2. Tauchpumpe als Reserve mitnehmen ?

Dieses Thema im Forum "Frisch- und Abwasser" wurde erstellt von LA911b, 21.04.2018.

  1. Cachaito

    Cachaito

    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    Eifel
    Name:
    Rainer
    Darum auch mein ;) ... Ist mir schon klar, dass das Sammeln Sinn macht. Ich würde es nicht anders machen, schon der Prävention wegen.

    Zur Wasserqualität nur eines: Unser Trinkwasser ist das sauberste und am besten kontrollierte Lebensmittel, das wir in uns reinschütten können.

    Grüsse
    Rainer
     
    twister und syncrosusi gefällt das.
  2. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    1.705
    Name:
    Frank
    Meine Meinung, trotzdem hängen die zumindest in unserer Gegend in jedem Haus, natürlich rückspülbar, macht aber eh keiner. Ich hab meine komplette Installation Heizung und Wasser im Haus selber gemacht, bis auf den Gaskessel im Keller und die dazu gehörenden Wasserleitungen zum Warmwasserspeicher. Und wenn ich das nicht extra gesagt hätte, das ich sowas nicht brauche, dann hätte auch ich so ein Teil für 200 DM im Keller. Der Chef hat mich dann freundlich darauf hingewiesen, das moderne Armaturen mit Keramikdichtungen keinen Sand vertragen und nicht lange halten. Das ist jetzt 19 Jahre her und bei mir im Haus hat noch keine Armatur getropft.
     
  3. uCler

    uCler

    Beiträge:
    66
    Ort:
    GM
    Name:
    Udo
    Hmh - Bier würde mir noch einfallen...
     
    deki und pisulski gefällt das.
  4. skysegel

    skysegel

    Beiträge:
    992
    Ort:
    Loewenwolde
    Name:
    Ulli
    Ich hab auch sowas. Ohne ist der Betrieb der Hausinstallation bei uns gar nicht zulässig. Ist kürzlich erst ausgewechselt worden, weil der Vorgänger nach 15 Jahren die Grätsche gemacht hat. Mit 200 Ocken kommt man übrigen nicht klar. Das Teil an sich hat schon über 300 gekostet. Ärgerliches Geld.
    Alle zwei Monate muss ich mal an so einem Knopf drehen, um den Filter zu reinigen.

    Ulli
     
  5. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    1.705
    Name:
    Frank
    Bei mir waren das ja auch noch DM im Jahr 1999 :D
     
  6. jonka

    jonka

    Beiträge:
    38
    Ich hab auch so einen Filter am Wasseranschluss im Keller (stammt noch vom Vorbesitzer). Das Filtergehäuse ist durchsichtig. Um den Filter kümmere ich mich monatelang nicht. Wenn ich dann mal hinsehen, ist es kaum was zu sehen, höchstens ein paar Verfärbungen .
    Ich hätte keinerlei Bedenken, den weg zu lassen und würde das Dingens auch nicht ersetzen, wenn da mal was mit sein sollte.
    In meiner Familie ist das Hauptgetränk Wasser direkt aus dem Hahn, auch mein Sohn trinkt das schon von klein auf und das in verschiedenen Regionen Deutschlands -- wir sind mehrfach quer durch Deutschland umgezogen.

    Gruß Arne
     
  7. skysegel

    skysegel

    Beiträge:
    992
    Ort:
    Loewenwolde
    Name:
    Ulli
    Das Ding soll wohl nur Schwebstoffe abfangen. Mit der bakteriologischen Qualität des Wassers hat der nichts zu tun. Wenn man wie ich gelegentlich noch Negative entwickelt, ist das eigentlich auch ganz beruhigend, dass das da ist.

    Ulli
     
  8. Poly

    Poly

    Beiträge:
    2.766
    Ort:
    oberes Werratal
    Name:
    Jürgen
    ... und dann gibt es da noch die löslichen Beigaben, die es inzwischen in den Wasserkreislauf geschafft haben wie Waschmittel, Düngemittel und Medikamente (Hormonpräparate die Männern Brüste wachsen lassen) und schwer (oder gar nicht) wieder rauszuholen sind. Besonders gefährlich: Calcium, das lagert sich sogar in den Knochen ab ...
    *grins*


    Wer eine Reservepumpe mitnimmt, sollte sich die Einbausituation mal anschauen und gedanklich durchspielen, sonst hat er sie am Ende umsonst mitgeschleppt und lebt trotzdem aus dem Kanister.

    Mögliche Überraschungen:
    Man kommt schlecht oder gar nicht an den Revisionsdeckel.
    Der Revisionsdeckel lässt sich mit Bordmitteln nicht öffnen, weil mangels Gleitmittel alles verklebt ist.
    Der Schlauch an dessen Ende die Pumpe hängt, ist so steif, dass er mit abgebaut werden muss.
    Die vom Ausbauer verwendeten Schlauchschellen sind Einmal-Schellen, also nicht wiederverwendbar.
    An das Ende des Anschlusskabels müssen nach dem Durchfädeln durch die Kabeltülle Flachstecker und man hat natürlich keine dabei.
    Ein Werkzeug / Ersatzteil / Sonstwas ist in den Tank gefallen und der Arm ist zu kurz um es wieder rauszuholen.
    usw.

    Grüße vom Rande
    der Verzweifelung
    Jutta+Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2018
  9. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    1.705
    Name:
    Frank
    Wago 222 oder 221 muss man immer mit haben:D
     
    yogi01 gefällt das.
  10. Poly

    Poly

    Beiträge:
    2.766
    Ort:
    oberes Werratal
    Name:
    Jürgen
    Um solche luxuriösen Klemmdinger zu verwenden, hätte man ja noch zwei weitere Flachstecker abmachen müssen. Man kann Flachstecker (im Notfall) auch zerstörungsfrei entfernen, auseinander biegen und einmal wiederverwenden. Mehr als einmal sollte man das aber nicht versuchen. Hab draus gelernt. Inzwischen sind Ersatz-Flachstecker an Bord.
    ;-)
    J+J
     
  11. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    1.705
    Name:
    Frank
    Dafür gehen die luxuriösen klemmdinger auch bei der nächsten Pumpe wieder Werkzeuglos zu öffnen und zu schließen und das für alle Drähte von 0,1mm² bis 2,5mm² ohne Aderendhülse oder irgend sonst etwas.
     
    skysegel gefällt das.
  12. skysegel

    skysegel

    Beiträge:
    992
    Ort:
    Loewenwolde
    Name:
    Ulli
    Die verwendeten Schläuche sind ein Problem. Entweder ist das einer von denen, die im Neuzustand weich sind, im Laufe der Zeit aber hart (dann hat der im Tank eigentlich ohnehin nichts zu suchen) oder es ist ein Stück der üblichen schwarzen Rohrleitung, wie die übrige Verrohrung im Auto. Das ist bei mir so. Das Stück: Kupplung zur Tankdurchführung<-->Rohrleitung<-->Kupplung zum Rückschlagventil an der Pumpe >--> Pumpe bekomm ich nur raus, wenn ich die Tankdurchführung ausbaue. Das wie im Fahrzeug-Manual beschrieben auszubauen, ohne die Tankdurchführung zu demontieren, hat mich die erste Pumpe gekostet. Das Rückschlagventil bricht sehr leicht ab. Inzwischen hab ich einen Trick, das ohne Ausbauen wasserfrei zu bekommen.

    Ulli
     
    Poly gefällt das.
  13. Tom_Cody

    Tom_Cody

    Beiträge:
    120
    Name:
    Thom
    Verrätst du den auch?
     
  14. skysegel

    skysegel

    Beiträge:
    992
    Ort:
    Loewenwolde
    Name:
    Ulli
    Ich zieh das Kupplungsstück außerhalb des Tanks von der Tankdurchführung ab und schiebe da ein Stück PVC-Schlauch drauf, mit dem ich das restliche Wasser nach oben abziehe, nachdem der Tank vollständig leer ist.
     
    Tom_Cody gefällt das.
  15. TSN

    TSN

    Beiträge:
    4
    Name:
    Tobias
    Hi Zusammen
    Die Lux Plus Pumpe gibt es ja als Option mit Entlüftung, so ist sie in unserem Pössl verbaut. Ich komme derzeit leichter an die Pumpe ohne Entlüftung, daher die Frage: ist die Entlüftung nötig und was bringt sie? Ist das für den Fall das kein Wasser mehr zum ansaugen da war und Luft im System ist?
     
  16. Frank 3

    Frank 3

    Beiträge:
    1.705
    Name:
    Frank
    Nein, die soll dafür sorgen, das das Wasser vor dem Rückschlagventil ablaufen kann denke ich, Wie das aber funktioniert, weis ich nicht vermutlich muss man die Pumpe dann trotzdem aus dem Tank heraus holen und den Entlüftungshahn öffnen
     
  17. TSN

    TSN

    Beiträge:
    4
    Name:
    Tobias
    Danke Frank!
    Weiß jemand ob man die oben aufgesteckte Entlüftung bzw Entlüftung mit Ventil abnehmen kann und auf die Pumpe aufstecken kann die keine Entlüftung oder Ventil hat?
    Hintergrund: verbaut ist die Pumpe mit Entlüftung und Rückschlagventil. Ich brauche eine Neue als Backup und momentan komm ich kostengünstig nur an die Pumpe ohne Entlüftung und co.
    Danke!

     
  18. yogi01

    yogi01

    Beiträge:
    4.213
    Name:
    Jürgen
    Juchu,
    gut, dass die Reservepumpe an Bord war!

    Werkbank.jpg

    Samstag Abend beim Duschen stark schwankende Laufgeräusche und Fördermenge, gefühlt bis kurz vor dem Stillstand. War froh, als die Seife wieder runter war. ;)
    30 Minuten später tat die Ersatzpumpe ihren Dienst, das Werkzeug war wieder verstaut und Pfingsten gerettet-nochmal hätte ich mich mit der alten Pumpe nicht unter die Dusche getraut. Leider ist die neue zu stark, muss mit also zeitnah wieder eine 10l/min besorgen und "rückbauen".

    Zum Thema Entlüftung: Aus aktuellem Anlass ;) kann ich berichten, dass bei Reich die Entlüftung dazu dient, sofort Wasser fördern zu können, wenn die Pumpe trocken gefallen war - man muss sie nicht mehr im Wasser schwenken oder umdrehen.

    Gruß,
    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2018
    Flitzi, Dany und respekt gefällt das.
  19. Lolli

    Lolli

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Name:
    Volker
    Hallo Ihr Lieben, das Thema ist hier "Tauchpumpe". Ich habe keine, sondern eine Pumpe (Shureflo oder so ähnlich, sorry, bin zu faul, rauszulaufen und nachzusehen) außerhalb des Tanks. Hat jemand damit Erfahrungen? Gehen die auch kaputt? Sollte ich auch eine Ersatzpumpe mitnehmen?
     
  20. _Matthias

    _Matthias Team

    Beiträge:
    4.121
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Name:
    Matthias
    Natürlich geht die kaputt, wenn Du kein Ersatzteil dabei hast. Andernfalls nicht :zungelang:
     
    Flitzi, ilvovo, TripleGolf und 3 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden