Hymercar Grand Canyon mit Aufstelldach

Dieses Thema im Forum "Mein Kastenwagen: Ich stell ihn vor..." wurde erstellt von miko73, 12.11.2017.

  1. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    Das Netz ist bei unserem Yellowstone auch sehr straff. Mein Sohn mit vier Jahren bekommt es auch nicht hin. Für mich allerdings kein Problem. Einfach die Stange Hinter die Befestigungen vom Aufstelldach legen. Dann hängt das Netz etwas durch, aber der kleine kann dann nur da rein fallen. Mein Sohn hing auch schon drin. Wenn er alleine hoch geht, soll er die Stange auch immer nur dahinter legen.
     
  2. stephan#

    stephan#

    Beiträge:
    70
    Ort:
    Baunatal (Kassel)
    Auch bin mir ist das recht straff.
    Ich hänge immer erst eine Seite ein und dann die 2.. In diesem Fall biegt sich die Stange etwas ... dadurch geht es etwas leichter!
     
  3. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    Hallo an alle mit Aufstelldach: Wie habt ihr die Lücke zwischen Fahrzeug und Markise geschlossen? Thule sealing rubber oder Thule Epdm Foam? Bei starken Regen kommen da immer ordentlich Spritzer durch.
     
  4. Wirth

    Wirth

    Beiträge:
    549
    Name:
    Rotsch
    Meinst Du über der Seitentüre?Bei mir ist dort eine durchgehende LED Leuchte als Regenschutz und zur Beleuchtung.Haben wohl alle 2018 Modelle.
     
  5. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    Auf der gesamten Länge der Markise ist bei mir zwischen dem Fahrzeug und der Markise eine Lücke von ca. 3cm und da kommen ordentlich Spritzer bei Regen durch. Nix mit gemütlich unter der Markise sitzen bei Regen.

    Ach ja, so ne kleine Leiste gegen runterlaufendes Wasser habe ich auch, aber die bringt nix gegen die Spritzer.
     
  6. patschek

    patschek

    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Name:
    Thomas
    Hallo chris-654, Du sprichst das gleiche Thema an bei dem ich mir Gedanken mache!
    Man sagte mir ich sollte dieses Gummi nehmen das in die Markise eingezogen wird. Ist dann das Thule Sealing Rubber, gibt es wohl leider nur als Meter Ware und daher wohl 3 oder 4m kaufen.

    Gruß Thomas
     
    avoidflattrails gefällt das.
  7. Wirth

    Wirth

    Beiträge:
    549
    Name:
    Rotsch
    Wieder mal eine Frage an die Hymercar Fahrer.Unser GrandCanyon ist eigentlich innen sehr leise,da keine Dachfenster verbaut sind,sondern das Hubdach.Was uns beide aber echt nervt,der Besteckkasten macht bei jeder kleinen Bodenwelle tierisch Krach.Natürlich gleich zu Beginn,unter das Besteck Schaumstoff gelegt,also so rutsch und Geräusch dämmendes weiches Gummizeugs.Trotzdem heftig laut.Komisch,bei unserem Vorgänger ein Knaus Boxlife war das gar kein Thema,da war vom Besteck gar nichts zu hören.Habt Ihr das auch und wenn ja,wie habt Ihr das gelöst und ruhig gekriegt?
    Seit heute sind sogar 18 Zöller drauf mit deutlich weniger Luftdruck und trotzdem schepperts noch heftig.
     
  8. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    Bei uns scheppert es auch. Wir stopfen oft einfach ein Handtuch mit rein, dann geht es.
     
  9. FausO

    FausO

    Beiträge:
    472
    Ort:
    Bamberg
    Name:
    Frank
    Hi,

    mit welchem Reifendruck bist du denn unterwegs? Als wir unseren abholten waren knapp 6 bar drin.
    Absenken auf den vom Hersteller erlaubten Druck hat bisschen was gebracht.
    Gruß
     
    syncrosusi gefällt das.
  10. Wirth

    Wirth

    Beiträge:
    549
    Name:
    Rotsch
    Wie gesagt,seit gestern 18 Zoll mit 255/60/18 Luftdruck vorne 2,6 hinten 2,8. Ich habe letzten Monat den Besteckkasten mal raus gemacht. Es ist leider nur ein recht dünner Kunststoff, tief gezogen. D.h. das Teil schwingt bei jeder Bodenwelle einfach richtig mit. Habe dann unter den Kasten,also direkt auf den Kunststoff eine 3mm Sperrholzplatte mit Decalin aufgeklebt. Das hat das Teil komplett stabilisiert und ich dachte eigentlich, da kann nichts mehr scheppern. Aber leider immer noch heftig da. Komisch ist, wie gesagt beim letzten Knaus haben wir uns über das Besteck nie einen Kopf gemacht. Dafür hat leider alles andere gescheppert...
     
  11. syncrosusi

    syncrosusi Team

    Beiträge:
    3.113
    Ort:
    Alpenrand
    Name:
    Stephanie
    Geschirr- und Microfasertücher kann man nie genug dabei haben, sie wiegen nicht viel und entklappern Besteckschubladen und Geschirrschränke.
     
    DraussenNurKännchen gefällt das.
  12. _Matthias

    _Matthias Team

    Beiträge:
    4.122
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Name:
    Matthias
    ... kommt noch. ;)
     
    syncrosusi gefällt das.
  13. DraussenNurKännchen

    DraussenNurKännchen

    Beiträge:
    128
    Name:
    Hans
    Wir legen eine etwas dickeres Microfasertuch über den Bestkasten und darauf dann die aushängbare Arbeitsplattenverlängerung. Funzt ganz gut. Dann rappelt’s nur noch bei übelsten Schlaglöchern .... Aber das darfs dann auch ....
    BTW: Wir nutzen Besteck mit Kunststoffgriffen und bilden uns ein, das Besteckklappern allein hierdurch schon reduzieren zu können.

    Cheers

    Hans
     
  14. Xanderl

    Xanderl

    Beiträge:
    3
    Name:
    Alex
    Hallo zusammen,

    hab jetzt den ganzen Thread durchgelesen, meine Frage ist immer noch offen :) Habe einen Yellowstone aus 2017, was immer wieder auffällt: Die Matrazenkonstuktion obern wiegt gefühlt 50kg. Bei meinem T5 vorher war das ein einfacher Lattenrost mit Matraze. Hat das jemand mal umgebaut? Abgeshen davon das ich nicht weiß wie ich das Ding da oben raubekommen soll ohne das Dach abzumontieren scheint mir das aber eine valide Lösung um Gewicht einzusparen.

    Noch eine Frage: Mit diversen Maßnahmen klappert jetzt eigentlich nichts mehr außer die Schiebtür zum Klo. Die bekomme ich nicht leise. Ist das bei euch auch so?

    Greetz,

    Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2018
  15. rapo55

    rapo55

    Beiträge:
    389
    Name:
    Rainer B
    >Schubladen-Antirutschmatten zum passenden Zuschneiden helfen ebenso<
     
    Rollerfrosch gefällt das.
  16. Wirth

    Wirth

    Beiträge:
    549
    Name:
    Rotsch
    Naja, diese sind ja schon drin und es nervt immer noch gewaltig.Irgendwie kommt mir der gesamte Küchenblock etwas instabil vor.

    Alex-gute Frage, wenn Du da mal dran gehst, bitte hier posten. Das Teil halte ich persönlich für die größte Fehlkonstruktion bei Hymer. Allein die Handhabung beim Beziehen ist ja ätzend, überhaupt nicht durchdacht von den Herren Hymer Injenöööören!Ich fürchte aber, man bekommt das Teil nur raus, wenn man es in der Mitte durchsägt und ebenso eine neue, leichtere Unterlage vielleicht mit einem Mittelscharnier zum auseinander klappen wieder rein.Die neue Unterlage muss halt stabil genug sein, denn das alte Brett mit den Kunststofftellern drauf,liegt ja nur jeweils an den Seiten und vorne/hinten ca. 3cm auf einem Rand auf.D.h. in der Mitte darf es sich auch nicht zu sehr durchbiegen.An was hast Du gedacht, als Alternative Unterlage?Vor den Frolitellern war übrigens ein einfacher Lattenrost dort verbaut.
    Meine Badtüre klappert übrigens nicht, nur noch mein Besteckkasten-den schäume ich jetzt mit Fensterschaum aus...Spass.
     
  17. Lighthouse

    Lighthouse

    Beiträge:
    64
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ulf
    Unser GC (EZ 2016) hat hinten einen mehrlagigen Klettverschluss mit dem das Dachzelt geöffnet werden kann und ich vermute die Stoffbahnen dann aus den Kederschienen gezogen werden können. Somit kann die Matratze samt Unterkonstruktion aus dem Dach entfernt werden, ohne die Säge anzusetzen oder die GFK-Schale zu demontieren. Zwei Bühnen und kräftige Kerls vorausgesetzt. Aber auch noch nicht probiert!!!
    Der Lakenwechsel ist in der Tat eine Herausforderung, macht bei uns immer der, der in der Lage ist die 15kg anzuheben und zu verschieben, um anschließend wie „Spiderman“ in Hockstellung am Dachende das Laken drüber zu fummeln. Also ich....
    Aber - ich habe auch schon deutlich dämlichere Konstruktionen gesehen und der Schlafkomfort ist gut.

    Die Idee das Teil faltbar zu machen ist ja nicht schlecht, beachte nur den Radius der klappbaren Seiten damit sie nicht mit dem Fußende des Daches kollidieren, das könnte knapp werden und eine kleine Ehrenrettung für dieHymer-Ingenieure die sich ganz vielleicht ja etwas dabei gedacht haben?

    Die Instabilität des Küchenblocks kann ich überhaupt nicht bestätigen, ja das Besteck klappert. Aber das liegt wohl eher am mangelnden Federweg der Hinterachse (liegt voll auf den Elastomeren) und an der Besteckwahl (Metallgriffe) als am Möbelbau. (In der heimischen Küche rumpelt es auch wenn der Hausherr schlechte Laune hat und die Schubladen mit Maximalgeschwindigkeit geschlossen werden.;) ) Unsere Badtür ist ruhig, hier keine Probleme. Nervig ist das große Kunststoffverkleidungsteil der Schiebetür, das Ding ist nicht ordentlich gedämmt und entwickelt zunehmend Eigenresonanzen und wird nochmal reklamiert. Und da alle Schrauben der Rollos mit Akkuschrauber gesetzt wurden, sind auch fast alle überdreht und lösten sich. Habe sie nun durch einen etwas größeren Durchmesser ersetzt und Ruhe ist.
    Grüße Ulf
     
  18. Wirth

    Wirth

    Beiträge:
    549
    Name:
    Rotsch
    Na ja,mangelder Federweg mit Luftfederung,255/60/18 Reifen und 2,8bar???Der Besteckkasten ist instabil gebaut.Das merkt man spätestens,wenn man das Teil mal raus nimmt und den Tiefdruck Plastik aus der Nähe betrachtet.Da kann man leider, aber auch gar nichts schön reden,so gern ich das auch täte...
     
  19. patschek

    patschek

    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Name:
    Thomas
    Da muss ich meine Aussage wohl zurücknehmen!!
    Habe Heute Versucht die Gummileiste zu montieren und da ist gleich Aufgefallen das sie gar kein Sinn macht. Erstens ist die Markise wohl höher angebracht, so das das Gummi gar nicht das Blech/GFK berühren würde und bei geöffneten Hubdach ist überhaupt nichts da wo sich die Gummmilippe anlehnen könnte, Mist!!!!!! Was nun???
    IMG_3941.JPG IMG_3942.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2018
    avoidflattrails gefällt das.
  20. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    @patschek Hmm, so ein Mist. Ich bin noch im Urlaub, deswegen habe ich auch noch nicht weiter geschaut. Bei mir ist die Markise aber noch weiter oben und die Lücke noch größer. Ich werde mal Fotos machen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden