Dachträger Eigenbau

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von williwurst, 19.06.2015.

  1. Wernerson

    Wernerson

    Beiträge:
    34
    Name:
    Werner Czekal
    Genau so ist es! Nichts drückt aufs Dach, und es wird der Pilz geklemmt, und der Winkel kann nach keiner Seite aus, und wird ja sowieso noch von den Profilen zusammengehalten, also den Querstreben.

    Cya Wernerson.
     
  2. robat1

    robat1

    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    München
    Name:
    Robert
    Hi

    Eigentlich bin ich hier im Forum längst endgültig raus und dieser Beitrag wird auch die einzige Ausnahme, weil meine Halter immer wieder zitiert und gezeigt wird.
    Da will ich Euch nicht in den Glauben lassen dass ich das so verwendet habe.

    A.
    Die Lösung habe ich aus 3 Gründen verworfen.
    1. Brauche ich für meine Pläne einer verkleideten Dachbox-ohne-Boden, mehr Breite als die 152cm von Pilz zu Pilz.
    2. Hat mich die viel zu geringe Seitenabstützung ohne Dachkontakt extrem gestört, auch wenn das über die Querträger-Verspannung dann nicht mehr so sehr ind Gewicht fällt.
    3. Waren nir die 30x60 Doppelprofile dann doch zu schwer als ich sie dann real immer wieder mal in der Hand hatte.

    Als erstes nochmal Bilder wie meine Verspannung der Boschprofile mit den Pilzen gedacht war.

    - U- Halter Seitlich rauf schieben.
    - Querdrehen
    - Unter die U-Halter beidseitig M6 -selbstsichernde Muttern unterlegen
    - 2 x 6.5mm gebohrtes Bosch-Profil aufstecken
    - von oben 2 M6 x 30 Imbusschrauben durch das Boschprofil stecken (8mm Nut muss für Köpfe aufgebohrt werden)
    - mit den M6er Muttern "leicht" verschrauben.
    - Querträger mit der Reling fest verspannen
    - erst jetzt die senkrechten M6er Inbus voll anziehen.
    - ich wollte übrigens wegen ursprünglich die 30x60 Doppelprofil-Reling "zusätzlich mit Sikaflex "regendicht" fest mit dem Dach verkleben.

    Das Haubengerüst aus 30x30 Bischprofilen sollte dann mit 1.5mm Alublechen verkleidet werden.

    Robert
     

    Anhänge:

  3. robat1

    robat1

    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    München
    Name:
    Robert
    Weil ich vir dem Urlaub zu langsam war hatte ich dann einen sehr günstigen Dachträger als Übergang gekauft.

    Dadurch kam ich auf die Idee die Füße für meine Reling zu verwenden und die Reling erheblich breiter zu montieren als das direkt über den Pilzen möglich gewesen wäre.

    Dessen Füße sind in der Höhe 2 geteilt und man kann nach entfernen der oberen absperraren Hölfte auf halber Höhe des normalen Dachträgers aufbauen.
    Außerdem habenndie Füße eine ausgezeichnete Seitenabstützung über das Dach und sind federleicht.

    Nach dm Umbau kann die Konstuktion mit minimalem Aufwand und ohne Beeinträchtigung jeder Zeit zum normalen Dachträger zurückgebaut werden!

    Wie genau ich die Reling befestigt habe ist an den Bildern selbsterklärend zu erkennen.
    Erklären muss ich es trotzdm, weil ich die Profile im unüberlegten Übereifer "unnötig durchbohrt" habe weil ich das ja schon für meine ursprünglichen U-Haltern so geplant hatte.

    - Also die obere Hälfte der Füße entfernen.

    - Die umlaufende 3mm Nut der unteren Sockelhälfte dann für das Boschprofil wie im Bild aussparen.
    Das geht mit einem extrem scharfen Messer und etwas Kraft am besten.
    Mit der Feile war das bei dem zähen Material viel zu Aufwendig.
    Ich hab das sehr straff und passgenau gemacht.

    Wichtig !!
    Die 2 x 6.5mm Löcher die ich Depp dann von oben durch die Boschprofil gebohrt habe kann man sich natürlich sparen und auch die 2 x 40mm Inbusschrauben von oben.
    "Stattdessen wird das Boschprofil dann von unten über Nutensteine festgeschraubt!!"

    Aber erst nur "ganz" leicht anziehen.
    Die Reling mit den 3 oder 4 Füßen auf den Pilz-Gegenhalter stecken und exakt in Längsposition ausrichten.
    Dann nochmal vorsichtig anheben und jetzt erst von Unten die 2 M6er Schrauben voll anziehen.

    - Zuvor natprlich noch Passgenaue Winkel in die 3mm Umrandung einpassen und bohren. Der lange Schenkel wird als letztes angepasst, dass der kurze exakt am Profil anliegt wenn dieses in den Nuten sitzt.
    Bei mir ist alles vollkommen spielfrei und Drehmomente auszuschließen. Geht aber natprlich auch weniger genau.

    Alles verschrauben, fertig.
    Und damit bin ich hier nun endgültig weg.
    Und Tachüss. PNs lese ich weiter.

    Robert
     

    Anhänge:

  4. robat1

    robat1

    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    München
    Name:
    Robert
    Und die letzen Bilder dazu.
    Und endgültig Tachüss.
    Robert
     

    Anhänge:

    Opa Rudi und T.Larsen gefällt das.
  5. wolkenschaufler

    wolkenschaufler

    Beiträge:
    419
    Name:
    Maximilian
    In Anlehnung an Tim (@C0M0) seiner Konstruktion sind meine Winkel jetzt auch fast fertig:
    WhatsApp Image 2018-12-06 at 18.47.54.jpeg

    War ein wenig aufwendiger, weil ich die Schenkel auch abfräsen musste.

    Lackieren werde ich sie vermutlich nicht. Was jetzt noch fehlt, sind die Klemmstücke mit den Stehbolzen und der Adapter für die Markise (rechte Seite).

    Nach diesen Zeichnungen habe ich die Winkel gefertigt.

    Gruß Maximilian
     
    Wernerson, nax_surf und Mr.Chapati gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden