1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherung Kennzeichenbeleuchtung Jumper/Ducato 250

Dieses Thema im Forum "Heizung, Gas, Kühlung, Elektrik, Wasser" wurde erstellt von esgo, 01.01.2011.

  1. esgo

    esgo

    Beiträge:
    29
    Alben:
    1
    Hallo zusammen,
    habe heute beim Lampenwechsel der Kennzeichenbeleuchtung versehentlich die Sicherung ausgelöst. In der Bedienungsanleitung wird keine Sicherung aufgeführt. Wie kann ich sie finden?
    Gruß, Helmuth
     
  2. biker250

    biker250

    Beiträge:
    1.563
    Alben:
    5
    Name:
    Michi
    Hi

    Ich sage mal spontan, die Sicherung wird die gleiche sein wie vom Rücklicht.

    Lg Michi

    Rückfahrlichter, Steuergerät Sevotronic, Sensor für
    Vorhandensein von Wasser im Dieselfilter, (+Schlüssel)
    F35 7,5 Sicherungsverteiler Armaturenbrett​
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
  3. esgo

    esgo

    Beiträge:
    29
    Alben:
    1
    Danke für die schnelle Antwort,
    Habe es noch mal geprüft, die Sicherung für die Rückleuchten ist es nicht,
    Gruß, Helmuth
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
  4. biker250

    biker250

    Beiträge:
    1.563
    Alben:
    5
    Name:
    Michi
  5. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Äähh ....warum ziehst Du nicht der Reihe nach mal einfach kurz alle Sicherung und schaust nach welche durchgebrannt ist! Ich denke das dauert höchstens 10 Minuten!
    LG Andreas
     
    jotemwe gefällt das.
  6. kurt

    kurt

    Beiträge:
    325
    Alben:
    2
    Hallo esgo
    Muss ich (wir) weiter nachdenken, oder ist der Schaden schon behoben. Ansonsten habe ich wie Andreas einen Vorschlag. Da die Kennzeichenleuchte keine eigene Sicherung haben, würde ich die Beleuchtung durchschalten wenn alles funktioniert liegt es nicht an den Sicherungen.
    Auf eine Rückmeldung am besten mit Befund bin ich (wir) interessiert.
     
  7. esgo

    esgo

    Beiträge:
    29
    Alben:
    1
    Hallo Andreas,
    habe alle Sicherungen im Sicherungskasten links geprüft, alle OK, es gibt aber noch weitere Sicherungskästen, werde mal schauen.
    Gruß, Helmuth
     
  8. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.965
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Es gibt zwei "Sicherungskästen"! Einmal im Motorraum rechts und den besagten im Innenraum links im Fussraum. Aber wie Kurt schon treffend bemerkt hat es müßte normalerweise irgendwas anderes auch nicht funktionieren.
    Hab gerade beim Googeln das hier (wie Biker250) gefunden!
    Klick hier (Ducatoforum)!
    LG Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2011
  9. oscar4x

    oscar4x

    Beiträge:
    915
    Alben:
    15
    Name:
    Robert
    Hallo Helmuth

    Laut Werkstatt CD kommt wie schon berichtet Sicherung F49 u. F38 in Frage.
    Ich kann noch die Fehlersuchroutine mit Kabelwegen beisteuern.
    Siehe PN
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2011
  10. Babblfish

    Babblfish

    Beiträge:
    10
    Name:
    Wolfgang
    Sorry wenn ich diesen Uralt-Thread wieder rauskrame,
    ist beim Ducato die Sicherungebezeichnung (F49 / F38) denn die gleiche wie beim Jumper?
    Habe gestern auf der Suche nach einem Kabelbruch des Kabels der Kennzeichenbeleuchtung in meinem Jumper vermutlich die Sicherung für die seitlichen Begrenzungsleuchten ausgelöst. Alle Sicherungen im Fahererbereich hatte ich schon geprüft aber nichts festgestellt (Sichtkontrolle).

    Jedenfalls sieht es jetzt so aus dass die Begrenzungsleuchten nicht mehr gehen (und das taten sie vorher definitiv) und auch die Kennzeichenbeleuchtung nicht funktioniert. Für mich wirkt es dabei so, als wenn es sich um verschiedene Sicherungen handeln würde?!

    Gruß,
    Wolfgang
     
  11. Labbefliescher

    Labbefliescher

    Beiträge:
    212
    Alben:
    1
    Name:
    Alex
    Das ist möglich und ändert sich gefühlt, wie die Mondphase.
    Guck mal die Sicherungen im Kasten vorne unter der Motorhaube durch
     
  12. Babblfish

    Babblfish

    Beiträge:
    10
    Name:
    Wolfgang
    Danke für den Tipp, habe jetzt mit einem Multimeter alle Sicherungen vorne unter der Motorhaube geprüft, scheinen alle i. O. zu sein. Weil mir die Multimeter - Widerstand-messen Methode so gut gefallen hat und ich noch immer nicht weiß wieso meine Begrenzungsleuchten und die Kennzeichenbeleuchtung nicht mehr funktionieren habe ich auch noch die Sicherungen vorne links beim Fahrersitz auf diese Weise überprüft - leider auch hier Fehlanzeige.
    Jetzt bleibt mir nur noch der Dritte... dann weiß ich nicht mehr weiter...
     
  13. _Matthias

    _Matthias Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.252
    Name:
    Matthias
    Jetzt muss ich mal was grundsätzliches zur Beleuchtung des X250 und X290 schreiben, was vielen offensichtlich nicht bekannt ist (genannte Sicherungsbezeichnungen gelten nur für X250):

    Die Außenbeleuchtung wird über den sog. "Body-Computer" gesteuert, der hinter den Sicherungen links unter dem Armaturenbrett sitzt. Die Scheinwerfer werden über Relais geschaltet und haben Sicherungen. Alle anderen Außenleuchten außer den Seitenmarkierungsleuchten und Rückfahrscheinwerfern werden direkt vom Body-Computer über kurzschlussfeste Transistorausgänge versorgt und haben keine Sicherungen. Der Body-Computer wird natürlich seinerseits über eine Sicherung mit Strom versorgt, aber die findet Ihr nicht in einem Sicherungskasten, sondern das ist eine 80 A-Sicherung direkt am Batterie-Plus-Anschluss. Eine weitere Stromversorgung erhält der Body-Computer über die schon erwähnte Sicherung F38. Da deren Wert nur 10 A beträgt, wird hierüber wohl nicht der gesamte Lampenstrom fließen. Überprüfen kann man sie natürlich auf alle Fälle trotzdem, wenn irgendeine Fehlfunktion von über den Body-Computer gesteuerter Verbraucher vorliegt. Der Ausfall einer einzelnen Außenleuchte, wenn die anderen funktionieren, liegt aber sicher nicht an dieser Sicherung. Die noch erwähnte F49 hat mit der Außenbeleuchtung nichts zu tun.

    Wenn also eine dieser Leuchten
    - Standlicht
    - Rücklicht
    - Kennzeichenbeleuchtung
    - Bremslicht in den Rücklichtern (nicht dritte Bremsleuchte; siehe unten)
    - Blinker
    - Nebelschlussleuchten
    nicht funktioniert und es nicht an der Glühlampe, Lampenfassung oder Verkabelung liegt, dann könnte es sein, dass diese Leuchte durch den Body-Computer abgeschaltet ist, evtl. bedingt durch vorhergegangenen Überstrom. (Kann auch biem Durchbrennen einer Glühlampe passieren.) Im oben verlinkten Beitrag meint Robert Most, man müsse die Funktion im Body-Computer wieder freischalten. Dafür braucht man dann meist die Werkstatt. Ich würde es aber vorher noch mit Abklemmen der Batterie versuchen (Minuspol abklemmen und einige Minuten warten), vielleicht geht es dann wieder.

    Die Rückfahrscheinwerfer sind mit F35 abgesichert (steht in der Bedienungsanleitung ;)).

    Wenn gar keine der Bremsleuchten geht, kann es an F37 liegen, die versorgt den Bremslichtschalter, der die dritte Bremsleuchte direkt schaltet (und gleichzeitig das Brems-Sigmal für den Body-Computer liefert).

    Die gelben Seitenmarkierungsleuchten werden beim X250 von einem Relais (T30) und einer Sicherung (F58) in dem Sicherungskasten unten in der rechten B-Säule versorgt. Zugänglich, nachdem man die schwarze Abdeckung abgenommen hat: 4 Schrauben seitlich, dann kräftig ziehen, ist noch zusätzlich eingeklipst.
    Wie die Seitenmarkierungsleuchten beim X290 versorgt werden, weiß ich nicht (vielleicht auch direkt über den Body-Computer, denn in der Bedienungsanleitung für den X290 ist keine Sicherung für diese Leuchten aufgeführt).

    Gruß
    Matthias
     
  14. Babblfish

    Babblfish

    Beiträge:
    10
    Name:
    Wolfgang
    Danke für die ausführliche Beschreibung und Hilfe.
    Nun einmal ein kurzer Bericht wie's gelaufen ist....
    Die Sicherung für meine Seitenbeleuchtung hatte ich beim Versuch die Kennzeichenbeleuchtung zu messen tatsächlich zerschossen.... Sicherungskasten Beifahrerseite (10 A). Austausch der Sicherung und gut war's.
    Kennzeichenbeleuchtung war beim Messen kein Strom auf der Klemme - evtl. hat aber hier tatsächlich der Bordcomputer abgeschaltet (?!) als ich beim Messen u. U. einen Kurzschluss verbrochen habe - die finale Ursache für kein Licht auf dem Kennzeichen war jedoch ein hässlicher Kabelbruch des Versorgungskabels, genau nach der Kunststoffführung in der Heckklappe.
    30,- für eine gebrauchte oder ein neues Kabel einziehen und die alten Stecker wieder anklemmen -> nun ist es ein richtig ummanteltes Kabel und nicht zwei Drähtchen die notdürftig mit irgendwelchem Band umwickelt sind. Wahnsinn was hier die Hersteller für Schrott einbauen und sich auch noch teuer bezahlen lassen. Nach dem Einschalten der Zündung hat es auf Anhieb funktioniert - eine Sicherung habe ich dazu nicht gefunden, freigeschaltet ebenso nichts.

    Also, Danke noch einmal!
     
    Labbefliescher und _Matthias gefällt das.
  15. _Matthias

    _Matthias Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.252
    Name:
    Matthias
    Danke für die Rückmeldung, Babblfish

    (noch schöner wär's mit Vornamen ;))
     
  16. Babblfish

    Babblfish

    Beiträge:
    10
    Name:
    Wolfgang
    Wolfgang - dachte es reicht wenn ich's im Profil hinterlege.... :D
     
  17. Boxer246

    Boxer246

    Beiträge:
    5
    Name:
    Alex
    Liebe Kastenfahrer,
    leider hab ich nach etlicher und ausführlicher Google Suche keine Lösung für mein Problem und krame um keinen neuen Thread zu erstellen diesen alten wieder hoch.
    Ich habe ein merkwürdiges Problem mit meiner Kennzeichenbeleuchtung, kurz: bei eingeschaltetem Licht geht diese an und direkt wieder aus. So langsam bin ich wirklich am verzweifeln und finde keine Lösung dafür. Habt Ihr möglicherweise Ideen woran das liegen könnte? Danke schonmal im Voraus.
    Ein sonniges Wochenende wünscht euch
    Alex
     
  18. Boxer246

    Boxer246

    Beiträge:
    5
    Name:
    Alex
    Hallo nochmal,
    soeben kam mir die triviale Idee die Wattzahl der Birnen mit der in der Bedienungsanleitung zu vergleichen und siehe da: der Vorbesitzer hat anstatt der 5W Birnen welche mit 10W verbaut und schon funktioniert es net. Mit nur einer Birne geht es jedoch, da der 'Verbrauch' identisch ist :D Also falls jemand das selbe Problem hat: in die Anleitung schauen! :)
    Grüße
    Alex
     
    nordwind gefällt das.