Höherlegen bei Original Luftfederung an der HA ?

Dieses Thema im Forum "Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von HY-, 11.07.2018.

  1. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Hallo,
    ich wollte an meinem Heavy Fahrwerk auch 18 Zöller draufmachen. liegen auch schon hier rum (DELTA WP mit Conti 18*255/55). Habe jetzt aber zwei "Probleme". Das erste hat mich schon wahnsinnig gemacht: mein "Heavy" (Boxer 435 H2L2) hat ab Werk keine Radlaufverbreiterungen. Sind laut Händler erst ab L3 dran. Konnte ich noch nicht verifizieren, Die Peugeot Zentrale verweist mich an den Händler.
    Als ich jetzt auf der Suche nach Verbreiterungen feststellen musste, dass alle vernünftigen Lösungen so ca. 400€+ alleine Materialkosten haben, stellten sich mir schon die Nackenhaare auf.
    Jetzt habe ich aber auch noch festgestellt, dass ich an der HA vermutlich höherlegen muss. Im Gegensatz zu den Blattfedern ist bei der Luftfederung über dem Reifen praktisch keine Luft. Das Original Rad schlüpft gerade so hinter das Blech, was der 255er nicht kann. Der steht ja leicht über.
    [​IMG]
    Weiß jemand ob und wieviel man da höherlegen muss? Und welche Lösungen es da gibt?

    Gruß
    Reiner
     

    Anhänge:

  2. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    4.123
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    :augengross::eek:
    Wieviel hast du denn geladen? Das hab ich so noch nie gesehen.

    Und warum fährst du mit deinem Jumper zu Peugeot?

    Gruß Thomas
     
  3. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Also um ganz präzise zu sein: im Laderaum liegt eine Folie auf dem Boden und darauf das Warndreieck. Und 11,5m³ Luft natürlich, die ist im Moment ziemlich dick.:zungelang:
    Mit dem Niveauausgleich sollte der eigentlich immer in Nulllage sein. Allerdings weiß ich nicht wo die ist...
    Jumper?

    Gruß
    Reiner
     
  4. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    4.123
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Na was hast du denn für einen Kasten? Im Profil steht Jumper.
     
  5. vancool'o

    vancool'o

    Beiträge:
    611
    Name:
    Stephan
    Hallo Rainer,

    ich hab auch einen L3 Heavy (Jumper) ohne Radkästenverbreiterung ab Werk. Außerdem hab ist bei mir die original luftfederung an der HA verbaut.

    Bei Einbau der ORC 255/55 18“ sind ORC Verbreiterungen drangekommen. Kosten pro Achse 160+. Außerdem kam auf die HA eine Sperre, dass sich die Achse nicht bis auf die 3.Position herunterfahren lässt. (Die habe ich jedoch noch nicht gesehen, gab aber auch noch nicht danach gesucht.)
    Wenn ich bei -3 losfahre Schaben die Reifen kurz an den Schrauben der Verbreiterungen, aber das Niveau gleicht sich jedoch sofort wieder aus und der Kasten kommt hoch. .

    Höhergelegt ist bei mir nichts

    VG!
     
  6. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Hallo Stephan,
    das hört sich erst mal gut an! Da bin ich froh, dass ich nicht der einzige mit der Kombi bin.
    Wer hat die eingebaut? ORC oder Citroen?

    Für das Foto oben habe ich an der Höhe nix gemacht. Habe aber heute festgestellt, dass er im Fahrbetrieb dann höher liegt. Scheint sich ganz schön schnell abzusenken, obwohl nackt/unbeladen. Das hätte ich eigentlich nicht gedacht. Wundere mich allerdings dass ich schon relativ häufig so ein Zischen höre, das wohl von einer "automatischen Höhenanpassung" kommt. Ich hatte vermutet, dass das sehr selten passiert und das Fz über Nacht seine Position hält, falls man das einstellt un eben zu schlafen. Wie ist das bei dir? Da ich den erst seit Juni habe, wundere ich mich noch über manches...

    @thomas: Muss ich ändern, hatte ich sehr früh eingetragen, als die Bestellung noch nicht abgeschickt war. Jetzt ist es ein Boxer geworden.

    Gruß
    Reiner
     
    Andolini gefällt das.
  7. vancool'o

    vancool'o

    Beiträge:
    611
    Name:
    Stephan
    Hallo Reiner,

    ORC hat die eingebaut. Ich war selber nicht dabei, also weiß ich nicht genau, wie die aussieht.
    Wenn er das nächste mal den Arsch oben hat, schau ich noch mal drunter und versuche was zu erkennen.

    Bei mir zischt es auch hin und wieder mal, wenn er sich aufbläst oder ablässt. Ist normal.
    Die Position hält er schon über Nacht.

    Bei deinem Foto hatte ich mich gewundert, dass so wenig Platz war.

    Beim Jumper wundere ich mich auch noch über so einiges.

    VG!
     
    ibins und AlexFL gefällt das.
  8. AlexFL

    AlexFL

    Beiträge:
    54
    Ort:
    Flensburg
    Name:
    Alex
    Narbend zusammen,
    meine Luftfederung hält auch länger wie eine Nacht die Höhe. Hat sich denn jemand aus der „Original Luftfederungs-Fraktion“ schon mal schlau gemacht wie es mit dem Auflasten aussieht? Sind da noch große Umbauten von Nöten? Mein Ziel ist es zwar deutlich unter 3,5t zu bleiben aber in so einen L5H3 passt so viel Spielzeug rein.....;)
     
  9. vancool'o

    vancool'o

    Beiträge:
    611
    Name:
    Stephan
    Habe ich mich noch nicht für interessiert. Hoffe mit vier Fahrrädern Nutzlast komme ich nicht an die Notwendigkeit.

    VG!
     
  10. ansgar

    ansgar

    Beiträge:
    3
    Name:
    Ansgar
    ich habe meinen L5H3 aufgelastet, habe vorne andere Federn bei Goldschmitt einbauen lassen und hatte dann die Wahl zwischen 4,25 oder 4,5 t
     
    AlexFL gefällt das.
  11. Duc250

    Duc250

    Beiträge:
    55
    Ort:
    CH / Seeland
    Name:
    Andreas
    Ich habe meine LuFe umgebaut siehe hier. Dabei habe ich Manometer eingebaut zur Kontrolle der Einstellungen.
    Fazit: Bei meinem Duc250 bleibt die eingestellte LuFe Position über Wochen gleich, nichts mit absacken.

    Gruss Andreas
     
  12. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Ich hab das jetzt noch mal beobachtet. Nach einer Nacht sieht man noch keine Veränderung. Der stand vor dem Foto ein paar Tage. Also in die Federung eingreifen will ich nicht unbedingt. Aber trotzdem sehr interessant, Andreas.
    Wenn es da ein paar Klötzchen gäbe, wäre mir das am Liebsten. Habe schon bei Goldschmitt gefragt, da vorne die Route Comfort rein sollen, ob die sowas haben, haben aber heute negativ geantwortet. Haben sie nur für die Blattfedern.

    Wenn die Karre wie bei Stephan nach einiger Zeit aufsitzt, was bei mir nach dem Foto ja auch so ist, da kommen mir arge Bedenken wegen des Notlaufverhaltens. Ich würde mit einem Defekt schon gerne noch ein paar Kilometer zur Ersten Hilfe rollen können und nicht direkt mit Kollateralschäden am Auto und an den Nerven stehen bleiben.

    Gruß Reiner
     
  13. Duc250

    Duc250

    Beiträge:
    55
    Ort:
    CH / Seeland
    Name:
    Andreas
    Das wird nicht funktionieren, da die LuFe ja dann immer höher stehen würde, weil diese Korrektur bei jeder Position besteht.

    Nachvollziehbar. Obwohl ich originalgrosse Reifen fahre, habe ich für diesen Fall einen zusätzlichen Kompressor fest verbaut, damit ich wenigsten die Bälge wieder aufpumpen kann. (sofern der Schaden nicht an den Bälgen besteht).

    Komisch finde ich aber, dass eure Systeme Luft verlieren.
    Meine LuFe ist ja nicht dichter geworden weil ich sie umgebaut habe, die war schon vorher dicht und hat den Druck gehalten.

    Gruss Andreas
     
  14. vancool'o

    vancool'o

    Beiträge:
    611
    Name:
    Stephan
    Zur Klärung: Meine Luftfederung ist nicht undicht und hält die Position auch über viele Tage. Ich hab noch nie eine nennenswerte Veränderung der Höhe festgestellt.

    VG!
     
    Duc250 gefällt das.
  15. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Habe heute die Montage der 18Zöller beendet. Hat mich 2 volle Tage gekostet. Dazu mache ich noch einen anderen Thread auf, weil ich die Zeit damit vertun musste Produktionsmängel von SEVEL zu beheben und mich dabei fürchterlich geärgert habe. Einer der Mängel ist mir unmittelbar nach der Probefahrt mit den neuen Rädern aufgefallen: Das Bild ganz am Anfang wo die Kiste fast aufsitzt, gilt nur für die linke Seite. Auf der rechten Seite passen 2 Finger mehr zwischen Reifen und Blech. Die Kiste steht also in Normallage schief (unbeladen!), darauf bin ich natürlich nicht gleich gekommen. Das behebe ich aber nicht selbst.
    Gruß Reiner
     
  16. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Hallo Stephan,
    Wie hoch kommt die Kiste bei Dir? Könntest Du ein Foto vom Luftspalt über dem Reifen in Normalposition posten? Bei mir passen im Mittel 2 Finger dazwischen.
    Das wäre dann ja der gesamte Federweg. Das kann doch nicht sein (obwohl es sich genau so anfühlt:()
    Bist Du sicher?
    .
    Ich war heute in der Werkstatt, die sagten, "korrigieren", sprich justieren kann man an der Höhe nichts. Alles feste Positionen. Auch haben sie nichts auffälliges gesehen, die Höhe stimmt mit den Vorgaben überein. Aber so wie es ist brauche ich gar nicht zur Abnahme fahren, das kann keiner abnehmen, noch nicht mal mit beiden Augen zudrücken. Die Reifen schaben beim Einfedern am Kotflügel, bzw. an den Verbreiterungen. Die Verbreiterungen haben schon deutliche Spuren nach 100km. Ich mache erst mal die Originalreifen wieder drauf bis das geklärt ist. Aber dafür habe ich ja nicht 3k investiert. Bei dem rechts/links Unterschied kann ich mittlerweile sagen, dass er manchamal da ist und manchmal nicht, meine Vermutung ist, dass Unebenheiten/Neigungen das Hervorruft oder verschlimmert.

    Wenn noch jemand anderes 18Zöller mit der original FuFe kombiniert hat und Hinweise für eine Lösung hat wäre ich sehr froh!

    Gruß
    Reiner
     
  17. vancool'o

    vancool'o

    Beiträge:
    611
    Name:
    Stephan
    Hallo Reiner,

    Bei mir sieht das in der Normalstellung so aus:

    55EC415D-075F-4687-8AA5-EA1908BAFA75.jpeg

    Ja und ich bin ziemlich sicher, dass da nichts höhergelegt ist. Ist ja auch die originale Luftfederung. Die lässt sich meines Wissens nach nicht einstellen. Das hat deine Werkstatt ja auch bestätigt.

    VG!
     
  18. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Danke Stephan,
    das ist immerhin 50% mehr Luft (ca. 1 Finger).

    Gruß Reiner
     
  19. Duc250

    Duc250

    Beiträge:
    55
    Ort:
    CH / Seeland
    Name:
    Andreas
    Die originale LuFe kann Softwareseitig angepasst werden, sprich die Höhe eingestellt werden, das hat mir meine Werkstatt erklärt.
    Wenn andere Positionsgeber an der Achse eingebaut werden, müssen diese kalibriert und eingestellt werden, das heisst man muss elektronisch an der Höhe etwas verändern können.
    Nur ist es aber leider so, dass offensichtlich niemand so genau weiss wie das geht, weil es nicht oft angewendet werden muss.

    @ HY
    Ich habe schon an anderer Stelle einmal geschrieben, dass breite Räder in Verbindung mit VollLuFe problematisch sind, weil eben zu wenig Platz im Radkasten ist wenn die Fuhre einfedert oder in Positionen unter Null gebracht wird.
    Eine Möglichkeit wäre evtl. abzuklären ob man den Radlauf bördeln und ziehen kann (Tuningszene Radläufe verbreitern), dann hättest du in Originalkonfiguration der LuFe genügend Platz im Radhaus.

    Gruss Andreas
     
    vancool'o gefällt das.
  20. HY-

    HY-

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Reiner
    Es geht auch einfacher.
    Ich habe nun eine Lösung für mich gefunden. Vermutlich würde der Überwachungsingenieur meckern, wenn er es wüsste, aber am Ende hat die Federung nun die selben Eigenschaften, als wäre sie per SW auf eine andere Höhe gebracht worden, was wahrscheinlich auch nicht erlaubt ist, da vom Hersteller nicht vorgesehen.
    Habe gerade eine Probefahrt gemacht, um sicher zu gehen dass ich die Nullstellung habe. Mit meiner Lösung ist er jetzt ca. 17mm höher als vorher, ein Finger breit.
    Die Lösung besteht einfach aus neuen Koppelstangen für die Höhensensoren, die entsprechend der gewünschen zusätzlichen Höhe verlängert wurden. Die Original Koppelstangen haben bei mir 131mm zwischen den Zentren der Kugelgelenke. Die neuen Koppelstangen habe ich 148mm lang gemacht.
    Bei der Probefahrt habe ich festgestellt, dass die Federung nun subjektiv komfortabler geworden ist, was ja durchaus erklärbar ist: mehr Luftvolumen und mehr elastischer Gummi um die Luft herum, der gedehnt werden kann.
    So sieht es aus:
    Die Rohlinge mit der ursprünglich falschen Länge (10mm zu lang). Die Kugelgelenke sind handelsübliche Normteile (DIN 71802 Form CS).
    [​IMG]
    Eine fertige Koppelstange
    [​IMG]
    Und das wichtigste Luft unter dem Blech!
    [​IMG]
    Gruß Reiner
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden