglich heiss. Ich war mehrmals im Juli und August dort. Voll ist es immer - allerdings mehr Touristen als Römer. Vor einigen Jahren war's so heiss, dass man sich nur von Schatten zu Schatten bewegen konnte und seine Route nach den Nasoni gelegt hat... 7 Liter Wasser habe ich jeden Tag dort vertilgt. Besichtigungen, ausser in den noch halbwegs kühlen Kirchen, machten ob der Bruthitze einfach keinen Spass. Und wenn du wirklich Rom erleben möchtest, plane allermindestens 5 Tage ein.

    rät ein "Romverrückter"...

    Frohe Weihnachten
    Grüsse
    Rainer
     
  5. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    2.292
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Wir waren in Mai/Juni dieses Jahr an der Westküste bis Amalfiküste unterwegs. Inkl. Stadtbesichtigungen u.a. Verona, Florenz, Pisa, Rom, Neapel. Es ging noch, aber war schon recht voll. In der Ferienzeit würde ich das nicht versuchen. Und Rom war die ekelhafteste Stadt, die ich je besucht habe. Dreckiger und stinkender geht wahrscheinlich gar nicht. Rom ist das, was viele von Neapel denken, wo wir wiederum positiv überrascht waren.

    Gruß Thomas
     
  6. Gerlinde

    Gerlinde

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Zwischen Stuttgart und Schwarzwald
    Name:
    Gisela
    Hi Stefan,

    geh lieber in den Pfingstferien nach Norditalien/Venedig. Die Adria ist in dieser Zeit schon warm genug zum Baden und die Übernachtungskosten sind um einiges günstiger als in der Hauptsaison. Die Italiener haben keine Ferien, du wirst aber auf alle reiselustigen Bayern und Baden-Württemberger treffen:).

    LG
    Gisi
     
  7. syncrosusi

    syncrosusi

    Beiträge:
    1.656
    Alben:
    3
    Ort:
    Alpenrand
    Name:
    Stephanie
    Rom ist im Juli schön ruhig, aber wie Rainer geschrieben hat, so heiß, dass sogar Kinder gerne Kirchen besichtigen. Definitiv kein Ziel für einen Kastenwagenausflug.
     
    respekt gefällt das.
  8. garibaldi

    garibaldi

    Beiträge:
    238
    ....und Russen und Chinesen und Aussies und und.........

    Venedig ist ein Witz, aber ein schlechter. Früher konnte man wenigstens im Winter noch so einigermaßen ruhig durch die Stadt schlendern, bevor der Karnevalstrubel losging. Aber heute ist auch das vorbei. Die Stadt ist rund ums Jahr im Belagerungszustand.

    Dabei kann man niemandem verdenken, dass er diese geballte Schönheit sehen will. Und wenn man sich abseits der ausgelatschten Pfade bewegt, ist es auch noch einigermaßen stimmungsvoll.

    2017 ist übrigens wieder ein Biennale - Jahr, also mit noch mehr Trubel.
     
  9. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    889
    Ort:
    Düren
    Name:
    Rainer
    Hallo Thomas,

    nun liegt das sicher auch ein wenig im Auge (und der Nase) des Betrachters, nicht wahr. Ich bin öfters dort, und war in den letzten Jahren mehr als positiv überrascht. Ausnahme: Wenn die Müllabfuhr streikt, und leider kommt das hin und wieder vor. Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass Rom zu einer der meistbesuchtesten Städte der Welt zählt, und dafür hat die urbs das ganz gut in den Griff bekommen.

    Der Dezember eignet sich auch ganz hervorragend. Ich war ein paar Tage dort. Eine weihnachtliche Atmosphäre, aber ohne Hektik. Wenige Touristen. Ich wollte wegen einer Sonderausstellung ins Kolosseum - um 8.30 Uhr bei Öffnung war ich der 5. in der Reihe und den Palatin später hatte ich fast für mich alleine.

    Grüsse
    Rainer
     
  10. StefanMüller

    StefanMüller

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mannheim
    Name:
    Stefan Müller
    Vielen Dank für die Antworten.
    Der Familienrat tagt schon ob wir uns nicht doch ein anderes Ziel für 2017 suchen sollen. Ab 2018 sind wir nämlich nicht mehr so strikt an die Schulferien gebunden.

    Grüße aus der Quadratestadt Mannheim
    Stefan
     
    respekt gefällt das.
  11. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    889
    Ort:
    Düren
    Name:
    Rainer
    Hallo Stefan,

    Teilt das doch einfach auf. Eine Norditalientour führt sicher nicht bis nach Rom, das ist ein eigenes Kapitel wie das ganze Latium und alles, das südlicher liegt.

    Cari saluti,
    Rainer
     
  12. Poly

    Poly

    Beiträge:
    1.594
    Alben:
    25
    Ort:
    oberes Werratal
    Name:
    Jürgen
    Hallo Stefan,

    wir waren Mitte Oktober (Herbsferien) kurz in Venedig. Hinfahrt über die Großglocknerstraße durch Schneesturm. Überall in den Alpen schon Schneekettenpflicht. Unten in der Ebene und auf dem Lido frühlingshafte Temperaturen. Wir standen auf dem CP Bateo in Punta Sabbioni. Näher gehts kaum. Überfahrt nach Venedig mit Wasserbus und Tagesnetzkarte. Das lässt einem alle spontanen Planänderungen offen. Falls man Lust bekommt, einfach mal die ganze Insel zu umrunden oder nach Murano überzusetzen.

    In Venedig am Markusplatz gigantische Schlangen vor dem Dom und dem Dogenpalast. Tourimassen in den Gassen wohin man auch geht. Man läuft ewig an unzähligen winzigen Lädchen vorbei, die sich jeder auf eine spezielle Variante übelsten Kitsch spezialisiert haben. Die Geschäfte werden alle mit Booten und originellen Handkarren beliefert. Hinter der Rialtobrücke (Baustelle) bis zu Piazzale Roma wurde es besser. Guter Stadtplan oder Navi empfohlen. Wir haben uns mit Osmand+ durchgefusselt.

    Die Viertel, wo tatsächlich noch echte Venezianer leben, erkennt man daran, dass es dort stinknormale Parkbänke gibt. Die sind in der Nähe der Attraktionen Mangelware. Der Fremde soll sich gefälligst in ein Kaffee setzen und Geld dalassen. Ein spezielles Problem können öffentliche Toiletten werden. Eine entsprechende App auf dem Phone ist zu empfehlen. :)

    Fazit: Muss man gesehen haben. Hochsaison muss aber bestimmt nicht sein.

    Grüße aus dem Werratal
    von Jutta+Jürgen
     
  13. Hans-S

    Hans-S

    Beiträge:
    1.579
    Alben:
    4
    Ort:
    Oberpfalz
    Name:
    Hans
    Hallo Stefan,

    aus meiner Erfahrung finde ich sowohl Rom als auch Venedig wunderschön - Rom (schon 4 mal!) immer wieder gerne!!! Schön nur dann, wenn man nicht in 1 1/2 Tagen das ganze "Pflichtprogramm" abarbeiten soll / will/ muss.

    Aber bitte sowohl Rom als auch Venedig nicht im Juli und August! Nicht nur wegen der überfüllten Cafes, Kneipen und Campings - auch wegen der Hitze! Außerhalb dieser Hochsaison ist alles billiger, die Bedienungen freundlicher, die Gastronomie "auswählbarer" und einen freien Campingplatz findest dann auch.

    Ihr habt doch 17 Tage Osterfrei und im Herbst nochmal 16 Tage - das reicht doch für eine Fahrt und beide Zeiten sind geradezu ideal für Italien-Urlaube.

    Keinesfalls aber würde ich die von Dir genannten Städte/Gegenden so in einem einzigen Urlaubs-Rutsch abgrasen. Das ist stressig und bringt doch nichts!

    Also einfach aufteilen: Ein Jahr Venedig, Friaul, Julisch Venetien mit Padua, Ravenna und Triest etc. - einmal Toscana und Umbrien mit Pisa, Florenz, Siena - einmal Ligurien von Ventimiglia bis Genua - einmal Latien mit Bolsena, den Bergen und Rom - einmal Neapel mit Sorent, Pompej etc. ...

    Wennst für einzelne Regionen Tipps brauchst - frag einfach per PN
     
    Tucki4 und Cachaito gefällt das.
  14. Labbefliescher

    Labbefliescher

    Beiträge:
    217
    Alben:
    1
    Ort:
    vorm Taunus
    Name:
    Alex
    Wir sind gerne in diesem Land - ohne Ziel oder Reservierung auch im Hochsommer. Unsere Methode ist ein einfaches Runter und wieder hoch fahren. Kreuz und quer durch Norditalien ist unser Ding.

    Zusätzlich hilft uns die SP-Datenbank von Protzxxxxx vor allem in Italien. Einfach ne Umkreissuche mit dem Garmin und man findet in IT auch sehr kleine, schöne Stellplätze.

    Je weiter man ans Meer kommt, desto schwieriger wird es mit dem direktcamping, aber nur 10-20 km weg von der Küste haste dann wiede viele Möglichkeiten
     
    Neuer gefällt das.
  15. lucy_skywaker

    lucy_skywaker

    Beiträge:
    59
    Hallo allseits und ei gesundes Neues ! Ich nutze den Thread mal mit, weil meine Familie fast das gleiche Reiseziel hat. Da es am Meer recht voll sein wird, möchte ich 2 oder 3 Campingplätze vorbuchen. Ich habe jetzt mit Müh und Not mir Archies Plätze auf das Mobiltelefon und ein Tablet gezogen. Kann mir jemand eine Übersichtsseite im Netz von CP in Norditalien sagen. Ich würde z.B. in Triest einen CP suchen.
     
  16. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    889
    Ort:
    Düren
    Name:
    Rainer
    Du könntest hier bei Camping.it suchen, musst dich allerdings in der kleinen Karte dort vorarbeiten. (d.h. erst Friaul und dann Trieste anklicken)

    Grüsse
    Rainer
     
  17. garibaldi

    garibaldi

    Beiträge:
    238
    Italien ist nicht mein Ding. Von ein paar großartigen Städten mal abgesehen.
    Campingplätze, Sprit und Maut sind zu teuer.

    Strände üben auf mich eh keinen Reiz aus, aber die Touristenhochburgen an der Adria, die außerhalb der Hochsaison total menschenleer sind, haben schon was Deprimierendes. Und wenn dann in den paar Wochen der Hochsaison alles heringsähnlich da am Strand liegt, dann ist es fast noch schlimmer.

    Sowas hatte vielleicht in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts seinen Reiz, aber heute doch nicht mehr.

    Filmtipp: Gerhard Polt "Man spricht deutsh"
     
  18. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.487
    Ort:
    In the Alps
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    @garibaldi : "Italien ist nicht mein Ding." Bitte überdenke doch Deinen Nick :)
     
    Neuer und Andolini gefällt das.
  19. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    889
    Ort:
    Düren
    Name:
    Rainer
    Heisst übersetzt "Mikrowelle", von daher passt das schon.. ;)
     
  20. garibaldi

    garibaldi

    Beiträge:
    238
    haha, ja, den Nick wollte ich längst schon ändern, denn der wird in einem anderen Forum von einem Typen genutzt, mit dem ich absolut nichts gemein habe.

    Aber meine Meinung zu Italien steht unverbrüchlich. :eek: