1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umweltzonen in Frankreich - Plakettenpflicht ab April 2017

Dieses Thema im Forum "Rund ums Reisen im Ausland" wurde erstellt von XT-Rider, 24.11.2016.

  1. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    922
    Alben:
    2
    Name:
    Peter
    Hallo Zusammen,

    hab ich grade in einem anderen Forum aufgeschnappt. Die Franzosen machen jetzt auch ernst. Paris und Grenoble fangen ab 2017 an, andere Städte sind geplant. Wer also reinwill in die Städte, kauft sich demnächst eine weitere Umweltplakette.

    http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich
     
    WomoChris gefällt das.
  2. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    1.299
    Name:
    Thomas
    Gibt es da Ausnahmen für Kettenfahrzeuge? ;)

    Gruß Thomas
     
  3. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.002
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Eigentlich interessieren mich die Städte ja nicht so, aber durch den Großraum Grenoble (verständlich: Kessellage wie Stuttgart) kommt man halt auf dem Weg nach Südfrankreich.

    WARUM GIBT ES NICHT EINE PLAKETE FÜR DIE EU? WARUM MUSS WIEDER JEDES LAND SEIN EIGENES SÜPPCHEN KOCHEN? HALLO EU-KOMMISSION?
     
  4. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.002
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Und die Plakete kostet so viel wie die halbe Maut in der Schweiz.

    Ich habe mich eigentlich lange über die sog. Ausländer-Maut in Deutschland aufgeregt. Die Debatte wurde auch rein emotional geführt, ohne dass mal Vergleiche mit anderen Ländern herangezogen werden. Ich habe mir die Brenner-Flat geleistet, im Zuge der Bestellung musste ich feststellen, dass die Brenner-Flat für Pendler nur einen Bruchteil kostet. Hallo? Einheimischen-Rabatt? Warum schreit hier die EU eigentlich nicht?

    Wie soll jemals ein einheitliches Europa zustandekommen? Seit Jahrzehnten forscht man (mit jährlichen dreistelligen Millionenbeträge aus dem EU-Haushalt) zum Thema einheitliche Mauterfassung, aber nichts geht vorwärts. Da muss man sich nicht wundern, wenn die EU-feindlichen Populisten auf dem Vormarsch sind. Europafreundliche Politik sind einfach anders aus. Fairerweise hätte man schon schreien müssen, als die Deutschen ihre "Umwelt"-Plakete eingeführt haben.

    Dummerweise fahren wohl Anwälte keine Kästen, falls doch, will nicht jemand sich hier profilieren und eine Klage vorbereiten? Die ganzen einzelstaatlichen "Lösungen" gehörten auf den Prüfstand, nein vielmehr an den Pranger! Im Falle der Plaketen dürfte sich dann das Sichtfeld im Kasten zunehmend verkleinern, das wird statistisch gesehen wohl auch einige Verkehrstote fordern, 27 Plaketen kosten wohl einen halben Quadratmeter.
     
  5. DMac

    DMac

    Beiträge:
    555
    Alben:
    6
    Name:
    Marc
    Na Mahlzeit!

    Wenn jedes Land bald seine eigene Abgas/Feinstaub/Umweltplakette einführt und diese auch noch für landesfremde/im Ausland zugelassene Fahrzeuge vorschreibt, dann werden wir Kasten- und Wohnmobilfahrer wohl die ersten sein, die vor lauter Plaketten nicht mehr durch die Frontscheibe schauen können. Denn eine "Wechselhalterung" wird wohl nicht erlaubt sein, alle Plakette müssen höchst wahrscheinlich fest verklebt sein... da wiehert mal wieder der EU-Amtsesel. Oder war es ein Schimmel. Ach nee, es war das EU-Kamel was blökte.

    [Ironie aus - Ernst an]

    Ich habe Verständnis dafür, dass es eine Plakette für die im Land zugelassenen Fahrzeuge geben muss. Aber mehr auch nicht... Danke Frankreich. Wir waren gerade erst da, ob wir so bald wieder kommen, weiß ich nicht.

