Schiebetür lässt sich zum Schließen von innen nicht entriegeln.

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von TCE, 25.04.2016.

  1. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    Hallo Kastenwagenfreunde,
    hat jemand einen konkreten Hinweis oder vielleicht sogar ein Explosionsbild vom Schließ- und Öffnungsmechanismus der Schiebetür?
    Sie lässt sich NICHT aus der geöffneten Position von der inneren Betätigung entriegeln um in Richtung geschlossen zu fahren. Die Entriegelung vom äußeren Griff funktioniert einwandfrei.
    Ohne jetzt schon hinein geschaut zu haben, vermute ich eine Y-Zugverbindung vom inneren und äusseren Griff auf den Entriegelungshaken im unteren Bereich der Tür. Das Zugende für die Innenbetätigung scheint ausgehangen, bzw. verrutscht zu sein, denn bei Betätigung macht der Entriegelungshaken nur einen Weg von etwa einem Millimeter, während er sich bei Betätigung aussen gut fünf Millimeter bewegt.
    Den inneren Türgriff habe ich mir bereits angeschaut (nach Demontage), dort sind die Züge an ihrem Platz. Das Problem kann also nur am Y(??) liegen. Weiß jemand, wie die Verbindung aufgebaut ist?
    Danke im Voraus
     
  2. Knaus Road

    Knaus Road

    Beiträge:
    700
    Ort:
    Wien
    Name:
    Walter
    Hallo,

    du hast nicht zufällig die Dead-Lock Funktion in der Zentralveriegelung verbaut !?
    walter
     
  3. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    Hallo Walter,
    ich glaube nicht, das dies eine Rolle spielt. Das Auto ist offen und die Tür ist es auch. Sie lässt sich dann leider nur von aussen schliessen.
    Es muss eher ein mechanisches Problem sein.
     
  4. ponal

    ponal

    Beiträge:
    29
    ging es denn vorher? geht es bei anderen?

    bei meinem 250er von 2011 geht es auch nicht. ich dachte allerdings bisher, dass es so gehört. hätte mir auch gewünscht, dass man die schiebetür von innen lösen kann um sie zu verschließen.
     
  5. TommyC

    TommyC Gesperrt

    Beiträge:
    2.833
    Name:
    Tommy
    Mein Jumper Sevel hat das Problem (mangelnde Qualität oder Konstruktion?) mit dem sich scheinbar längenden Bowdenzug in der Schlossmechanik der Schiebetür. Es gibt hier im Forum ein paar Berichte wo das schon mal getauscht werden musste. (evtl wissen die Konkretes)
    Ich habe ich die innere Verkleidung der Schiebetür meines Jumpers noch nicht geöffnet, der fest eingebaute Küchenblock erschwert die Zugänglichkeit doch ziemlich. Wahrscheinlich werde ich im Sommer mehr wissen ...

    Aber auf den diversen online Angeboten von Teilehändlern (neu und gebraucht) kannst du immer wieder mal Abbildungen von den Bauteilen finden. Oft sind da auch Fotos dabei auf denen man die Bauteile und deren Funktionsweise gut erkennen kann.

    Nur mal als Bsp in ebay
    www.ebay.de/itm/Schiebeturschloss-rechts-mit-Zentralverriegelung-fur-Fiat-Ducato-Bj-2006-2014-/262397266891
    oder zB
    http://www.ebay.de/itm/Fiat-Ducato-250-N1-ab-Bj-06-Turschloss-Schiebetur-Schloss-1348633080-/331829962518

    Explosionszeichnung und Wissen sollten auch die Vertretungen des Fahrzeugherstellers besitzen, also uU dort mal fragen. Ein Tipp oder ein Ausdruck vom Bildschirm könnten als Service am Kunden drin sein.

    PS Jetzt nach dem schreiben fällt mir eine evtl Lösung ein:
    du kannst an der unteren Verriegelung (die für das einrasten im geöffneten Zustand) den Zug aushängen und durch einklippsen in einer anderen Nut (an der Zughülle) diesen mit etwas mehr Spannung wieder einhängen. Vielleicht genügt dieses Quentchen Zugverkürzung schon!

    (eigentlich keine Verkürzung des Innenzugs, sondern eine Verlängerung der Aussenhülle)



    PS PS Schubertfahrer hat Recht:
    beim Neuwagen sollte sich in den ersten zwei Jahren natürlich der Verkäufer um die Behebung der Mängel kümmern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2016
  6. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Saarland
    Name:
    Volker
    2016er? Da würde ich gar nichts dran machen, sondern machen lassen
     
  7. robat1

    robat1

    Beiträge:
    1.910
    Ort:
    München
    Name:
    Robert
    NaJa
    Wenns nur ne Kleinigkeit wäre ist für viele der Weg zum relativ weit entfernten Händler und womöglich Fahrzeug auch noch da lassen 10 x größer wie selbst beheben und sich danach auch noch auskennen.

    Robert
     
  8. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    Robert hat recht ☺
    @Tommy: ja, die Ersatzteile hatte ich mir bereits angesehen, doch erschließt sich die Funktion damit noch nicht.
    Und ja, die Zugstraffung durch Verlängerung der Hülle hatte ich auch schon erfolglos probiert.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  9. TommyC

    TommyC Gesperrt

    Beiträge:
    2.833
    Name:
    Tommy
    Dann läufts ja mit großer Wahrscheinlichkeit auf eine Reparatur mit Zeit- und Materialaufwand (Ersatzteilkosten) hinaus ... und dann würde ich bei einem 2016er den Mangel reklamieren und beheben lassen.
     
  10. Schubertfahrer

    Schubertfahrer

    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Saarland
    Name:
    Volker
    Hallo Robert,
    prinzipiell hast du recht.
    Aber ich persönlich empfehle niemanden, dessen Anzahl linker Hände ich nicht kenne, seinen Garantieanspruch zu ruinieren.

    Gruß
    Volker
     
  11. patman

    patman

    Beiträge:
    295
    Ort:
    Hanau
    Name:
    Patrick
    Blöde Frage: Die Kindersicherung ist net zufällig drin?
    Befindet sich in der Nähe des hinteren Schliesskastens an der Tür...

    Grüße
    Patrick
     
  12. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Team

    Beiträge:
    4.502
    Ort:
    Bottrop
    Name:
    Ralph
    ....du meinst damit doch nicht etwa, dass bei Kindersicherung-EIN die Kinder hinten "offen" fahren sollen, und dann rein deshalb die Schiebetür nicht zugehen darf? *grübel*
     
  13. patman

    patman

    Beiträge:
    295
    Ort:
    Hanau
    Name:
    Patrick

    ...war was? :s7
    Habs falsch gelesen... "ZUM SCHLIESSEN NICHT ENTRIEGELN" alles klar. Ich entriegel halt meist zum ÖFFNEN... :s12
     
  14. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Team

    Beiträge:
    4.502
    Ort:
    Bottrop
    Name:
    Ralph
    ...naja, Deutsch ist hier zuweilen eben die zweite Fremdsprache nach "Führerschein" *schenkelklopf*

    Aber manchmal hat man da dann auch zwei Gedanken auf einmal im Kopf, und heraus kommt dann so ein "Krokofant" oder alternativ dann auch das "Eledil" :s7
     
  15. Fiete

    Fiete

    Beiträge:
    371
    Ort:
    Königreich Mantershagen
    Name:
    Fiete
    Hallo Carsten.

    Bei mir lag das Problem am Aussengriff, dort sind 2 Bowdenzüge und die " Mechanik " ist aus Kunststoff. Von dem Kunststoff war ein Teil abgebrochen so das sich die geöffnete Tür
    von innen nicht entriegeln lies. Genau wie du es beschreibst ging es nur von aussen. Ich habe mir dann einen neuen Aussengriff gekauft, die Garantie war aber schon länger abgelaufen.

    Hier ist so ein Griff, allerdings kann man auf den Bildern nicht allzuviel erkennen: http://www.ebay.de/itm/SCHIEBETURGR...146740?hash=item1eaec4b874:g:H24AAOSwWTRWwfmK

    Wenn du noch Garantie hast sollte das Problem eigentlich in der nächsten Werkstatt des Fahrzeugherstellers zu beheben sein.

    Gruss

    Fiete
     
  16. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    Hallo Fiete,
    vielen Dank für deinen Hinweis und den Link zum Türgriff, aber bei mir ist am Griff nichts abgebrochen, alles neu und in Takt.
    Die Bewegung geht auf dem Weg nach unten verloren (der Aussengriff entriegelt vorbildlich (ca. 5mm Zug) der Innengriff entriegelt halt nicht (ca.1mm Zugbewegung).
    Deshalb brauche ich Kenntnis über die Verbindung zwischen den zwei Zügen, welche gemeinsam auf die Entriegelung wirken.
    Ich hoffe auf einen Blick in die Expl.-Zeichnung, ja und wenn mich das nicht weiter bringt, muss halt mal die Werkstatt schauen. Im Moment sehe ich das noch entspannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2016
  17. WolfgWeb

    WolfgWeb

    Beiträge:
    2.674
    Ort:
    Mittelrhein
    Ein ähnliches Problem hatte ich auch mit unserem Kasten vom Volksautohersteller.
    Mit dem Unterschied, das ich ohne eine Taste am Rechner zu drücken und Fragen zu stellen, nach entfernen der Innenverkleidung einen ausgehängten Bowenzug wieder montiert habe. ;)

    Gruß Wolfgang
     
  18. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    ok, habe mir die Sache mal angeschaut. Es ist keine Y-Verbindung, wie ich erst vermutet hatte, sondern es wirken je ein Kipphebel vom Aussengriff und ein Kipphebel vom Innengriff auf den Bowdenzug, welcher den Haken unten entriegelt. (Bilder folgen)
    Problem ist, das der Kipphebel vom Innengriff den Zug NICHT betätigt. Muss ich also schauen, warum er das nicht tut...
     
  19. TCE

    TCE

    Beiträge:
    33
    Ort:
    Chemie-Dreieck ;-)
    Name:
    Carsten
    Wolfgang, da hast du bei dir Glück damit gehabt. Ich tippe überwiegend nur, wenn ich nicht weiter komme...
     
  20. robat1

    robat1

    Beiträge:
    1.910
    Ort:
    München
    Name:
    Robert
    Hi

    Eventuell spart man auch viel unnötige Arbeit und Ärger wenn man fragt bevor man das falsche demontiert oder beschädigt.
    Also ist vorher fragen auch erlaubt, oder steht das wo dass es verboten ist?

    Robert
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden