1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reiseziel Barcelona

Dieses Thema im Forum "Rund ums Reisen im Ausland" wurde erstellt von Pilzleuchte, 02.01.2017.

  1. Pilzleuchte

    Pilzleuchte

    Beiträge:
    210
    Hallo zusammen,
    wir wünschen allen allen ein gesundes, zufriedenes und reise - reiches “2017“
    Auch wir haben die Feiertage genutzt um wieder über neue Reiseziele zu sinnieren,
    Barcelona ist als erstes Reiseziel ausgewählt worden. Für die An- und Abreisestrecke konnte ich hier im Forum schon auf gute Vorschläge und Tipps zurückgreifen. Allerdings Barcelona selbst
    sind die Berichte schon etwas älter.
    Welche Tipps Stellplatz/Campingplatz könnt ihr mir geben?
    Geplant sind 3-5 Tage in Barcelona, Reisezeit März 2017.
     
  2. mostie

    mostie

    Beiträge:
    135
    Alben:
    4
    Hallo,
    wir waren 2015 in Barcelona auf "Camping 3 Estrellas" und haben auf diesem einen Platz direkt am Wasser/Strand bekommen.
    Kleiner Nachteil können landene Flugzeuge sein . Vorteil : Direkter Busverkehr nach Bacelona, ideal für Stadttouren.
    Viel Spass !

    Gruss Thomas
     
  3. Pilzleuchte

    Pilzleuchte

    Beiträge:
    210
    Danke Thomas,
    gefällt uns.
     
  4. skydiverulli

    skydiverulli

    Beiträge:
    312
    Alben:
    2
    Name:
    Ulrich
    Hallo Ulrike und Gerhard,

    ich liebe es, mit unserem Kastenwagen unterwegs zu sein. Und ich mag Barcelona wirklich sehr gern. War bestimmt schon 20 mal dort. Es ist eine wirklich interessante Stadt. Ich halte sie jedoch für relativ ungeeignet, um dort mit dem Kawa Zeit zu verbringen. Ich würde euch empfehlen, die Reise nach Barcelona mit dem Flieger zu machen und eine Fewo über bekannte Anbieter zu suchen. Wenn ihr dennoch wollt, würde ich schauen nach einem CP etwa zwischen Sitges und Castedefells, aber ich denke, da gibt es nix was direkt am Wasser/Meer sein wird. Und dann würde ich mit der Bahn z.B. von Sitges nach Barcelona fahren und abends wieder zurück. Aber das wäre mir zu kompliziert.....das freie stehen in Barcelona ist nicht einfach, die Polizei fährt keinen Schmusekurs. Tagsüber sollte der Kawa vernünftig geparkt werden, ansonsten ist der Einbruch fast vorprogramiert. Aber Barcelona ist eine Reise wert, und auch mehr!
     
  5. skydiverulli

    skydiverulli

    Beiträge:
    312
    Alben:
    2
    Name:
    Ulrich
    Jeder hat so seinen eigenen Geschmack, dieser CP ist wenige Meter vom Flughafen BCN entfernt. Die Flieger gehen in BCN etwa im 90-120 sec Takt den ganzen Tag rauf und runter. Darüber hinaus ist zu bemerken, dass der Preis für den Zug, der nach BCN rein fährt, nun deutlich gestiegen ist. Früher ging das noch mit der 10er Metro-Karte. Heute kostet die Bahnfahrt richtig Geld, 4.50.- eine Tour pro Nase. Aber jeder muss da seine ganz eigene Art und Weise finden, für sich optimal zu reisen. Barcelona muss man erlaufen, U-Bahn fahren, Bus fahren, Auto bleibt da eh stehen. Und dafür dann 1000 de Kilometer fahren um dann nur die Nachtstunden drin zu verbringen.....wenn ich auf der Durchreise bin, okay. Aber ihr wollt ja nur für ein paar Tage die Stadt besuchen, oder?
     
  6. winston69

    winston69

    Beiträge:
    13
    Name:
    Boris
    Hallo,
    ich kann Euch wärmstens den Platz "Camping Barcelona" (einfach mal googlen) empfehlen, den wir immer wieder ansteuern, wenn wir dort in der Gegend sind. Von da fährt von früh morgens bis spät abends der Platz eigene kostenlose Shuttle (ca. alle 20 Minuten) in das nahegelegene Mataro, von wo dann regelmäßig der Zug nach Barcelona startet.
    Mataro selbst ist ebenfalls sehr interessant und kurzweilig zum Einkaufen bzw. Essen, Trinken usw..
    Gerade zur Nebensaison ist es dort auch für diese Gegend recht preiswert.

    Viele Grüße

    Boris
     
  7. Pilzleuchte

    Pilzleuchte

    Beiträge:
    210
    Danke für eure Tipp`s,

    es soll die Fortsetzung einer vorangegangenen Reise werden, geplant ist ab Béziers (davor ist nur anreise) an der Küste entlang bis Barcelona zu fahren (ca.1-1,5 Wochen). Dann wie geschrieben ca. 3-5 volle Tage in Barcelona (Nachtschwärmer sind wir weniger).

    Wir erschließen uns die Städte in der Regel zu Fuß.

    Der KaWa bleibt auf dem Camping oder Stellplatz.

    Rückreise ist noch in Planung, für die gesamte Reise haben wir ca.3-4Wochen eingeplant.
     
  8. Thomas Obg

    Thomas Obg

    Beiträge:
    239
    Alben:
    2
    Name:
    Thomas
    Ich kann mich Boris (winston69) nur anschließen und den "Camping Barcelona" in Mataro empfehlen. Wir waren dort im Spätsommer 2014. Da ist direkt ein Shuttlebus vom CP morgens nach Barcelona und abends zurück gefahren, alternativ und öfters gab es den Shuttle zum Bahnhof Mataro.

    In Barcelona hatten wir als Verkehrsmittel nur den Hop-On-Hop-Off-Bus, den Rest kann man gut zu Fuß machen.

    Viel Spaß!
     
  9. Pilzleuchte

    Pilzleuchte

    Beiträge:
    210
    Danke Thomas, hört sich gut an und liegt für die an und abreise vor Barcelona.
     
  10. WomoChris

    WomoChris

    Beiträge:
    235
    Name:
    Christian
    Falls du noch keine oder wenig Erfahrung mit Spanien hast, würde ich dir empfehlen nicht gleich mit Barcelona anzufangen, sondern mit etwas beschaulicherem kleinerem wo man die Landeskultur eher entdecken kann ... ;-)

    Barcelona ist ein absoluter tourischer HotSpot inklusive aller negativen Auswirkungen: relativ hochpreisig, oft überfüllt und manchmal mit genervten Einheimischen.