    Wenn es wenigstens ein zugelassenes Mapping zwischen den einzelnen Länderplaketten geben könnte, aber sowas würde ja zu weniger Einnahmen führen. Das geht ja mal gar nicht...

    Beste Grüße
    Marc
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2016
  6. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.002
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Eigentlich sind mir Städte im Zusammenhang mit Kastenwägen ziemlich schnuppe. Ich finde, wir Kastenwagenfahrer sollten wirklich einen Beitrag dazu leisten, dass der gesamte auf der Welt erzeugte Dreck möglichst gleichmäßig auf Stadt und Land verteilt wird. :s7 (Diesen Smily gönne ich mir an dieser Stelle.)
     
  7. Califuli

    Califuli

    Beiträge:
    565
    Name:
    Uli
    Irgendwo habe ich eine Aufstellung gesehen, es sind im ersten Schritt 69 Städte, für die ich die Plakette brauche. Als Kastenwagentourist, der sich für Frankreich interessiert werde ich da um die Plakette wohl doch nicht rum kommen.

    Uli
     
  8. Ducatofan

    Ducatofan

    Beiträge:
    547
    Alben:
    3
    Name:
    Robert
  9. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.002
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
  10. goldmund46

    goldmund46

    Beiträge:
    216
    Name:
    Eckart
    Liebe Leute - was ereifert Ihr euch? Vive la France! Der Campingplatz "Bois du Boulogne" ist nach wie vor ohne Plakette anzufahren...

    PS: Honi soit, qui mal y pense...
     
  11. ManfredK

    ManfredK

    Beiträge:
    20
    Name:
    Manfred
    Na ja wir Deutschen haben ja die Vorlage geliefert. Auch ein Tourist in D muss sich unsere Umweltplakette beschaffen.
     
  12. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    268
    Name:
    Rainer
    Also wer mit dem Wagen dann unbedingt bis vor den Louvre fahren muss...

    Frankreich kommt gerade mal auf knapp 40 Städte, die die 100000-Einwohner-Marke übersteigt. Da frage ich mich, wo sie denn die für den ersten Schritt geplanten 69 Städte hernehmen? Eine Umweltplakette für die zehn grössten Metropolen; ja, das liesse ich mir noch gefallen. In diese Zentren fahre ich aber nicht mal mit meinem PKW.

    Einen schönen 1. Advent
    Grüsse
    Rainer
     
  13. DMac

    DMac

    Beiträge:
    555
    Alben:
    6
    Name:
    Marc
    Moin!

    Oh ja. Das war mir nicht bekannt. Dann bin ich mal wieder selber schuld. Verdammt... Na dann kleister ich mir doch meine Windschutzscheibe zu und warte bis zur Rente, ob es dann mal eine EU-Plakette gibt.

    Schönen Wochenstart!
    Gruß
    Marc
     
    woodstock gefällt das.
  14. spinnerei

    spinnerei

    Beiträge:
    13
    Name:
    Alwin
    Hallo,

    was ichn ncht gefunden habe,ist der Preis für die Plakette. Kann mir mal bitte einer die Brille schärfen?

    Danke

    Alwin
     
  15. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    771
    Name:
    Volker
    robitec und markuso gefällt das.
  16. markuso

    markuso

    Beiträge:
    239
    Alben:
    3
    Name:
    Markus
    Zitat:
     
  17. Kaba

    Kaba

    Beiträge:
    1.002
    Name:
    Stefan (Datenschutz olé)
    Nur wer sich aufregt, spürt noch, dass er lebt. Die 20 Euro wären ja nicht das Thema, aber 27x20 Euro dann schon. Und eigentlich sind es dann evtl. 35x20 Euro oder noch mehr. Natürlich nur dann, wenn man nicht immer auf den selben Campingplatz fährt.

    --> Also bitte eine Plakate für die EU, oder besser noch für ganz Europa.
     
    WomoChris gefällt das.
  18. WomoChris

    WomoChris

    Beiträge:
    303
    Name:
    Christian
    Die Problematik der Luftverschmutzung ist ja nicht nur von der Anzahl der Einwohner abhängig. Eine ungünstige Lage der Stadt (zB in einem Talkessel wie Stuttgart)kann das Problem mit der Luftverschmutzung verstärken.

    Aus dem Link von oben ...
    http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich

    "Anfang Juli 2016 wurde in Frankreich die Umwelt- oder Feinstaub-Plakette Crit'Air (oder auch Luftqualitätszertifikat) und die dazugehörigen Umweltzonen, zunächst in Paris und Grenoble, eingeführt. Das Ziel ist es kurz- aber auch langfristig die Emissionen und die atmosphärischen Verschmutzungen, vor allem Stickoxide und Feinstaub in der Luft, zu reduzieren. Ein Teil der Maßnahme ist es, nur noch neueren und schadstoffärmeren Fahrzeugen die Zufahrt zu einzelnen Zonen, den so genannten Umweltzonen, zu gestatten. Diese Umweltzonen umfassen hauptsächlich Städte bzw. Ballungsgebiete mit erhöhten Feinstaubwerten.

    Städte in Frankreich mit zukünftigen Umweltzonen
    Folgende französische Städte wollen in den nächsten Jahren Umweltzonen einführen:
    • Avignon
    • Arras
    • Annemasse
    • Bordeaux
    • Cannes
    • Clermont-Ferrand
    • Champlan
    • Côte Basque-Adour
    • Dunkerque
    • Dijon
    • Epernay
    • Faucigny, Glières, Bonneville
    • Grenoble (hier dürfen bereits ab 1. Januar 2017 Kleintransporter und LKW ohne Crit'Air-Klassifizierung das Stadtzentrum nicht mehr befahren.)
    • Lyon
    • Lille
    • Le Havre
    • Montpellier
    • Paris
    • Reims
    • Rouen
    • Saint-Etienne
    • Strasbourg
    • Saint Maur-des-Fossés
    • Toulouse
    • Vallée de la Marne"
    So wie ich es verstanden habe ... haben Womos bis 3,5t auch als Euro5 (vorläufig noch) Glück und dürfen mit passender Plakette überall reinfahren:

    "Es gibt insgesamt 6 verschiedene Kategorien, dargestellt durch 6 verschiedenfarbige Plaketten
    ...
    Wohnmobile unter 3,5t zulässigem Gesamtgewicht werden als PKW eingestuft, Wohnmobile mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5t gelten als LKW.

    Kategorie 0: Alle emissionsfreien Fahrzeuge, dazu zählen Elektrofahrzeuge und mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge

    Kategorie 1:
    • mit Erd- bzw. Autogas betriebene Fahrzeuge und Hybridfahrzeuge
    • Motorräder: mit EURO 4 und Erstzulassung ab 1.1. 1997
    • PKW, Wohnmobile und leichte Nutzfahrzeuge unter 3,5t: Benziner der Kategorien EURO 5 und 6 mit Erstzulassung ab Januar 2011
    • LKW: mit EURO 6 und Erstzulassung ab 1.1.2014
    Kategorie 2 ..."
     
  19. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    771
    Name:
    Volker
    Na, wenn du nur noch merkst dass du lebst wenn du dich aufregst, .....:tearsofjoy::tearsofjoy::tearsofjoy::tearsofjoy:.
    Eine EU Plakette wäre natürlich besser, aber wer bekommt dann die 20€?
    Wenn das so weiter geht, ist die EU eh bald Geschichte. Dann kannst du für jedes Land eine Plakette kaufen, und sogar noch in verschiedenen Währungen bezahlen.

    Gruß
    Volker
     
  20. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    922
    Alben:
    2
    Name:
    Peter
    Unsere Kastenwagen, da idR Diesel, sind mit EU5 oder EU6 in Kategorie 2. Kategorie 1 sind nur Benziner.

    Hier noch mal deutlicher
    https://www.crit-air.fr/de/informat...ignette/wer-bekommt-welche-critair-farbe.html
     
    markuso und WomoChris gefällt das.