Sitznachrüstung im Fond 906 & kurze Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Innenausbau" wurde erstellt von JulianB, 25.05.2018.

  1. JulianB

    JulianB

    Beiträge:
    2
    Name:
    Julian Bauer
    Hallo !

    hier eine ganz kurze Vorstellung und auch gleich die ersten konkreten Fragen.

    Das Grundfahrzeug ist ein W906 316 CDI mit 7-G Automatik und auch sonst allen Extras aus 2015, teilverglast bis zur C-Säule, links mit Schiebfenster, Solaranlage bereits vorhanden (für das kalte Baustellenbier aus der Kompressorbox), normaler 3650er Radstand, Hochdach, Trennwand mit Schiebefenster. Zulassung als LKW, das soll auch so bleiben.

    Ich beabsichtige meine eigentliches "Arbeitsauto" zum Teilzeitwechselcamper umzubauen. Da mit Frau & 2 kleinen Kindern unterwegs sind die drei Sitzplätze vorne natürlich einer zu wenig.

    Der Umbau vom Baustellenfahrzeug zum Camper soll/ist in knapp 2 Stunden zu bewältigen (gestern getestet, Werkzeug & Material & Regale sind in einer Stunde ausgebaut). Bett & Sitz & vielleicht noch ein kleines Möbel sollte in einer Stunde einbaubar sein.

    Dachluke, Dämmung, Material für ein Hochbett und darunterleigender "Kinderhöhle" etc. sind auch schon bestellt. Halle & Werkzeug & ggf. Fachkundige Handwerker jeglicher Art auch zur Verfügung.

    Gestern habe ich mal alle Regale & den Holzfußboden entfernt um die Möglichkeiten zur Nachrüstung einer 2er Sitzbank für hinten auszuloten. Leider die Bodengruppe LKW, also keine standardmäßigen Befestigungspunkte für die Sitzschienen vorhanden. Also Rücksprache mit meiner Werkstatt und dort eine konkrete TÜVler Empfehlung eingeholt.

    Laut telefonischer Aussage des dortigen Leiters sieht er überhaupt keine Probleme bei fachlich korrekter Ausführung das ganze einzutragen. Ich war erstmal baff das diese erste Anfrage so easy und unkompliziert lief. Er meinte, viele Kollegen "scheißen" sich bei solchen Sondereintragungen an, er aber nicht und er hätte das auch schon öfter gehabt.

    Da habe ich in der vergangenen Woche schon ganz andere Efahrungen in diversen Foren gelesen.

    Ich werde am Montag dort vorsprechen um vorab die Details zu klären, wobei der gut Ingenieur meinte das wäre nicht unbedingt notwendig ???? !!!!! Wir hätten ja schon alles telefonisch geklärt.......also solide "überdimensionierte" Bleche, gute Schraubenqualität etc.....

    Ein Bekannter der bei einer Firma ist die sonst auch LKW zu Expeditionsmobilen umbauen würde mir entsprechende Verstärkungsbleche anfertigen die um/an die entsprechenden Holme montiert werden.

    Ein Orginal-Mercedes Sitz mit Isofix und sogar der korrekten Stofffarbe ist bestellt, was noch fehlt sind die Aufnahmeschienen dazu, hierfür bräuchte ich die Teilenummer(n). Da konnte mir der örtliche Mercedes-Händler nicht helfen bzw. hatt nix gefunden....

    Gegebenfalls würden auch die Orginalverstärkungen der Bodengruppe "Kombi" von Interesse, hier bräuchte ich auch die entsprechenden Teilenummern. Ich meine das hätte ich hier im Forum schonmal eine Umbau mit diesen Teilen gesehen ???

    Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum weiterhelfen... ???

    Gruß !

    Julian
     
  2. Mader 2.5TDi

    Mader 2.5TDi

    Beiträge:
    416
    Hallo Julian,
    die Originalverstärkungen mit den Gewinden sitzen bei der Bodengruppe "Kombi" in den beiden Längsträgern und können dort auch nachträglich eingeschweisst werden. Dazu muss von innen das Bodenblech an den entsprechenden Stellen geöffnet werden, um an die Längsträger heranzukommen.
    Für die Teilenummern soll sich der Händler mal etwas Mühe geben, da muss er mal die FIN eines Sprinters mit Kombibodengruppe in sein System eingeben.
    Ich persönlich habe die Sitznachrüstung mit einem Alu-Systemboden von Schnierle gelöst, war auch kein Problem.

    Gruß,
    Fritz
     
  3. JulianB

    JulianB

    Beiträge:
    2
    Name:
    Julian Bauer
    Hallo Fritz,

    die örtlichen Händler würden mir lieber einen neuen Sprinter verkaufen.....sagen Sie auch ganz offen so. Aber ich geh denen am Montag noch mal auf die Nerven, alternativ halt beim VW Händler, werd Ihen erzählen das ich ja noch weitere Nutzfahrzeuge für die Firma brauche (was auch stimmt) und ich mich noch nicht zwischen dem neuen Crafter und Sprinter entscheiden kann. Das hilft ja vielleicht auch zur Motivation mal Ihre Microfiches zu durchforsten....gibt' das eigentlich noch ???

    Schnierle-Boden habe ich mir auch angeschaut, finde ich persönlich aber vom Preis her ganz schön happig, wobei das System bestimmt gut ist und die natürlich so wie jeder andere gewerbliche auch kalkulieren muss.....

    Ansonsten mach ich am Montag mal Zeichnungen von den dann benötigten Versteifungsblechen im CAD und stell Sie dann online, ist ja eventuell auch fü andere Leser Interessant....

    Gruß,
    Julian
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden