Neuer schlanker Kompressor Kühlschrank (Thetford T1090) mit Stromsparmodus

Dieses Thema im Forum "Heizung, Gas, Kühlung, Elektrik" wurde erstellt von Andolini, 10.05.2016.

  1. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    4.194
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Irgendwie scheint der bei dir echt ein wenig blöd verbaut worden zu sein. Der Raum dahinter soll eigentlich nur nach vorn offen sein. Also unten von vorn wird angesaugt und oben nach vorn rausgepustet. Wenn vor dem Kühlschrank um die 20 Grad sind, sollte die Luft auf dem Weg nach hinten schwer auf unter 16 Grad abfallen. Es sei denn er zieht Luft noch von woanders (von hinter der Dämmung unterhalb des Kühlis evtl.?) Haste mal selbst geschaut?

    Gruß Thomas
     
  2. Andreas

    Andreas Team

    Beiträge:
    9.482
    Ort:
    Rhein-Sieg Kreis
    Name:
    Andreas
    Ich muss jetzt ein wenig schmunzeln.

    @thomas

    Ich schaue und messe immer selbst.

    Über den unteren und oberen Schlitz findet nur eine Luftzirkulation bei laufendem Kompressor über den integrierten Lüfter statt. Der Lüfter macht es am Wärmetauscher auch nicht gerade wärmer. Was im Sommer taugt ist im Winter halt kontraproduktiv. Vermutlich würde eine Abschaltung oder Temperaturreglung des Lüfters eventuell schon eine Verbesserung herbeiführen. Hab ich aber nicht getestet. Selbst eine zusätzliche Isolation der Fahrzeugaußenwand zur schon vorhandenen Isolation bringt da keine großartige Abhilfe. Temperaturtechnisch vergleichbar mit den "hinterlüfteten" Oberschränken.
    Wurde durch diese kleine Optimierung ja jetzt bei unserem 640DK egalisiert. In einem selbst ausgebautem Kasten sollte das je nachdem wer da da ausbaut auch kein Problem darstellen.
    Wenn man die Truma über ein CP Plus Bedienteil betreibt kann man im Sommerbetrieb über die Lüftungsfunktion der Truma auch kühlere Luft hinter den Kühlschrank fördern.

    Abschließend....wer seinen T1090 der zweiten Generation im Winterbetrieb im Tiefkühlfach noch was auf die Sprünge helfen will kann ja meinen "Ratschlag" bei seinem Fahrzeug ausprobieren und wer nicht will kann sich ja seinen Privatweg teeren. Muss ja keiner.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
  3. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    4.194
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Ich hab auch so paar Probleme mit dem T1090. Zu kalt war meinem noch nicht, solang es im Kawa warm genug war. Daher dachte ich an (Falsch-)Kaltluft von der schlecht gedämmten Fahrzeugwand unten aus dem Schwellerbereich. Ich hab beim Einbau penibel auf nen abgedichten nur noch vorn offenen Korbus geachtet. Ich kenn die Serienausbauten nur von den Messen und hab gemutmaßt. :oops:

    Meiner taute diesen Frühsommer immer mal willkürlich ab und vereiste dann. Er wird noch getestet und dann hoffentlich getauscht gegen den neueren mit gedämmten Gefrierfach. Mal schauen.

    Gruß Thomas
     
  4. Andreas

    Andreas Team

    Beiträge:
    9.482
    Ort:
    Rhein-Sieg Kreis
    Name:
    Andreas
    Ach nee......:p Da muss ich auch bei Dir etwas schmunzeln. Ich erinnere mich noch gut an andere Töne.
     
    AndyV und Andolini gefällt das.
  5. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    4.194
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Tja, erstmal war alles gut. Langzeiterfahrungen...
     
  6. asagi28

    asagi28

    Beiträge:
    591
    Ort:
    Köln
    Name:
    Franz
    Hallo Thomas und Andreas,
    da wir nun wieder über das gleiche Gerät, wenn auch Generation 1 + 2, sprechen will ich gerade mal zusammen fassen ob ich alles richtig verstanden habe.
    Zunächst unsere Einbausituation.
    Selbstausbau, Einbauort/raum (vor vier Wochen eingebaut) des Külis T1090 2. Generation, rechts/links oben/unten beschichtete Möbelplatten, Rückwand gedämmt 19/38 mm dick davor zusätzlich eine 3mm Dämmung aus dem Schiffsbau (wie an allen Wänden der Kastens) flächendeckend, alle "Nähte/Spalten" wurden rundum und nach hinten zusätzlich mit strapazierfähigen Tape abgeklebt. Somit bleiben Öffnungen nur unten und oben an den Lüftungen des Külis. Eine Kaminwirkung sollte so gegeben sein.

    Also, Sommerbetrieb nach den Erfahrungen von Andreas kein Problem, im Winter führe ich ein Heizungsrohr, Durchmesser 30mm, als Abzweig, Einlass relativ weit unten, hinter den Küli und "heitze" somit in der kalten Jahreszeit den Raum hinter dem Kühlschrank auf. Ergebnis: Alles ist gut und der Küli macht das was er soll?!?!
     
  7. Andreas

    Andreas Team

    Beiträge:
    9.482
    Ort:
    Rhein-Sieg Kreis
    Name:
    Andreas
    Röchtisch ;-)
     
  8. asagi28

    asagi28

    Beiträge:
    591
    Ort:
    Köln
    Name:
    Franz
    Also machen wir das doch so und fedisch:)
     
  9. Andreas

    Andreas Team

    Beiträge:
    9.482
    Ort:
    Rhein-Sieg Kreis
    Name:
    Andreas
    Da muss kein großartiger Luftdurchsatz sein. Bei uns kommt da nur ein laues Lüftchen raus. Reicht aber um den Raum hinterm Kühlschrank passend zu erwärmen.
    Abzweiger Truma

    Wie erwähnt ist das Truma CP Plus Bedienteil von Vorteil denn die Truma blässt dann wesentlich konstanter als mit dem Standard Bedienteil.
     
  10. elhanton

    elhanton

    Beiträge:
    3
    Name:
    Hanton
    Wir haben zwar keinen T1090 sondern einen Kissmann aber das gleiche Problem. Durch die gute Dämmung läuft der Kompressor zu wenig.
    Mein Lösungsvorschlag: Thermostat auf die höchste Stufe stellen, zusätzlichen haben wir die Lüftungsöffnungen verschlossen.
    Wenn das nicht reicht muss ein zweiten Thermostat für das Eisfach einbauen werden.
    Der sollte auf so minus 5° eingestellt und der W-Fühler sollte im Eisfach sein. Die es wird im Kühlraum deutlich kälter werden, das die Sachen frieren ist aber gering.
    Grüße Hanton
     
  11. VERTIGO

    VERTIGO

    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Kassel
    Name:
    Wolfgang
    Welchen Kissmann hast du?

    LG

    Wolfgang
     
  12. elhanton

    elhanton

    Beiträge:
    3
    Name:
    Hanton
    Hallo Wolfgang.
    Wir haben den Kissmann CR130S mit dem kleinen Eisfach. Den KS habe ich im September eingebaut und noch keine große Erfahrung damit. Im September war auf die kleinste Stufe im Eisfach -5° Rest auf 5,5°.
    Vorher hatten wir Absorber, im diesen heißen Sommer, war das Bier zu warm. Und eine Abschlussleiste hatte sich gelöst, so konnten Abgase im Innenraum eindringen. Wurde neu abgedichtet aber das Unbehagen blieb deshalb getauscht.
    Bin noch am überlegen ob ich die vorhandene Kühl Gefrierbox wieder mitnehme.

    Grüße Hanton
     
  13. rosenzausel

    rosenzausel Team

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Ruhrpott Nord
    Name:
    Ralph
    @elhanton

    Tach Hanton,
    schön, dass Dich Dein Weg in unsere Community geführt hat. Ein herzliches Willkommen vom Team. Da wir gerne wissen, wer bei uns dabei sein will, bitten wir Dich, das da zu lesen und Dich dann dort vorzustellen.
    Ein paar wenige Aussagen über dein Kastenwagenmodell helfen dabei natürlich auch bei Reaktionen auf deine Postings hier :zungelang:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden