Der Kasten will gewaschen werden

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Blackcase, 24.09.2016.

  1. Blackcase

    Blackcase

    Beiträge:
    5
    Name:
    Lambert
    Moin Zusammen,

    Wie und wo (das eigentliche Problem) wascht ihr euren Kasten von Außen? Auf dem eigenen Grundstück darf man das wohl nicht, das gleiche gilt für den Parkstreifen.
    In die Waschanlage traue ich mich nicht. Die Höhe würde gehen aber mit den ganzen Anbauteilen und den Camperfenstern...
    Selbstwaschplätze sind auch nicht immer auf Kastenwagen ausgerichtet und man verstopft doch recht lange den Waschplatz, da fühle ich mich immer so unter druck gesetzt mich zu beeilen...
    Vielleicht hat hier einer einen "goldenen" Tipp wo der beste Platz ist.

    Danke und genießt das sonnige Wochenende

    Lambert
     
  2. hunterli

    hunterli

    Beiträge:
    201
    Ort:
    Lipperland
    Name:
    Mirko
    Google doch mal nach LKW Waschanlagen bei euch in der Nähe..
    Gruß
    Mirko
     
  3. XT-Rider

    XT-Rider Team

    Beiträge:
    3.012
    Ort:
    Allgäu
    Name:
    Peter
    Auf dem Waschplatz, bei dem du regelmäßig Geld reinwirfst, weil du ein großes Auto wäschst, verstopfst du was? Dann geh doch dort hin, wenn weniger andere warten. Ich fahr den 6 m Kasten dort sogar erst vorwärts und dann rückwärts rein. Hab deswegen aber kein schlechtes Gewissen. Und es gibt auch andere Zeiten als Samstag 13 Uhr.
     
    jotemwe gefällt das.
  4. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    ich denke, du beschreibst den Kern deines Problems selber *schmunzel*

    > man verstopft doch recht lange den Waschplatz, da fühle ich mich immer so unter druck gesetzt mich zu beeilen... <

    Also wenn ich du wäre und nicht ich, ich würde einem missgelaunten "Drängler" bekunden:
    "Dieser Wagen hat in etwa die mindestens doppelt so große Blechfläche, wie dein PKW. Also darf ich da dann auch wohl doppelt solange dran waschen ;) "

    ...und, ja, so eine Teleskopleiter (an den oberen Ausziehrohren mit je einem Stück Rohrisolation ummantelt) tut Wunder beim Entern und Erreichen von Blechdachpartien und der Hauben. Und lässt sich auf Kürze wieder zusammenschieben und in jedem engen Kellerloch bestens verstauen.

    ---> lass dich nicht drängeln, es macht dich nur unzufrieden
    (und so ein KaWa sollte doch ein rundum Freudenspender sein, oder?)
     
  5. woffie

    woffie

    Beiträge:
    290
    Ort:
    50968 Kölle
    Name:
    Wolf
    Moin Lambert,
    das Thema ist ja hier in dieser Rubrik schon mehrfach behandelt worden, musst mal gucken!

    Also ich habe kein Problem damit, in eine LKW- oder PKW-Waschanlage zu fahren und waschen zu lassen. Dort haben sich bisher keine bzw. nur minimale Kratzer ergeben. Und am Fenster oder sogar in der Karosse hat unser ReiseKasten innerhalb von neun Jahren sowieso schon mal was, da mach ich mir keinen Kopp drum!

    Gruß aus Köln
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2016
  6. Hans-S

    Hans-S

    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Oberpfalz
    Name:
    Hans
    Hallo Wolf,
    meinst Du, das geht auch mit Markise?
    Meine Waschanlage hat angeschrieben "h 2,60 m"
     
  7. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    hmmmm, warum fragst du nicht beim Betreiber der Waschstraße nach...?
    (oder haste das schon getan, und nur eine ausweichende wenn/aber/kannmannichtsosagen-Antwort erhalten ??
     
  8. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.823
    Ort:
    Landsberg
    Name:
    Emanuel
    Markise, sät Schüssel und Solar kein Problem.

    Das Problem ist nur die Angst vor was auch immer.




    Grüße Emanuel

    Gesendet vom iPhone
     
    jxx gefällt das.
  9. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.674
    Ort:
    Mittelrhein
    Ich waschen unseren Kastenwagen auf dem zum Haus gehörenden Grundstück und wenn ich den Kasten auf der Straße waschen würde, darf ich das laut Gemeindeverordnung auch, aber nur mit dem Eimer und nicht mit dem Schlauch.
    Grundsätzlich aber wasche ich den Kasten ohne irgendwelche Zusätze.

    Gruß Wolfgang
     
  10. Blackcase

    Blackcase

    Beiträge:
    5
    Name:
    Lambert
    Danke schon mal für die Antworten. Hat ja jeder so seine Eigenarten ;)
    Ich würde den Kasten auch gerne auf dem Grundstück waschen. Das mit der Gemeindeverordnung muss ich mir bei uns anschauen, die sind bestimmt überall anders.
    Wo liegt denn der Unterschied zwischen einer Reinigung mit dem Schlauch oder mit dem Eimer? :confused: Keine Zusätze im Wasser ist zu Hause klar.

    Gruß
    Lambert
     
  11. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    Ich bin jetzt mal gemein zu dir (weil Waschen mit Wasser bleibt Waschen mit Wasser).

    -----> mit Schlauch spritzt mehr als mit Eimer
    (OK, dieser Satz ist aber auch sowas für'n Eimer!!!)

    Ich denke mal, wenn du "mit EImer" wäscht, ist die Auffälligkeit nicht ganz so groß, als wenn du am Straßenrand eine Waschstraße aufbaust (..und das dies der Grund für Eimerwäsche statt Abschlauchen ist).

    Die Gemeindeverordnungen sind tatsächlich sehr unterschiedlich:
    - in der Stadt Essen ist Straßenwäsche verboten, und diie Waschplätze brauchen einen Ölabscheider
    - in der Stadt Mülheim an der Ruhr sagt keiner 'was gegen die wassergelöste Entfernung all dessen, was dir zuvor von der Straße auf deine Karosserie gewirbelt worden ist.

    Mit einem Ölwechsel am Straßenrand würde ich mich jedoch in beiden Städten zurückhalten.
     
    werner-s gefällt das.
  12. ubu2

    ubu2

    Beiträge:
    727
    Ort:
    Südpfalz
    Name:
    Uwe
    Ein grundsätzliches Verbot ein KFZ auf dem eigenen Grundstück oder auf der Starsse zu waschen gibt es nicht.

    In Deutschland ist dies durch das Wasserhaushaltsgesetz geregelt.
    Des gibt einen Bundesweite Rahmen vor, und die Länder und Gemeinden können Einzelheiten, soweit sie diesen Rahmen nicht verlassen eigene Regelungen treffen.

    Grundsätzlich ist es Bundesweit verboten das KFZ auf unbefestigten Flächen zu waschen, (Schotter, Wiese,....).
    Für weitere Einschränkungen um das wo und wie (ob mit klarem Wasser oder Zusätze erlaubt) sind dann die Länder und Gemeinden zuständig.
    Also einfach mal nachfragen bei euch.

    Die währen dann auch der richtige Ansprechpartner falls für die Frage wo der Unterschied zwischen Eimer und Schlauch ist.
    Das muss aber nicht derselbe Unterschied sein wie bei der Gemeinde von WolfgWeb, sondern kann Unterschiedlich sein.

    Also was ich sagen will,
    Die Unterschiedlichkeit von Eimer und Schlauch kann und wird von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein.
    :roll:
     
  13. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.674
    Ort:
    Mittelrhein
    Ich kann nur dringend dazu Raten, das Thema - Autowäsche - ganz klein zu halten bzw. zu beenden.
    Nicht das noch so ein ober Umweltschützer auftaucht und dicke Backen macht usw.

    Gruß Wolfgang
     
  14. Motowitsch

    Motowitsch

    Beiträge:
    5.823
    Ort:
    Landsberg
    Name:
    Emanuel
    ...ja, ja, so ist das. Autowaschen auf der Straße.
    Und dann sich aufregen, wenn aus dem Abwasser Tank etwas Seifenwasser fließt ...




    Grüße Emanuel

    Gesendet vom iPhone
     
    schröder und dermaximilian gefällt das.
  15. Torsten61

    Torsten61

    Beiträge:
    327
    Ort:
    Pfälzer Wald
    Name:
    Torsten
    Hallo.
    Die gleiche frage stellte ich mir
    auch einige Wochen. Samstag bin ich
    spontan mit einer Leiter zum SB waschplatz.
    Verbotsschild für Womos gab es keines... Eine Höhenangabe der Halle leider auch nicht.
    Also davor halten und peilen. War genug Luft und es gab zwei Boxen ohne Rückwand.
    Ich hab ein bißchen länger gebraucht als die meisten Pkws aber auch mehr Münzen eingeworfen.
    Dem Betreiber wirds also eher recht sein.
    Absprühen.. Mit der Schaumbürste abreiben und wieder absprühen für 10 oder 12 €.
    Dann aus der Box zum Abledern. Ist anstrengend mit Leiter aber auch für unsportliche gut machbar.
    Stau hatte ich keinen verursacht.
    Bin mit dem Ergebnis zufrieden.

    Waschanlage (auch Lkw) will ich nicht
    versuchen... unsere Plastikfenster sind schon jetzt
    Verkratzt und der Kasten hat gerade 6500 km runter.

    Gruß
    Torsten
     
  16. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.674
    Ort:
    Mittelrhein
    Hallo Torsten, kaufe ganz normal Autopolitur für neue Lacke und schmiere die Fenster damit ein. Nach 5 Minuten auspolieren ------und das Problem ist aus der Welt;)

    Gruß Wolfgang
     
  17. Guzzi-Ernst

    Guzzi-Ernst

    Beiträge:
    604
    Ort:
    D, fast ganz links unten. Lörrach
    Name:
    Ernst
    Ich würde mir in den Arsch beißen wenn ich meinen Kasten selbst abschrubben müsste.
    Reinfahren Chip einwerfen und ganz entspannt zugucken wie er sauber wird....mit Markise und Solar...:s12
    Waschbahn h.jpg
     
  18. Motte

    Motte

    Beiträge:
    114
    die erste Wäsche ......

    Heute war es so weit .....

    Nach 6 Monaten und 10.000 Km war es aber auch nötig.
    Wir haben in Mölln eine LKW Waschstraße. Der Betreiber läßt auch Wohnmobile zu.
    Mein Händler hat damals von einer Waschstraße abgeraten, weil die Bürsten die Fenster wohl zerkratzen.
    Ein anderer Camper teilte mir mit, dass ein Waschanlagenbetreiber wohl ihm abgeraten hat, weil die Bursten z.B. an der Markiese sich festsetzen können. Hierdurch könnten Anbauteile abgerissen werden. Der Motor hätte die Kraft.

    Also was machen ......
    Neben der LKW-Straße hat unserer Betreiber auch Wasch-Boxen.

    Genau das richtige für die erste Wäsche.
    Erst abgesprüht, dann mit der Bürste mit Schaum eingeseift. Wir waren beim Waschen zu zweit und hatten noch eine 2. Bürste mit langen Stiel dabei, mit welchem ich dann nachgebürstet haben.
    Dann folgte das Absprühen und die Top Pflege für ein Streifenfreies trocknen.
    Für die Felgen hatte ich noch ein Schwamm, mit dem ich noch mal den Bremsstaub gelöst habe.
    Für das Dach hatten wir eine Trittleiter dabei (5 Stufen). Hier muß ich sagen, dass hier 2-3 Stufen für das Dach fehlen. Es so schon ein Krampf. (denke ich kaufe eine Multfunktionsleiter mit 3 Schenkel, ca. 70 - 80 Euro)
    Die ganze Wäsche hat 12,-- Euro gekostet.

    Das Ergebnis war schon nicht schlecht.
    Der Wagen ist wieder schwarz ...... grins

    Beim nächsten mal würde ich noch ein schön großen Schwarm mitnehmen, mit dem ich die umlaufende Sicke und den unteren Bereich etwas stärker bearbeite.

    OK, die Wäsche hat schon etwas länger gedauert, ist ja auch etwas mehr Blech was gereinigt werden muß.
    Bei uns gibt es aber 2 LKW-SB Boxen und 2 PKW-SB Boxen ..... war also kein Streß.

    Wünsche Euch viel Spaß bei Euren nächsten Wäschen.

    Gruß

    Motte
     
  19. Labbefliescher

    Labbefliescher

    Beiträge:
    217
    Ort:
    vorm Taunus
    Name:
    Alex
    Oder, wenn Wochenends die Nachbarn oder Hochhaus-Hausmeister ihren Eimer seifig-schmutziges Putzwasser in einem vier Meter Umkreis an den Gulli schütten.... oder nur in die Rinne an der Straße. Meterweit vom Gulli entfernt.
     
  20. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.674
    Ort:
    Mittelrhein
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen vor so einem verdreckten Kasten einen Kaffee oder gar eine Mahlzeit einzunehmen.
    Aber, über Geschmack lässt sich streiten.

    Gruß Wolfgang
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden