1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Surfen im Ausland-WLan Router

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von 911porsche, 15.12.2016.

  1. 911porsche

    911porsche

    Beiträge:
    145
    Alben:
    3
    Name:
    juergen
    hallo freunde,
    das thema hier habe ich zwar gefunden,wurde aber doch etwas verunsichert.
    wir wollen mit unserem tablet und smartphones im ausland surfen.
    nun sind wir auf der suche nach einer lösung.
    einen kleinen router brauchen wir und eine sim karte, die zb östereich,schweiz, itlaien,frankreich und kroatien abdeckt.
    gibt es denn überhaupt eine karte für alles?
    am liebsten natürlich prepead,da wir das nur nützen, wenn kein w-lan vorhanden ist.
    beim router gibt es auch sehr viel unterschiede.
    was wäre denn hier angebracht?worauf sollten wir achten?
    eigentlich ist es absolut nur zum surfen im i-net gedacht.
    über eure hilfe wären wir euch sehr dankbar.
    grüße
    jürgen und susanne
     
    BlueTang gefällt das.
  2. seachild

    seachild

    Beiträge:
    626
    Alben:
    5
    Name:
    Jürgen
    Ideal wäre ein Router, der auch ein WLan Signal verlängern kann. So kann man immer über den Router gehen, unabhängig ob man direkt ins I-Net geht oder ein WLan auf einem CP nutzt. Die Huawei Router können das, haben aber den Nachteil, dass sie bei einem eingehenden Anruf sofort das Gespräch annehmen.
    Bei einer Extra Sim-Karte für den Router kein Problem. Bei einer Doppel-Sim mit gleicher Rufnummer für Router und Handy ist man bei eingeschaltetem Router nicht mehr am Handy erreichbar, weil der Router sofort rangeht und dann das Gespräch abwirft.
    Mein Vodafone Router ist zwar auch ein Huawei Gerät, geht aber nicht an ankommende Telefo gespräche. Dafür kann er halt kein WLan verlängern :eek:
    Gruß
    Jürgen
     
    911porsche gefällt das.
  3. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.055
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Nach gut 2 Jahren Odysee mit verschiedenen Prepaid-Karten im Ausland habe ich ganz einfach einen T-Mobil-Vertrag abgeschlossen, 4 GB Datenvol./Monat mit Zweit-Sim ca. 45 Euro/mtl. Nie wieder prepaid, nie wieder Karten im Ausland kaufen, das nervt nur und kostet Zeit. Auf den Telefon- und I-Net-Kosten ist somit ein Deckel und gut.
     
    Hope, syncrosusi und 911porsche gefällt das.
  4. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    721
    Name:
    Peter
    911porsche gefällt das.
  5. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.055
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Die Netgear-Router kann ich auch nur empfehlen, ich bin dieses Jahr auf Netgar umgestiegen, zuvor TP-Link, der hatte jedoch Probleme mit dem Routing trotz neuester Firmware.

    WLAN-"Verlängerung" :) Wer auf W-LAN steht, der schraube sich eine Antenne aufs Dach. Ich verzichte auf vorhandendes W-LAN, auch wenn es umsonst ist. Auch aus Sicherheitsgründen. Das Gefrickle mit VPN würde zwar helfen, ich hatte aber schon den Fall, dass bei offenen W-LANs die VPN-Ports gesperrt waren.
     
    911porsche gefällt das.
  6. 911porsche

    911porsche

    Beiträge:
    145
    Alben:
    3
    Name:
    juergen
    Danke für die vielen Infos bezüglich der Router.
    Jetzt sagt aber mal, was ihr für Sim Karten benützt?
    Ich brauche nur eine zum Surfen....
     
  7. kurtmuger

    kurtmuger

    Beiträge:
    248
    Aber das funktioniert halt bei weiten nicht im ganzen "Ausland"!

    liebe Grüsse vom Muger
     
    911porsche gefällt das.
  8. Target0815

    Target0815 techn. Admin

    Beiträge:
    1.011
    Mein Tarif funktioniert in der EU und in zusätzlichen Ländern wie der Schweiz. Weltweit wird es sowas eher nicht geben oder nur zu horrenden Preisen, aber ich vermute, dass @Kaba mit Ausland auch nicht Asien o.ä. meinte.
     
    syncrosusi und 911porsche gefällt das.
  9. emilio

    emilio

    Beiträge:
    83
    Name:
    Roland
    Ich benutze in Europa die Edeka Mobil Karte. Diese hat überall sehr gut funktioniert. Schau mal auf deren Seite.
     
    911porsche gefällt das.
  10. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.055
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Sic est. Es funktioniert überall dort, wo ich mit meinem Kasten hinkomme und auch hinmöchte. Ich muss dazu sagen, dass ich grundsätzlich nicht in autokratische Staaten fahre, Ungarn, Tükei, Russland sind im Augenblick NoDriveAreas. Bei T-Mobile ist die EU, CH und N dabei, ich denke dann auch UK.
     
    911porsche gefällt das.
  11. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    1.452
    Name:
    Thomas
    Die können aber beide kein Wlan repeaten, oder hab ich was überlesen?
     
    911porsche gefällt das.
  12. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.055
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Hmmm, repeaten, sehr sehr (sehr) geiles deutsches Wort. Heißt das jetzt verlängern oder wiederholen? Ein Router ist kein Repeater. Es ist auch unsinnig, weil ein Repeater in postfaktischen Zeiten gefühlt auf die halbe Strecke zu positionieren ist. In den meisten Anwendungsfällen sollte er dazu wohl wetterfest sein, und natürlich diebstahlsicher. W-Lan ist eigentlich auch nicht mehr zeitgemäß, weil zu langsam, zumindest auf Campingplätzen, wo sich Hunderte dann einen 8Mit/s-Anschluss teilen. Gerade gestern ist die Tagesschau App 2.0 erschienen. Wie soll so etwas in einem Campingplatz-W-Lan funktionieren? Dort laufen die Videos los, das braucht einfach Bandbreite. Und das ist nicht das einzige Beispiel. Auf der anderen Seite stellt sich für aber immer noch die Frage, warum ich mobil mich für 300 Mbit/s oder gar 600 Mbit/s entscheiden sollte. Daheim habe ich keine 16Mbit/s und muss damit auskommen.
     
    nordwind und 911porsche gefällt das.
  13. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    1.452
    Name:
    Thomas
    Ok, repeaten war wohl nicht ganz richtig ausgedrückt. Aber man versteht die Frage trotzdem? Also in ein bestehendes WLAN Netz, evtl. mit Außenantenne, einloggen und mit eigenem Netz weitergeben. Hat neben besserem Empfang den Vorteil, dass man die Endgerät nicht alle einzeln einloggen muss. Soweit verständlich? Wenn ja, können das die verlinkten Router?

    Es gibt ja noch andere WLAN-Netze als die von Campingplätzen, die durchaus gut nutzbar sind. Unsere europäischen Südländer haben da an jeder Ecke offene zur Verfügung gestellt.

    Gruß Thomas
     
  14. Target0815

    Target0815 techn. Admin

    Beiträge:
    1.011
    Ich nutze einen (älteren) Huawei E5372. Der kann das alles. In Verbindung mit einer externen W-LAN Richtantenne kommt man auch mit vernünftigen Feldstärken an externe W-LANs. Aktuelle Geräte von Huawei sind hier gelistet: http://consumer.huawei.com/en/mobile-broadband/mobile-wifi/index.htm
     
    Andolini gefällt das.
  15. syncrosusi

    syncrosusi

    Beiträge:
    1.244
    Alben:
    3
    Name:
    Stephanie
    Und Island!
     
    Kaba gefällt das.
  16. Da Bäda

    Da Bäda

    Beiträge:
    721
    Name:
    Peter
    Achtung! Der Huawei E5372 beherrscht zwar WLAN-zu-WLAN Tethering, dessen Anschlüsse für externe Antennen sind aber leider nur für GSM und nicht für WLAN.

    Auf der Suche nach einem Mifi-Router mit Hotspot-Bridge und externem WLAN-Antennenanschluss bin ich auch.
     
  17. wolfcamp

    wolfcamp

    Beiträge:
    27
    Alben:
    3
    Name:
    Wolfgang
    Bezügl. Router kann ich den Huawei E5786 empfehlen, ca. 150,- Topgerät inkl. WLAN Extender Funktion.
    Gruss
    Wolfgang
     
  18. seachild

    seachild

    Beiträge:
    626
    Alben:
    5
    Name:
    Jürgen
    Die Huaweis sind klasse, benötigen aber eine vom Handy unabhängige Sim-Karte. Mit einer Duo-Karte ist man am Handy nicht erreichbar. Habe das explizit mit Huawei durchexerziert. Auch deren technischer Support konnte nicht helfen und hatte keine Lösung für das Problem. Habe den Router dann leider wieder verkaufen müssen :mad:
    Gruß
    Jürgen
     
  19. Target0815

    Target0815 techn. Admin

    Beiträge:
    1.011
    Kann ich insofern nicht bestätigen, weil ich insgesamt 3 MultiSIM für die gleiche Nummer von der Telekom habe. Davon ist neben dem Smartphone eine MultiSIM im Huawei und eine im "Navi"-Smartphone. Mit *222# kann ich das gewünschte Smartphone aktiv schalten, so das hier die Anrufe / SMS auflaufen. Solange ich das nicht am Huawei mache, bin ich also erreichbar.
     
  20. seachild

    seachild

    Beiträge:
    626
    Alben:
    5
    Name:
    Jürgen
    Musst du diese Eingabe jedes Mal wieder neu machen, wenn du mit deinem Handy ins Auto steigst?
    Mich ärgert, dass mein Vodafone Router keine W-Lan Verlängerung kann :mad:
    Diese Funktion hätte ich gerne
    Gruß
    Jürgen