Planung Möbelbau - Betten/Sitzecke

Dieses Thema im Forum "Innenausbau" wurde erstellt von Blitz950, 05.05.2018.

  1. Blitz950

    Blitz950

    Beiträge:
    161
    Name:
    Henning
    Hallo,
    ich bin jetzt am Planen meiner Möbel (Crafter, mittellang)
    Ich möchte die hinteren Sitzbänke zum Doppelbett umbauen können. Beide Sitzbänke werden eine Tiefe von ca. 60 cm haben - und relativ hoch werden, da unter einer Sitzbank eine Engelkühlbox (48 cm hoch) kommen soll. Jetzt meine Fragen:
    1) ist es besser den Tisch als Bettauflage zu nehmen oder andere Platten?
    2) mache ich die Klappen der Sitzbänke kürzer um den Tisch (oder die anderen Platten) auf den Sitzkasten aufzulegen, oder mache ich aussen eine 20 x 20 Leiste als Auflage dran (reicht 20 x 20 wenn?)
    3) ich möchte als Unterlage für die Matratze Froli travel nutzen - hat das schon mal jemand gemacht, das er die Froli Travel Teile fest unter den Tisch angebracht hat und den Tisch dann einfach beim Bettbau gedreht hat (dann mit der Froliseite nach oben) - wenn ja - stören die Froliteile beim Sitzen am Tisch?
    4) Und wie tief/stark muss eine Matratze sein (bei Froli Unterlage) damit sich gut darauf schlafen lässt (ich weiss das das Empfinden rein subjektiv ist, frage aber trotzdem nach euren privaten Erfahrungen). Hintergrund der Frage ist das ich eigentlich zu max. 8 cm Matratzenstärke tendiere, da ja die Sitzhöhe (durch die Kühlbox) schon relativ hoch wird.
    Schon mal vielen Dank für Tipps und Anregungen
    Henning
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2018
  2. Lolli

    Lolli

    Beiträge:
    361
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Name:
    Volker
    Hallo Henning,
    so ganz kann ich mir Deine Planung noch nicht recht vorstellen. Trotzdem gebe ich mal meinen Senf dazu. Meine Frau und ich haben zwar einen gebrauchten "fertigen" Kastenwagen gekauft, das liegt aber bei uns am Alter; wenn man 70 ist, hat man nicht mehr so viel Zeit, vielleicht ein Jahr lang am Auto zu bauen. Da fährt man lieber gleich los. Aber irgendwie juckt der Gedanke, etwas selbst zu machen, immer noch. Ich habe an unserem Kawa schon viel verändert.
    Zu Deinen Fragen: Gibt es in Eurem Crafter Vorrichtungen, originale Sitzbänke einzubauen? Dann könnte man daran anknüpfen, denn vier eingetragene Sitzplätze sind nicht zu verachten. Das aber nur nebenbei. Tisch als Bettauflage? Scheint logisch. Vor allem, weil die Bettauflage ja stabil sein sollte, und ein stabiler Tisch ist auch nicht zu verachten, vor allem wenn mal Rotweingläser drauf stehen. So kann man Gewicht sparen und trotzdem beides stabil haben.
    Froli-Unterlage? Wie alt bist Du denn??? Wir haben eine 12cm dicke Matratze auf starrem Untergrund, das war vom Hersteller so vorgesehen. Wenn Du die Bank selbst baust, dann ist es doch recht einfach, eine dreiteilige Matratze aus Schaumstoff tagsüber als Sitzpolster und nachts als Matratze zu nehmen. Wenn Du nach meiner privaten Meinung fragst: Ich kann auf 10cm Schaumstoff (Raumgewicht etwa 35) und harter Unterlage sehr gut schlafen. Einen Bezug kann man selbst nähen. Froli und dann umdrehen, da würde ich wohl immer mit den Knien anstoßen.
    Zur Frage nach der Holz- und Leistenstärke: Ich kenne zwar einen sehr guten Tischler, aber für das Zusägen von Platten gehe ich doch eher zum Baumarkt. Da finde ich auch kompetente Leute, die einen ein bisschen beraten können. Die 20x20-Leisten im Baumarkt sind meist aus Kiefer. Das würde ich aber eher nicht nehmen. Wenn es stabil sein soll, nimmt man Buche, wenn es leicht sein soll, Pappelholz.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß beim Ausbau!
    Grüße von Volker
     
  3. Twinboxer

    Twinboxer

    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    Name:
    Fred
    Die Matratze direkt auf der Tischplatte aufliegen zu lassen vermindert den Feuchtigkeitstransport aus der Matratze. Da soll irgendwas luftiges drunter.
    Froli oder Noppenmaterial oder Holzleisten auf der Tischunterseite.
    Die Froli nur im Tischbereich macht vermutlich Probleme im Übergang zur Sitzfläche, Froli durchgehend macht vermutlich Probleme beim Sitzen.
    Ich würde nur eine wie auch immer geartete Belüftungsstuktur auf die Tischplatte legen und dafür die Matratze etwas dicker.

    Tischplatte auf Leisten auflegen ist besser wie auf dem Sitzkasten, man sitzt bequemer. 20x40 hochkant sollten passen.

    Fred
     
  4. Franek

    Franek

    Beiträge:
    64
    Name:
    Franek
    Hast du schon einen Tisch gefunden, der bei ca.50cm Bauhöhe belastbar bzw. als Bettunterlage benutzbar ist ? Was die Sitzhöhe betrifft könntest du zwischen den Sitzmöbel auch ein Podest bauen und den Zwischenraum als zusätzlichen Stauraum verwenden. Bei mir plane ich die Froli Travel auf einer ausklappbaren Platte, die eingeklappt auf der Unterseite der Sitzbankklappe verschwindet, ausgeklappt liegt sie auf der Tischplatte auf. Damit muss ich nur ausklappen und das Matratzenstück, das sonst als Lehne dient, umlegen. Die Frolis auf der Unterseite des Tisches montieren und dann die Tischplatte umdrehen stelle ich mir kompliziert vor.
    so wird es bei mir https://www.kastenwagenforum.de/forum/media/froli-travel.28276/
     
  5. willi-heinrich

    willi-heinrich

    Beiträge:
    435
    Die Frolis sind ca. 3cm stark - wenn die Tischplatte nicht so tief sitzt, dass man mit den Knien dranhängt, sollte das nicht stören.
    Und wenn man doch mal hängenbleibt, sind die robust genug, sich entweder auszudrehen oder sie federn halt, was sie ja sollen. Kaputt gehen die nicht so schnell.
    Wenn es immer noch stört, kannst du ja eine elastische Stoffbahn drüberspannen, dann gibts keine Ecken, die rausstehen, und beim Draufliegen ändert das nichts.
    Wir haben in unserem WC Frolis mit nicht allzu dicker und geteilter Matratze, und der Schlafkomfort ist besser als zuhause. Das möchte ich nicht missen :)
     
  6. Blitz950

    Blitz950

    Beiträge:
    161
    Name:
    Henning
    Erstmal Danke für die Anregungen.
    Ich hätte gerne was von der Stange gekauft, da es aber am deutschen Markt kein WoMo gibt das containertauglich wäre (ausser dem VW Bus, der mir einfach etwas zu klein ist) muss ich leider selber ran. Da bei mir eine Kühlbox unter eine Sitzbank kommt würde ich mit einer 10 oder 12 cm Matratze sehr hoch kommen mit der Sitzhöhe, da ist die Froli Travel mit einer 5 oder 7 cm Matratze kleiner und bequemer! Die Froli Travel soll auch normal unter der Sitzbank sein - also keine “Stufe“. Das mit der Stoffbahn ist eine gute Idee.
    Ich bin jetzt aber am überlegen ob ich nicht doch den Tisch auf eine Hubsäule stelle und müsste dann das Froli immer im abgesenkten Zustand drauflegen - mal sehen.
    Danke Henning
    P.S. Es wird ein Zweisitzer - keine weiteren Fahrplätze geplant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden