Dicke der Isolierung bzw. Lufteinschlüssen zwischen Isolierung und Innenverkleidung

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Bernd_das_Brot, 05.06.2018.

  1. Bernd_das_Brot

    Bernd_das_Brot

    Beiträge:
    1
    Name:
    Bernd Ippach
    Hallo zusammen,

    zuerst eine kurze Vorstellung von mir als Neuling im Forum: Mein Name ist Bernd, bin 31 Jahre aus Ingolstadt und plane derzeit den Ausbau unseres Fiat Ducato L2H2 Bj. 2012 zum Camper. Ich arbeite derzeit als Fertigungsplaner bei einem großen Automobilzulieferer in Ingolstadt und wegen meiner Ausbildung zum Mechatronik hoffe ich, dass mein handwerkliches Geschick für dieses Projekt ausreicht *auf Holz klopfen* ; )

    Ich habe schon eifrig hier im Forum und sonstigen Seiten im Netz mitgelesen und mich zu diversen Themen schlau gemacht, zu ein paar Dingen ist mir die ideale Umstezung jedoch noch nicht ganz klar:

    Und zwar geht es um das Thema Isolierung der Karosserie mit Armaflex oder ähnlcihen Stoffen. In einem Buch zum Thema Kastenwagenumbau habe ich gelesen, dass es am Besten ist den kompletten Raum zwischen Fahrzeugwand und Innenverkleidung mit Isolierung aufzufüllen um auch Feuchtigkeitsbildung zwischen Isolierung und Innenverkleidung zu vemeriden, so dass es so gut wie keine Lufteinschlüsse gibt.
    Als Umsetzungsbeispiel ist hier eine Lage Armaflex an der Karaosserie angeklebt, dann eine oder mehrere Lagen Styrodur als Füller und dann wieder eine Lage Armaflex bündig zur Innenverkleidung hin.

    Wie seht ihr das Thema, ist diese Vorgehensweiße sinnvoll? Oder kann ich mir das Auffüllen mit Styrodur und die zweite Lage Armaflex sparen? Also kann man einen größeren Lufteinschluss zwischen Isolirung und Innenverkleidung akzeptieren oder eher schädlich? So habe ich es nämlich auch schon öfter gesehen auf Bildern und Videos im Internet.

    Vielen Dank bereits vorab für euer Feedback und die Hilfestellung!

    Grüße Bernd
     
  2. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    558
    Name:
    Patrick
    Hallo Bernd,

    Eine Lage armaflex ist Pflicht, damit man die Kondenswasser Bildung verhindert, bzw vermindert.
    Was du dann machst, ist persönliches Interesse. 19mm sollte man aber schon haben, auf den Holmen reicht auch 10mm.
    Das kosten/nutzen verhältnis wird mit zunehmender dammstärke immer schlechter. Heißt, 0 oder 20mm hat eine sehr große Wirkung, ob jetzt 50 oder 70mm eher keine fühlbare Veränderung.
    Ich habe aus Kostengründen mit styrodur aufgefüllt. Trotzdem habe ich Luft Einschlüsse zwischen Dämmung und verkleidung. Wie groß diese Einschlüsse sind ist meines erachtens egal, weil das blech gedämmt ist.
     
    Flo91 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden