Kederschiene mit sika ankleben?

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von svenotzer, 06.08.2018.

  1. svenotzer

    svenotzer

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Weilerswist
    Name:
    Sven
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal die Einschätzung jener, die schon Erfahrungen mit sikaflex gemacht haben. Ich habe es noch nicht viel verarbeitet, lese aber bei vielen Themen heraus, dass es einiges aushält oder trägt.

    Nun zu meiner Frage:

    Ich möchte ein ehemaliges vorzeltdach als Markisenersatz nutzen. Hierfür würde ich gerne eine Kederschiene mit sikaflex an die lackierte kofferaufbauwand kleben.
    Die auflagefläche der angedachten Schiene liegt bei ca. 30 mm und einer Länge von ca 5 Metern.

    Meint ihr das kleben reicht oder sollte ich zusätzlich nieten. Ich möchte eigentlich keine Löcher mehr in die aussenhaut bohren müssen.

    Wenn der dicke in der Sonne steht, streckt er sich schon um einige Zentimeter. Ist die Frage ob das sikaflex das so mitmacht?

    Gruß Sven

    4F299F95-51DB-4A1F-B759-A1DBDD15674C.jpeg 2C59D6A3-3DD9-439B-8A49-427F9DB55C65.png
     
    Portofino gefällt das.
  2. Tico

    Tico

    Beiträge:
    94
    Ort:
    Pfinztal
    Name:
    Eigentlich ... Reiner (Tico ist aber üblich)
    Ich denke, das sollte gehen. Die Aluschiene streckt sich ja mit. Wenn das nicht so wäre, würde Sikaflex es nicht aushalten - und Nieten erst recht nicht. Oder die Seitenwand würde sich bananenförmig biegen.

    Nimm Sikaflex 252, Aceton zum Reinigen und auf der Rückseite der Aluschiene auf jeden Fall noch Sika-Primer (207 heißt er glaub ich).
     
    svenotzer gefällt das.
  3. LA911b

    LA911b

    Beiträge:
    19
    Bei mir hat die Schiene (3m) nach sorgfältiger Reinigung, Primern und anschließenden Kleben mit Sika bis zum Fahrzeugwechsel über 10 Jahre lang bombenfest gehalten. Regelmäßiges Reinigen, alternativ häufige Nutzung, erleichtert die Handhabung.
     
    svenotzer gefällt das.
  4. svenotzer

    svenotzer

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Weilerswist
    Name:
    Sven
    Hab jetz in der Beschreibung der Schiene gelesen, dass diese Lackiert sein soll. Schön ist, dass diese auch schwarz ist, und somit hervorragend zum Fahrzeug passt, aber vielleicht nicht so gut zum Gleitverhalten beiträgt. Hat jemand eine farbliche Leiste bei sich angebracht und würde eher abraten? An unserem Wohnwagen ist eine normale Aluschiene. Da fluppt der Keder ganz gut.

    Gruß Sven
     
  5. baerli01

    baerli01

    Beiträge:
    99
    Ort:
    Norwegen
    Name:
    Pierre
    Ich würde aus optischen Gründen die schwarze nehmen und wenn das einzuziehende Dach sich ein wenig weigert selbiges mit Vaseline einreiben. Also natürlich nur den Teil der in die Kederschiene soll;)
     
  6. svenotzer

    svenotzer

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Weilerswist
    Name:
    Sven
    Schon klar
     
  7. svenotzer

    svenotzer

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Weilerswist
    Name:
    Sven
    :)
    Danke
     
  8. Firehorse

    Firehorse

    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    Eifel
    Ich habe dies Jahr weiß lackierte Kederschienen mit Sikaflex geklebt. Hatte mit dazu ein Set zur Montage von Solarmodulen in der Bucht bestellt, da war dann alles zum Kleben dabei. Bisher hält alles bestens.
     
    svenotzer gefällt das.
  9. axel.x

    axel.x

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Zittau
    Name:
    Alex
    Hab auch nur geklebt, da kannst du den Bus dran aufhängen. Das hält bombenfest.
    Mfg Alex
     
  10. svenotzer

    svenotzer

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Weilerswist
    Name:
    Sven
    Das wollt ich hören :)
     
  11. LotharG.

    LotharG.

    Beiträge:
    400
    Ort:
    Bremen
    Name:
    Lothar
    Dito
     
    svenotzer gefällt das.
  12. nax_surf

    nax_surf

    Beiträge:
    14
    Das ist mehr als ausreichend, meine Kederschiene ist auch nur geklebt. Sikaflex 252 hat beispielswiese ne Zugscherrfestigkeit von 2,5N/mm^2, bei Betrachtung der Gesamtfläche kommen da schon absurd hohe Lasten raus. Limitierrender Faktor wird wohl eher der Lack sein. Diesen würde ich im Klebebereich mit Aceton entfetten, dann anrauen beispielsweise mit nem Schleifvlies und anschließend die Schiene und den Lackbereich noch einmal mit Aceton reinigen.
    Entgegen deiner Vermutung dehnt sich die Aluminium Legierung sogar stärker aus als deine Karrosserie, die Ausdehnungsdifferenz von gut 2mm bei der Länge wird dann vom Kleber übernommen. Also einfach eine gewisse Schichtdicke einhalten.
     
    svenotzer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden