Boxer L3H2 mit Querbett und 2 Moppeds

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von cybermobil, 20.06.2017.

  1. bkick

    bkick

    Beiträge:
    299
    Den Landstromanschluss wirst Du nicht brauchen,auch den 230v Kühlschrankbetrieb nicht.
     
  2. hudemcv

    hudemcv

    Beiträge:
    1.591
    Ort:
    Verden (Aller)
    Name:
    Christoph
    Haben ist besser als brauchen.
     
    Franek gefällt das.
  3. bkick

    bkick

    Beiträge:
    299
    und nicht machen ist besser als machen :zungelang:

    zumindest bei der Arbeit...
     
    syncrosusi gefällt das.
  4. cybermobil

    cybermobil

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Neanderthal
    Name:
    Michael
    Mhh. Besser ist aber, oder?
    Später Kabel legen ist doof und den Stecker hab ich ja schon gekauft :zungelang:
     
  5. bkick

    bkick

    Beiträge:
    299
    Ich zähl mal kurz meine Variante auf
    2x75 Ah AGM
    500w Solar, lädt bei Sonne etwa mit 15 A
    USB Und sonstige Ladebuchsen
    Kompressorkühli 12V
    Wasserkocher 12V
    WC Lüfter, läuft 24h
    Sinus WR, 600W
    Ohne Fremdstrom, Ohne Fahrstrom
    Solarregler regeln meistens ab, weil genug Strom da ist

    gruss
     
    cybermobil und hudemcv gefällt das.
  6. cybermobil

    cybermobil

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Neanderthal
    Name:
    Michael
    Dann wird bei mir auch alles gut :)
     
  7. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly

    Kurze Frage.. ist ein 2500Watt Wechselrichter an GEL-Batterien wirklich eine soo gute Idee?
     
  8. hudemcv

    hudemcv

    Beiträge:
    1.591
    Ort:
    Verden (Aller)
    Name:
    Christoph
    Warum nicht?
     
  9. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly
    Ich dachte immer, Gel-Batterien sind für Wechselrichter am wenigsten geeignet und man solle es vermeiden.. hatte gehört die mögen keine hohen Stromabnahmen?!
     
  10. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly
    ..auch grad gelesen..:

    Der Nachteil dieser Technologie ist ein höherer Innenwiderstand, welcher durch das Gel verursacht wird. Eine Entnahme von hohen Strömen wird verhindert, bzw. verkürzt die Akku Lebensdauer. Für den Betrieb mit großen Wechselrichtern ist eine Gel Batterie darum nur bedingt geeignet. Auch eine Vollladung dauert im Vergleich zur Nassbatterie oder AGM Batterie länger.
     
  11. hudemcv

    hudemcv

    Beiträge:
    1.591
    Ort:
    Verden (Aller)
    Name:
    Christoph
    Die werden doch auch schon lange als Starterbatterien verwendet, im Grunde.
    2500 Watt sind 210 A, bummlig, das solte die schonmal ein paar mal halten. Nicht minutenlang vielleicht, aber grundsätzlich schon.
    Oder vertue ich mich jetzt mit den ganzen Batterietypen?
     
  12. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly

    .. als Starterbatterien? Kenne ich nur in Mopeds, da die da keine sehr starken Anlasser benötigen.. in Autos ist doch heute AGM Standard dachte ich?! Ich dachte immer, das gerade über den Wechselrichter immer recht lang Strom gezogen wird. Okay, nicht für eine Senseo, doch wenn man mal rechnet, was 1400 Watt mit Aufheizphase bis zum fertigen Kaffee an Saft zieht..

    Muss ehrlich sagen, habe mich noch nicht viel mit Wechselrichtern beschäftigt. Hab ich ehrlich gesagt auch noch nie vermisst. Gibt schon sehr viel in 12V und mein Filterkaffe, frisch mit der Gasflamme und durchgeseiert hat mir eh schon immer am besten geschmeckt ;-)
     
    hudemcv gefällt das.
  13. hudemcv

    hudemcv

    Beiträge:
    1.591
    Ort:
    Verden (Aller)
    Name:
    Christoph
    Du magst recht haben. Womöglich habe ich das mit AGM verwechselt. Sorry.
     
  14. cybermobil

    cybermobil

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Neanderthal
    Name:
    Michael
    Das einzige was da über unseren Wechselrichter läuft ist die Klima. Kaffee wird über heisses Wasser aufgebrüht. Gekocht wird über Gas. Wir haben sonst gar keinen 230V Verbraucher.
    Und die Klima zieht in Vollast 900W I = 900 W / 12 V = 75 A, selbst bei 80% Wirkungsgrad wären das so um die 90 A...
    Sollte für 1 - 1 1/2h abends zum runterkühlen klappen.
    Und die Gel sollten mit 510Wp Solar und ca. 2-3h Fahrt fast jeden Tag (Lichtmaschine) eigentlich immer voll aufgeladen werden.

    Wenn das wider Erwarten alles nicht hinhaut, baue ich die wieder raus und es kommen 200A LifePO4 rein. Die kommt dann um die 2000,- Euro.
    Die Komponenten arbeiten jedenfalls mit allen Varianten zusammen.
    Also einfach mal abwaretn und ich werde berichten.

    Weil, seit ich das plane lese ich von dem Einen das und von dem Anderen was völlig Gegensätzliches.
    Also werde ich meine Erfahrung machen und dann mit euch teilen.
     
  15. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly

    .. ich fürchte, das wird bei "stark" entladenen Gel-Akkus, wenn auch noch am Laderegler das "Gel-Programm" läuft, nicht möglich sein.. bitte korrigiert mich jemand, wenn so nicht richtig..
    Gelbatterien werden in der Regel, soweit ich mir das richtig angelesen habe, erst in einem 24Stunden-Ladezyklus richtig voll geladen. Hatte ich bei meiner Batterieauswahl leider auch nicht berücksichtigt.

    Gruß

    Dirk
     
  16. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly

    Daher lade ich die Akkus auch nochmals manuell, über ein Ladegerät, alles 4 Wochen einmal 24 Stunden über Landstrom vollständig voll. Lt. Batteriemonitor passt es dann auch erst..
     
  17. bkick

    bkick

    Beiträge:
    299
    Meine zwei 75er AGM Batterien sind immer so voll, dass sie meine Starterbatterie mitladen sobald das Trennrelais aufmacht. Und das macht auch sobald ich die Karre laufen lasse (über den D+ Simulator), da die Zellen auch während der Fahrt laden, lädt sich dann auch die Starterbatterie und passt sich der Spannung der Verbraucherbatterien an (weil die in den Moment ja zusammengeschaltet sind), selbst wenn der Motor nicht mehr läuft. Das sehe ich dann daran, dass mein D+ Simulator im Stand immer noch sovlie SPannung von der Starterbatterie hat dass er das D+ simuliert und schaltet.

    Landsstrom wird völlig überbewertet...:zungelang:
    gruss
     
  18. Öly

    Öly

    Beiträge:
    212
    Ort:
    FL
    Name:
    Öly

    ..AGM haben aber eine andere Ladekennlinie als GEL-Batterien.
     
  19. cybermobil

    cybermobil

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Neanderthal
    Name:
    Michael
    Wir werden sehen, wenns eingebaut und in Betrieb ist...
     
  20. bkick

    bkick

    Beiträge:
    299
    deswegen hab ich ja AGM und nicht Gel.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden