Haarrisse Aufstelldach Hymercar

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Kallstadter, 07.05.2018.

  1. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    Hallo,

    habe bei der Reinigung von unserem Fahrzeugdach gesehen das unser Aufstelldach kleine ca. 8-10 cm lange Haarrisse aufweist. Diese Risse befinden sich außerhalb an der Kunststoffschale in den Ecken. Habe halt bedenken das hier vielleicht Wasser eindringen könnte wenn man das Dach geöffnet hat. Kennt jemand dieses Problem mit dem Aufstelldach ? Wir fahren einen Hymercar Yellowstone , BJ. 2017.

    Gruss
    Peter
     
  2. schappl

    schappl

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Main, Kilometer 384
    Name:
    Jens
    Das Dach ist aus GFK, deswegen werden die Risse sicherlich nur oberflächlich in der Gelcoat-Schicht sein. Das ist prinzipiell nicht kritisch (Wassereinbruch), aber natürlich trotzdem unschön.
    Oft entstehen solche Risse bei Aufschlägen (Steine etc.) und bilden sich Sternförmig, Deine Beschreibung klingt aber eher nach Verzug/Spannung.

    Da das Fhz von 2017 ist, würde ich einfach den Händler fragen wie er das beseitigen möchte...
     
    Lolli gefällt das.
  3. Hanno1302

    Hanno1302

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Hanno
    Hallo Peter,

    könntest Du mal ein Bild machen und einstellen?
    Da wir auch einen Yellowstone mit Hubdach fahren, würde ich mir das gerne mal ansehen und unser Dach daraufhin prüfen, solange die Anschlußgarantie noch läuft.

    Danke und viele Grüße

    Hanno
     
  4. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.230
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    ist ähnlich wie im Bootsbau, hat auch etwas damit zu tun wie fix die Deckschicht aushärten muss. Ich habe für diese Arbeiten (Boot) einen Gelcoat Guru der diese stellen auffräst und neu versiegelt, schleift und poliert. Die richtige Farbe ist da ein Anspruch auf Qualität der Ausbesserung. Wasser sollte in GFK jedenfalls nicht eindringen, sonst haben wir Womoosmose....

    Meine Plege, GFK Dächer ab und an aufpolieren (lassen) und mit z.b. Oscars Bootswachs versiegeln. Hält beim Boot eine ganze Salzsaison in der Adria (am Boot, sollte also auch für ein GFK Dach gut sein)
     
    Prusseliese und hudemcv gefällt das.
  5. Paderbörner

    Paderbörner

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Paderborn
    Name:
    Frank
    Hallo zusammen. Wir warten derzeit immer noch auf die Auslieferung unseres Grand Canyon. Ursprünglich sollte er Ende März kommen, jetzt erst Ende Juni. Als Grund wurde uns genannt, dass es Probleme mit dem Zulieferer des Aufstelldaches gibt, bzw. gab. Dieser hatte wohl die Produktion der Dächer zwischenzeitlich nach Ägypten verlagert. Von dort kam wohl nur Schrott zurück und man hatte wohl die Auslieferung zeitweise komplett eingestellt. Ob dieser genannte Grund stimmt, ist für mich nicht überprüfbar, vielleicht aber mal ein Anstoß sich sein Dach mal genau anzusehen. Grüße aus Paderborn.
     
  6. Uwe_Nds

    Uwe_Nds

    Beiträge:
    786
    Name:
    U. Bessermann-von Wech


    Schöne Grüße
    Uwe
     
    Malzbier, jxx und syncrosusi gefällt das.
  7. wombat

    wombat Admin Team

    Beiträge:
    5.170
    Ort:
    Dortmund
    Name:
    Dietmar
    Dieser Bootswachs wird nicht mehr unter dem Namen Oscars geführt obwohl er so noch im Internet zu finden ist. Der aktuelle Name ist Yachtcare Boat Wax.
    Ich nutze das Zeug schon solange ich Joghurtbecher fahre und es ist echt gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2018
    luckywolf und twister gefällt das.
  8. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    So sieht das auf beiden Seiten von mir aus. Risse befinden sich direkt an der Rundung.
    Hymer Haarriss1.jpg
    Hymer Haarriss2.jpg
     
  9. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.230
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    holla....ich will keine Vermutungen anstellen, aber hast du das Dach mal von fremder Hand bewegen lassen (auf/zu) und dabei die Risse beobachtet? Sind die Fotos von der angeschlagenen Seite?
     
  10. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    Nein, bisher habe ich den Vorgang (auf/zu) von außen noch nicht beobachtet. Klingt im ersten Moment nicht so gut wie du das äußerst. Hast du einen Verdacht ? Was verstehst du von der angeschlagenen Seite ? Die Position die ich während dem Foto inne hatte war die B-Säule auf der Beifahrerseite.
     
  11. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    13.230
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    angeschlagene Seite bedeutet die Seite, an der ein Fenster/Klappe/Tür angeschlagen, befestigt ist. Also dort wo die größten Kräfte beim geöffneten Dach ins Material eingeleitet werden. Es stellt sich die Frage ob das durchgehende Risse sind die z.B. aufrund von Belastung aufgetreten sind ODER ob es sich um Risse handelt, die durch zu schnelle Härterbeigaben enstanden sind, im Bootsbau nix außergewöhnliches...sieht aber dann in der Oberfläche nicht so aus wie bei dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2018
  12. Hanno1302

    Hanno1302

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Hanno
    Das dunkle ist der Windabweiser vor dem Hubdach?

    Bei mir sieht das so aus:

    Was mich etwas wundert: da ist auf Deinen Bildern ein etwas geschwungener schwarzer Streifen. Ist das der Abdruck vom Dichtungsgummi? Das ist bei mir alles ziemlich gerade.

    Viele Grüße und danke für die Bilder!

    Hanno
     

    Anhänge:

  13. Kastenmichel

    Kastenmichel

    Beiträge:
    68
    Name:
    Michael
    Hallo zusammen, die Risse sehen in der Tat nicht gut aus. Vielleicht sind die ja nur an der Oberfläche und nicht durchgängig. Spontan wüsste ich nicht wie man das genauer prüfen könnte. Eventuell mit Knete mal einen Bereich eingrenzen und dann Wasser drauf stellen.
    In diesem Zusammenhang habe ich auch ein Frage zum Aufstelldach und der Abdichtung zur grauen GFK Wanne. Liegt bei geschlossenem Austelldach die Dichtung überall gleichmäßig an? Bei mir ist an den langen Seiten im mittleren Bereich ein kleiner Spalt (ca. 5mm) so dass ich z. Bsp. den Gasdruckdämpfer sehen kann. Vorne und hinten ist alles in Ordnung. Liegt das möglicherweise an der Wärmeausdehnung des Materials? Habe halt gerade im Winter bedenken wegen Feuchtigkeit.

    Beste Grüße
    Michael
     
  14. Hanno1302

    Hanno1302

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Hanno
    Hallo Michael, also bei mir liegt die Dichtung komplett an. Nur an den Halterungen für die Markiese entstehen kleine Lücken, weil die Dichtung nicht die komplette Höhe des Halters ausgleichen kann.

    VG Hanno
     
  15. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    Hallo Hanno,

    ja das Dunkle ist der Windabweiser. Die schwarzen, etwas blassen Streifen sind vom Dichtgummi. Habe auch das Gefühl das die Risse deutlicher/grösser wurden wie bei meinen "Entdeckung vor ein paar Wochen.

    Gruss
    Peter
     
  16. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    Die Foto´s habe ich jetzt mal meinem Händler gesendet. Hoffe das ich diese Woche noch einen Termin für eine Vorführung bekomme. Bin mal gespannt was es ist und wie es ausgeht.
     
  17. Hanno1302

    Hanno1302

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Hanno
    Das hätte ich jetzt auch dringend empfohlen.

    Halt uns gerne auf dem Laufenden. Danke!

    Viele Grüße
    Hanno
     
    Prusseliese gefällt das.
  18. Olli68

    Olli68

    Beiträge:
    15
    Ort:
    GF
    Name:
    Olli
    Hallo zusammen,

    gibt es bei Euch schon was neues zum Thema Haarrisse? Ich habe ebenfalls Haarisse bei mir festgestellt und Mitte Juni Kontakt mit einem Händler aufgenommen. Habe aber noch keine Rückmeldung.

    Grüße

    Olli
     
  19. truempie

    truempie

    Beiträge:
    232
    Ort:
    Weyhe bei Bremen
    Name:
    Thomas
    Da würde ich aber mal energisch nachhaken.
     
    Fayelander gefällt das.
  20. Kallstadter

    Kallstadter

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Peter
    Hallo,

    meinem Freundlichen liegt das Thema bereits seit Anfang Juni vor. Der Werkstattmeister hat sich bisher noch nicht einmal gemeldet. Bisher dreimal nachgefasst und immer die Dame vom Empfang in der Leitung. Natürlich freundlich abgewimmelt worden. Fahre heute persönlich vorbei um mit dem Chef direkt zu sprechen.
    Habe da einen kleinen Verdacht. Fahrzeug wurde dort nicht gekauft und die erste Frage des Freundlichen war ob das Fahrzeug von ihnen ist. Denke mal ich bin bei denen nicht besonders beliebt ;). Wenn er mir immer noch keine Aussage geben kann/will bin ich direkt bei Hymer.

    Gruss
    Peter
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden