Rollo Fliegengitter spannen

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Rheingauer, 13.07.2018.

  1. Rheingauer

    Rheingauer

    Beiträge:
    477
    WHallo liebes Forum
    Schon wieder hat sich ein Rollo verheddert, beim runtermachen ist alles abgedunkelt beim hochschieben/auseinanderziehen kommt dann das Fliegengitter zum Einsatz und das ist verheddert. (SieheFoto)
    Hatte ich auch schon mal bei einem anderen Rollo, da hat der Händler die Feder nachgespannt.
    Frage: Ist das einfach, kann ich das selbstmachen?
    Beim Händler krieg ich frühestens in 6 Wochen einen Termin.
    Danke und Gruß Rheingauer
     

    Anhänge:

  2. Redflash

    Redflash

    Beiträge:
    999
    Bei meinem konnte man oben rechts, mit einem Schraubenzieher die Feder Nachspannen, falls sie noch nicht überdreht ist.
     
    Rheingauer gefällt das.
  3. Poly

    Poly

    Beiträge:
    2.792
    Ort:
    oberes Werratal
    Name:
    Jürgen
    Hallo Rheingauer,

    So sieht der Mechanismus innen aus. Dreht man den Schraubenzieher im Uhrzeigersinn, spannt sich die Feder, Drückt man das Teil nach innen, kann man es wieder entspannen. Mehr Bilder vom Rolloinneren gibts HIER.

    Grüße von J+J

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2018
    Lany und Rheingauer gefällt das.
  4. Rheingauer

    Rheingauer

    Beiträge:
    477
    Hallo Poly,

    vielen Dank für die gute Beschreibung und die Verlinkung, damit kann ichs angehen.

    Gruß
    Rheingauer
     
  5. Kawa-saki

    Kawa-saki

    Beiträge:
    101
    hier kann ich auch noch etwas beitragen. Ich habe auch ein Rollo, bei dem sich der Mückenschutz nicht sauber aufrollt.
    Ein Erhöhen der Vorspannung hat rein garnichts gebracht, egal wie viel.
    Ich habe das ganze Rollo dann abgebaut und gemerkt, daß die Rollo-Welle schwergängig in ihrer Buchse läuft (ein Kunststoffteil, gleich links von der Zahnscheibe auf dem Foto. Dazu muß man das Rollo dann komplett herausnehmen, ist aber nur geklipst, ist einfach. Mit ein bißchen Öl auf die Welle/Buchse war die Welle dann freigängig und alles lief gut, auch nach Wiedereinbau.
    Leider lief, am Wochenende das gleiche Spiel wieder. Ich muß mir die Welle und Buchse nochmal ansehen.
    Meine Botschaft: allein die Erhöhung der Vorspannung kann u.U. nicht das Problem beheben.
     
  6. yogi01

    yogi01

    Beiträge:
    4.324
    Name:
    Jürgen
    Die wenigsten Kunststoffe vertragen den Kontakt mit mineralischem Öl, viele lösen sich auf.
    Silikonspray /-öl /-fett ginge, meist auch Ballistol.

    Gruß,
    Jürgen
     
  7. Kawa-saki

    Kawa-saki

    Beiträge:
    101
    ok, danke für den Hinweis, könnte der Grund für die nach wie vor schwergängige Welle sein. Aufgelöst hat sich der Kunststoff nicht, aber evtl. vielleicht etwas aufgequollen, das könnte der Grund für die erneute Schwergängigkeit sein.
    Inzwischen habe ich das Rollo nochmals ausgebaut und die Buchse etwas ausgefeilt. Auch ohne Öl oder sonstiges Schmiermittel dreht sie sich erstmal sehr leicht ;-)
    Und ich werde das Rollo natürlich beobachten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden