Kaufberatung: Renault Master/Opel Movano?

Dieses Thema im Forum "Kastenwagen-Umsteiger" wurde erstellt von Kastenwägler, 04.12.2018.

  1. Kastenwägler

    Kastenwägler

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Sebastian
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich bin hier im korrekten Thread gelandet.

    Ich bräuchte mal etwas Kaufberatung von euch bzgl. meines Vorhabens einen Kastenwagen zum Camper für 2 Personen umzubauen.

    Ziel:
    Kastenwagen für Wochenendtrips und 1 bis 2-wöchige Urlaube umzubauen.

    Maße:
    1. Wahl: L1H2 (schwer zu finden mMn.)
    2. Wahl: L2H2
    alles andere kommt eigentlich nicht in Frage.

    Budget fürs Auto:
    ca. €13.000-14.000

    Unbedingt vorhanden sollten sein:
    Klimaanlage
    Heckscheiben verglast
    Dreier-Sitzbank vorn
    PDC oder Rückfahrkamera
    Unfall-/Beulenfrei (und dicht)

    Ich tendiere momentan bei dem gegebenen Budget zum Renault Master/Opel Movano - habt ihr da Erfahrungsberichte? Haltet ihr die für tauglich?

    Ich recherchiere schon ein paar Wochen/Monate den Markt und finde in den Preisrahmen Wagen mit ca. 50.000km und EZ >=2015 - haltet ihr Kastenwagen in dem KM/EZ-Rahmen generell für ausreichend für den Umbau? - bin KFZ-technisch nicht sehr erfahren und möchte das Risiko eines größeren Schadens minimieren.

    Budget für Ausbau (Stufe 1):
    ca. €2.300

    Im Ausbaubudget enthalten:
    Dachfenster + Einbau - ca. 500
    Landstromanschluss + Einbau - ca. 300
    Isolierung (Armaflex 19mm?) - ca. 300
    Verkleidung/Boden - ca. 500
    Bett - ca. 300
    Schrank - ca. 200
    Kleinigkeiten - ca. 200
    ==> 2.300

    Der Ausbau soll in Stufe 1 erstmal das grundlegende abdecken, um nächsten Sommer zu starten, d.h. Powerbank über Landstrom/beim Fahren laden + Kochen mit Campingkocher im Wagen + Übernachten im Wagen.
    In Stufe 2 sollen dann Dinge wie eine 2. Batterie und ein Seitenfenster folgen - vorauss. nächsten Winter.

    Zeitrahmen für den Umbau:
    ca. 1-2 Monate (nur Wochenenden)

    Dachfenster und Landstromanschluss lasse ich einbauen vom Kastenwagenausbauer. Tendiere momentan sogar dazu die Isolierung ebenfalls in fremde Hände zu geben.
    Für Isolierung + Verkleidung + Bettbau + Schrankbau sollte der Zeitrahmen von max. 2 Monaten passend sein, richtig?

    So, dass waren jetzt ziemlich viele Fragen und Infos. Ich hoffe ihr könnt mich in meiner Planung etwas verbessern oder sogar bestätigen.

    Vielen Dank und schönen Abend!
     
  2. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    Lieber ...
    (*upps*, finde da grad keinen Rufnamen von dir, sorry fürs Unpersönliche meinerseits)

    schön, dass Dich Dein Weg in unsere Community geführt hat. Ein herzliches Willkommen vom Team. Da wir gerne wissen, wer bei uns dabei sein will, bitten wir Dich, das da zu lesen und Dich dann dort vorzustellen. Danach geht's dann hier wieder weiter.
    (Und damit ich das vorübergehend geschlossene Thema sofort wieder öffnen kann, schicke mir doch bitte, nachdem Du Dich vorgestellt hast, eine "Unterhaltung" {PN} zur Erinnerung. Danke.)

    Viel Freude im Kastenwagenforum.
     
  3. XT-Rider

    XT-Rider Team

    Beiträge:
    3.012
    Ort:
    Allgäu
    Name:
    Peter
    Weiter geht's...
     
  4. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    Tach Sebastian,
    schön wäre es, wenn du den von dir in der Vorstellung angegebenen Rufnamen so auch direkt in dein Profil (noch besser: zugleich auch in die Signatur) eintragen würdest.
    Unterhält sich doch angenehmer mit einem "Gesicht", als nur mit einer "virtuellen Wand" :zungelang:

    Zu deinen "Anforderungen":
    Es gibt hier sowohl Besitzer eines Masters (der Opel ist da ja baugleich übernommen) wie auch Sprinters und Sevels.
    (Letzteres sind die Lastesel-Karossen von FIAT und Peugeot/Citroen). Alle dürften für den Eigner "entscheidende Vorteile" haben, sonst hätten sie anders gewählt gehabt.

    # das bei dem Gebrauchten mit dem Muss von Heckfenstern und Rückfahrkamera kann ich nicht nachvollziehen,
    da diese beiden Features individuell und mit begrenztem Aufwand nachrüstbar sind.
    # Dein Zeitansatz ist "sportlich", zumal dir wohl an den wenigsten WEs auch immer ganze Tage zur Verfügung stehen werden.
    Bei Aussetzen aller Privatangelegenheiten und dem Vorhandensein einer beheizten Halle mit Stromanschluss sowie hochwertiger Werkzeuge natürlich denkbar.

    Die größte Crux sind die Unabwägbarkeiten, die dir (z.B. an einem Sonntag) das "eben mal kaufen/holen" verwehren. Aber da bist du allein der Vorausplaner:
    # Dein Zahlenansatz liest sich "im Detail" durchaus plausibel. Bis auf den Punkt "Kleinigkeiten"
    und dass du in deiner Vorausplanung die Elektroinstallation zweimal in die Hand nehmen möchtest (Installation einer Aufbaubatterie).
    Davon ausgehend, dass du
    - dir für dein Bett "ein paar Latten mit Bettbrett" reinzimmern magst, da drauf eine Matratze in Standardmaßen legtest,
    - das Kochen im Wagen mit lose auf den Boden hingestelltem Campingkocher veranschlagst,
    - zum Essen/Sitzen mit deinem Tablett auf dem Schoß in das dreisitzige Fahrerhaus umsteigen möchtest oder
    - dir beim Warten in der Garzeit 'nen Klappstuhl hinten rein stelltest (bei vorh. Fahrerhaustrennwand ja alles kein Problem),
    - keinen Anspruch auf Ummeldung zum Wohnmobil hegst und
    - dir im Sommer mangels Kühlschrank frische Lebensmittel "eben mal" aus dem Camping-nahen Lebensmitteldiskounter beschafftest
    - dich zum Waschen in den Regen stellst oder, wie beim Zelten, auf das Waschhaus zähltest
    - dich an Regentagen in der Übergangszeit ohne Heizung gerne auch mal im geschlossenen Kasten warmlaufen möchtest,
    - dir nach Sonnenuntergang eine Landstrom-gespeiste Montageleuchte unter die Decke hängst,
    dann
    klappt das schon (bis auf die von dir so angesetzte "Kleinteilepauschale").

    *good luck* beim Ausbau deines Stahlblechzeltes :)
     
  5. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    Nur mal so zum Stand deiner allgemeinen Vorstellungen auf Machbarkeiten:

    Hast du schonmal nachgeschaut, ob die Option 1. zu deinem Basisfahrzeuge überhaupt als Neuwagen angeboten wird?
    Was es neu nicht gibt, wirst du dir so auch nicht als Gebrauchten beschaffen können (Suchzeit egal).
     
  6. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    1.787
    Ort:
    Saarland
    Name:
    Volker
    Hallo <hier könnte ein Name stehen>,
    Tauglich auf jeden Fall. Habe meinen jetzt seit 4,5 Jahren; gebraucht gekauft. Hat jetzt fast 100000km. Die ersten hatten wohl nicht die allerbesten Radlager vorne. Eins habe ich auch vor ein paar Wochen getauscht. Ansonsten bis jetzt nur Standardverschleiß wie Ölwechsel, div. Filter, ein Satz Bremsscheiben vorne und Klötze rundherum. Rost ist bis jetzt noch nichts zu sehen. Recht robuste Kisten, etwas rustikaler als die Sevels. Querbett ist möglich, Einschränkung ist eine max. Länge des Bettes von 190cm. Also gut 5cm weniger als bei den Sevel.
    Mit 50tkm sind solche Fahrzeuge (egal welcher Hersteller) gerade mal eingefahren.

    Gruß
    Volker
     
  7. Kastenwägler

    Kastenwägler

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Sebastian
    Erledigt, Signatur und Bild folgt in den nächsten Tagen :fingerh:

    Hallo Ralph, Peter und Volker,

    ich glaube ich muss meine Infos noch konkretisieren :)

    Zum Zeitansatz:
    Ich rechne auch eher mit 2 vollen Monaten (jeweils Wochenenden) - sollte es dann doch nicht reichen, kann ich ggf. auch noch ein paar Tage Urlaub nehmen. Diese Tage gehen dann natürlich vom Reisekontingent runter :) Zur Verfügung steht mir keine beheizte Halle. Meine Planung sieht vor das ganze ab März in Angriff zu nehmen und auf halbwegs beständiges wetter zu hoffen und einen entsprechenden Pavillon + Garage zu verwenden. Die wetterkritischen Arbeiten sind für mich vor allem der Landstromanschluss, das Dachfenster und die Isolierung (wegen der Klebefähigkeit der Armaflexplatten). Sollte ich die Isolierung ebenfalls machen lassen, sehe ich aktuell keine Schwierigkeiten das Vorhaben "auf dem Hof" zu erledigen. Bett- und Schrankbau wird im Haus/Garage erledigt. Was meint ihr dazu?

    Zur Einrichtung:
    In Ausbaustufe 1 soll der Wagen fast nur für Wochenenden genutzt werden - kühlschrank und außendusche kommt in Stufe 2, wc einbau ist nicht geplant.

    Rückfahrkamera kann gerne dem "Pieper" weichen, deswegen hab ich PDC mit aufgeführt. Die Heckscheiben sollen rein für etwas mehr Licht. Die wollen wir auch nach Möglichkeit nicht mehr bearbeiten/nachrüsten müssen.

    Das Bett soll gleichzeitig als Couch herhalten (entsprechende Umsetzung mit 2 Matratzen habe ich im Kopf). Soll eine Art ausziehabres Bett werden, kein Querbett.

    Beleuchtung soll per batteriebetrieben Lichterketten und Push-Leuchten erfolgen. Daran soll sich auch nicht viel zukünftig ändern. Die 2. Batterie soll später lediglich für das Laden von Smartphone/Tablet/Kühlschrank dienen.

    Zum Wagen selbst:
    L1H2 und L2H2 sind beide als Neuwagen erhältlich. L2H2 ist viel häufiger unterwegs als L1H2, daher ist L2H2 vergleichweise günstiger. L1H2 hat uns aufgrund des kleineren Wendekreises und mehr "PKW-Gefühl" zugesagt. L2H2 ist bei uns die Grenze, mit der wir noch gut Leben können.

    @Volker:
    Das hört sich erstmal nicht schlecht an :) Im Vergleich zu anderen Kastenwagen verbraucht der Movano/Master nicht sonderlich viel Diesel, oder?
    Findest du es störend, dass die Wände an den Seiten oben schmaler werden?

    Vielen Dank schonmal für eure Anregungen :)
     
  8. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    1.787
    Ort:
    Saarland
    Name:
    Volker
    Hallo Sebastian,
    ich finde den Verbrauch für Gewicht und Größe o.K.. Allerdings erreiche ich die manchmal hier im Forum auftauchenden Verbräuche von weit unter 10l nicht. Mein H3 verbraucht bei zügiger Fahrweise um die 12Liter, wenn ich durch Schweden schleiche auch Richtung Zehn.

    Die Wände stören mich nicht die Bohne. Sonst hätte ich die Kiste auch schon wieder abgestoßen.

    Gruß
    Volker
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden