Fahrradträger Ducato

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von hoern66, 30.10.2017.

  1. hoern66

    hoern66

    Beiträge:
    32
    Name:
    Ingo
    Hallo zusammen,
    ich bin bei der Kaufentscheidung für einen Fahrradträger. Zur Auswahl stehen:
    1) Thule Fahrradträger Elite Van XT
    2) EuroCarry Fahrradträger

    Beide kosten etwa gleich viel. Gibt es hierzu Erfahrungen/Tipps?
    Und ganz wichtig: Kann man den EuroCarry (so wie den Thule) auch abnehmen (um z.B. das Fahrzeug im Alltag zu nutzen)?

    Vielen Dank schonmal und Grüße,
    Ingo

     
  2. Hietroibratl

    Hietroibratl

    Beiträge:
    253
    Ort:
    Oberlausitz
    Name:
    André
    Hallo Ingo,

    abnehmen lässt sich der EuroCarry auch, aber wozu? Meiner bleibt immer dran. Ich hatte mich für den EuroCarry entschieden, da er statt 35Kg wie der Thule 40Kg Zuladung hat.

    Gruß, André
     
  3. Malubi

    Malubi

    Beiträge:
    340
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Ronald
    Warum abnehmen ? Wenn man die Hecktür der Beifahrerseite öfter mal öffnen muss rennt man jedesmal um den vorstehenden Träger herum. Vergisst man das, erinnern einen Kopfschmerzen daran. Das habe ich genau zweimal gemacht und den Träger dann abgebaut und verkauft.
    ZummThema: Abnehmen lassen sich beide mit Lösen und Herausdrehen von 4 Schrauben von den Schienen. Die Schienen können an den Türen bleiben, sind gegen vertikales Verrutschen dann aber nur durch Pressung gesichert. Die notwendige Pressung durch je 2 Schrauben kann man auch leicht übertreiben und die Türfalze krummziehen (war bei mir ab Händler). Ist die Spannung zu niedrig rutschen die Schienen ggf. nach unten und verschönern den Lack.
    Ich rate zur Anhängerkupplung mit Träger von Stadera.
     
  4. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.426
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    Der entscheidende Unterschied ist, der eine hats, der andere nicht. Den Doppelrohrrahmen, welche sehr viel stabiler ist.
     
  5. Beachfinder

    Beachfinder

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Tom
    Hallo Ingo,

    nutze den Thule-Träger seit über einem Jahr und es gibt nix zu meckern. Wäre aus meiner Sicht zu empfehlen. Über die Zuladung des Fahrradträgers würde ich mir im Übrigen wegen 5 KG nicht den Kopf zerbrechen.
    Viel entscheidener ist die Frage, wie lange es die rechte Hecktür auf Dauer ohne Probleme aushält. Die Hebelkräfte, die beladen und bei geöffneter Tür auf die Schaniere wirken, sind enorm. Thule wird in dieser HInsicht mit Sicherheit keine Gewähr übernehmen!
    Würde mich nicht wundern, wenn die Türen über kurz oder lang gerichtet werden müssen. Deshalb die Türen im beladenen Zustand immer nur nur kurz öffnen. Bislang ist bei mir aber noch alles im Lot.

    Gruß aus BS
     
  6. Endlich

    Endlich

    Beiträge:
    387
    Name:
    Karsten
    Der Thule hat kürzlich ein Update bekommen, die Befestigung ist anders. Weiß nicht ob das vorher schon der Fall war, aber beim Westfalia Amundsen kann man jetzt das Heckfenster aufmachen. das passt genau zwischen die Holme. Hab ich mir auf dem Caravansalon angeschaut.
     
  7. schaumi

    schaumi

    Beiträge:
    51
    Ort:
    31702 Lüdersfeld
    Name:
    Ronny
    Welcher ist denn nun der Stabilere mit den Doppelrohren???
     
  8. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.426
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    Fotos gockeln und vergleichen....
     
  9. hoern66

    hoern66

    Beiträge:
    32
    Name:
    Ingo
    ...was glaubst Du was ich stundenlang gemacht hatte, bevor ich die Frage stellte!?
     
  10. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.426
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    naja, so schwer ist das doch garnicht. Der E.C. hat im Gegensatz zu dem anderen Träger einen doppelten Rohrrahmen, bedeutet, die Last der Abstützung wird auf 4 anstatt zwei Rohre verteilt. Der E.C. ist somit der stabilere Träger und steckt Bodenwellen mit durchschlagendem Tragebügel sehr viel sicherer weg als der andere Träger, wo alles auf einem Rohrpaar abgefedert werden muss.
     
  11. ThomasK

    ThomasK

    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ratingen
    Name:
    Thomas
    Wir hatten den neuen Thule an unserem letzten Mietmobiel. Wir hatten zwei MTB‘s mit etwa je 13 kg dabei. Mir hat die Handhabung sehr gut gefallen da die Trägerschienen etwas weiter auseinanderliegen. Der obere Bügel ist verstellbar so das sich der Abstand der Lenker zum Fahrzeug anpassen lässt. Macht alles einen stabilen Eindruck. Für unseren neuen der in nächsten Jahr kommt ist es meine erste Wahl, allerdings würde ich bei Hecktürträgern nicht an das Gewichtslimit gehen.

    Gruß Thomas
     
  12. Waggi

    Waggi

    Beiträge:
    502
    Ort:
    Steinau Hessen
    Name:
    Waggi
    Am Anfang hatte ich meine Bedenken mit dem Eurocarry. Die ganze Konstruktion an der Hecktür kam mir immer etwas windig vor. Aber seitdem ich die Ringösen montiert habe und der Träger während der Fahrt angespannt wird, habe ich mehr Vertrauen in den Träger. Also sooo schlecht ist der EC also nicht. Ich würde diesen jederzeit wieder montieren.
    Hessischer Gruß Waggi
     
  13. DorianMagus

    DorianMagus

    Beiträge:
    49
    Ort:
    Günzburg
    Name:
    Dirk
    Hallo zusammen, wir sind immer noch am überlegen, ob wir einen Träger für die Anhängerkupplung nehmen oder einen der an der Tür befestigt ist. Wir können uns da nicht wirklich entscheiden. Eine Frage jedoch stellt sich mir, beim Träger an der Tür, lässt sich die Tür einwandfrei öffnen trotz Räder drauf? Es sieht immer so aus als würden die Räder dann hinten an der C-Säule (?) anschlagen? Vielen Dank und Grüße, Dirk
     
  14. schaumi

    schaumi

    Beiträge:
    51
    Ort:
    31702 Lüdersfeld
    Name:
    Ronny
    das passt...Du musst das Bike mehr mittig plazieren, also nicht soweit rechts Richtung Kante.
     
  15. yogi01

    yogi01

    Beiträge:
    4.294
    Name:
    Jürgen
    Vorsicht ist in jedem Falle, auch bei unbeladenem, hochgeklapptem Träger geboten, wenn man den "mehr als 90 Grad"-Knopf nutzt. :(

    Gruß,
    Jürgen
     
  16. Waggi

    Waggi

    Beiträge:
    502
    Ort:
    Steinau Hessen
    Name:
    Waggi
    Natürlich lässt sich die Tür im beladenen Zustand öffnen, aber wirklich gut ist das nicht, besonders beim schließen. Das Gewicht der Räder lastet dann komplett auf den Scharnieren. Besser ist es, mit der von mir erwähnten Abspannung. Beim schließen der Tür bekomme ich immer etwas Gänsehaut, da die Tür mit Schwung geschlossen werden muss und die ganze Ladung das schließen erschwert. Also ich schließe die Tür im beladenen Zustand nur selten. Wenn ich am Stellplatz angekommen bin werden die Räder in der Regel abgenommen und das verlasten dauert auch nicht länger als 5 Minuten.
    Hessischer Gruß Waggi
     
  17. DorianMagus

    DorianMagus

    Beiträge:
    49
    Ort:
    Günzburg
    Name:
    Dirk
    Ich stell mir das sehr schwierig vor die Räder wegen der Höhe auf- und abzuladen. Da suche ich noch nach einer geeigneten Lösung. Momentan tendiere ich zu der Kombination Anhängerkupplung + Träger. Grüße, Dirk
     
  18. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Team

    Beiträge:
    4.704
    Ort:
    Bottrop
    Name:
    Ralph
    So geht es leichter, wobei ich die freien Tragschienenenden dann noch zusätzlich oben an der Bootsrolle unseres Dachträgers abspanne.

    Gewicht.
    Hängt natürlich sehr von den zu verladenden Fahrrädern ab. Zwei Hollandräder überschreiten da klar die als Maximallast angegebenen 35kg und zwei Karbonräder dürfte man "so gut wie nicht spüren".
    Die Crux der Last sind hierbei nicht allein die Fahrradgewichte selbst, sondern die Lastimpulse beim "Durchfahren" von Schlaglöchern oder dem Überfahren von Straßenschwellen verkehrsberuhigter Zonen.
    Das sind dann quasi die Hammerschläge auf die Hecktüranbindung ;)
     
  19. DorianMagus

    DorianMagus

    Beiträge:
    49
    Ort:
    Günzburg
    Name:
    Dirk
    Dann ist die Kombination Anhängerkupplung + Träger wohl eine gute Alternative :)
     
  20. Waggi

    Waggi

    Beiträge:
    502
    Ort:
    Steinau Hessen
    Name:
    Waggi
    Noch mal kurz wegen der Verladehöhe beim Eurocarry:
    Ich habe den Träger nach unten versetzt und ich verwende keine zusätzlichen Leuchenträger! Das verladen ist somit wesentlich leichter.
    Hessischer Gruß Waggi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden