Stockflecken am Dachhimmel (Aufstelldach)

Dieses Thema im Forum "Fenster, Dach und Karosserie" wurde erstellt von Infinitissimal, 02.04.2018.

  1. Infinitissimal

    Infinitissimal

    Beiträge:
    3
    Name:
    Mathias
    Guten Abend,
    wir haben seit ein paar Wochen einen KaWa (Hymercar Grand Canyon) mit Aufstelldach. Konnten leider noch keine Tour machen. Heute haben wir das Dach mal wieder geöffnet und lauter kleine Stockflecken am Dachhimmel entdeckt. Sind ziemlich sicher das die beim Kauf da noch nicht waren. Allerdings ist die Bildung dann sehr schnell gegangen.
    Haben den KaWa aber einige Male im Winter bei deutlichen Minusgraden "vorgeführt" und dabei auch das Dach geöffnet. Kann das schon reichen? Ist das Aufstelldach tatsächlich so empfindlich was Stockflecken angeht?
    Und wenn dem so ist: kriegt man die wieder weg (Essig?) Und vor allem: was tun damit die nicht wiederkommen. Es wird ja auch mal vorkommen, dass es regnet, wenn man zuklappen muss. Da darf doch nicht jedes Mal gleich das Dach in Mitleidenschaft gezogen werden?
    Würde mich über Antworten und Tipps freuen.
    FG
    Mathias
     
  2. Wonga

    Wonga

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Niederrhein
    Name:
    Wolfgang
    Hallo Mathias,
    ich kann dir nur empfehlen, die Matratze im Winter herauszuholen und evtl. einen wiederverwendbaren Luftentfeuchter oben hinzulegen.
    Ich habe die Flecken mit Essig und ein wenig Teppichreiniger herausbekommen (Vorsicht bleichend).

    Schöne Grüße... Wolfgang
     
  3. kale

    kale

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Pariser Gegend
    Hallo Mathias

    In ähnlichen Fällen (z.B. bei der Isolierabdeckung der Hintertüren) verwende ich SAGROTAN SPRAY als Vorbeugung. Das ist gegen Pilze und Bakterien, soll aber laut Verkäuferin "nicht so gut für die Gesundheit sein".

    Das ist gut möglich, solange es noch in Tröpchenform in der Luft schwebt. In getrocknetem Zustand auf der Plane glaube ich aber nicht...

    Auf jeden Fall hat es bisher bei mir geholfen, trotz der häufigen Schwitzwasserbildung keine Stockflecken oder gar Schimmelstellen entstehen zu lassen.

    Besten Gruss
    Kalle
     
  4. advanture

    advanture

    Beiträge:
    13
    Name:
    Stephan
    Habe das Auto gestern wieder komplett in Betrieb genommen und alles ist perfekt. Allerdings habe ich darauf geachet, das Dach an einem sehr trockenen Tag noch einmal zu lüften und dann für den Winter zu schließen und nicht mehr zu öffnen. Ein generelles Problem scheint es also nicht zu sein.
     
  5. FausO

    FausO

    Beiträge:
    377
    Ort:
    Bamberg
    Name:
    Frank
    Hi,

    wir hatten 9 Jahre nen T4 mit AD und jetzt seit 2 Jahren einen Pössl mit AD.
    Bis jetzt hatten wir null Probleme dieser Art. Und wir sind auch mal in den kälteren Jahreszeiten unterwegs und achten eigentlich kaum darauf das AD sofort nach dem Trips wieder zu öffnen um zu Lüften.
    Vielleicht liegt es am Standort an dem das Fahrzeug abgestellt wird?
    Oder es war schon „befallen „ als ihr es gekauft habt.?
    Aber so Mittel mit Chlor sollten da helfen.
    Viel Erfolg.

    Gruß
     
  6. Bira

    Bira

    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hamburg
    Name:
    Rainer
    Chlorreiniger hilft. Mein Sohn hat damit das Persenning seines Bootes erfolgreich behandelt, die Stockflecken bekommst damit weg.
     
  7. FausO

    FausO

    Beiträge:
    377
    Ort:
    Bamberg
    Name:
    Frank
    Hi,
    eventuell mal prüfen ob das AD komplett schließt, besonders hinten.
    Dort könnte dann Wasser eindringen.

    Gruß
     
  8. Wonga

    Wonga

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Niederrhein
    Name:
    Wolfgang
    Hallo Zusammen,
    soweit ich das verstanden habe, beschreibt Mathias hier Stockflecken auf der
    Stofffläche der Dachhaube und hier fördert die Entnahme der Matratze die
    Belüftung, im Winter.
    Das ist zumindest meine Erfahrung (Problem seit dem nicht wieder aufgetaucht).

    Schöne Grüße... Wolfgang
     
  9. miko73

    miko73

    Beiträge:
    58
    Name:
    Michael
    Hallo liebe Hymercarfahrer,

    habe meinen Grand Canyon nun seit 6 Monaten und war bereits 2x damit im Winter unterwegs, ich habe bisher keine Probleme mit Schwitzwasser oder Stockflecken am Dachhimmel.

    Wichtig ist, dass wenn das Dach auf ist, auch oben geheizt und täglich gelüftet wird.

    Wir hatten mal einen Tag die Öffnung zum aufgestellten Hubdach verschlossen, also nur unten geheizt und ruck zuck war der Dachhimmel ordentlich feucht.

    Wenn das Dach trocknen verschlossen wird und die Öffnung nach oben geschlossen ist, sollte es auch keine Stockflecken geben bzw. muss die Matratze auch nicht rausgenommen werden.

    Gruß Michael
     
  10. Lighthouse

    Lighthouse

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ulf
    Hallo Mathias,
    Auch wir fahren seit 1,5 Jahren einen HYC GC und haben auch nach dem zweiten Winter keine Probleme mit Stockflecken oder Feuchtigkeit im Hubdach. Wir nehmen die Matratze nicht raus, sie verbleibt im Fahrzeug. Wir wurden allerdings im Frühjahr 17 von Hymer angeschrieben und darauf aufmerksam gemacht, dass das Dach regelmäßig geöffnet und gelüftet werden soll. Da wir auch im Winter fahren ist das allerdings auch kein Problem. Zur Beseitigung der Flecken kann ich Dir leider keine Tips geben.
    Grüße Ulf
     
  11. chris-654

    chris-654

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Christian
    Hallo, ich musste leider letzte Woche auch feststellen, dass wir Stockflecken am Dachhimmel im Aufstelldach haben. An fehlender Belüftung kann es nicht liegen, wir sind seit zwei Monaten in Spanien und Portugal unterwegs und das Dach ist immer oben. Ich schlafe da ja drin, nur zum Fahren ist es zugeklappt. Als wir losgefahren sind, waren die Flecken garantiert noch nicht da. Ich werde auch mal bei meinem Händler nachfragen.
    Mein T4 hatte auch ein AD und da hatte ich nie Probleme.
    Ich habe es schon mit Sonax Reiniger versucht, aber die Flecken sind nicht komplett weg, alles andere geht mit dem Reiniger sofort weg.
     
  12. Ecky

    Ecky

    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Eckhard Rolle
    Hallo,

    sind auch viele Jahre einen T4 CC gefahren. Im Winter haben wir die Matratze herausgenommen, um die Belüftung zu verbessern. Wichtig ist , denke ich, auch, dass das Dach gut schließt. Dafür habe ich mehrmals im Jahr das Dachgummi gepflegt um es geschmeidig zu halten. Beim Schließen hat sich gerne ein Stück Stoff eingeklemmt. Teilweise hat man es erst gesehen, wenn ich eine manuelle Kontrolle durchgeführt habe. Das kann schon ausreichen, damit Feuchtigkeit eindringt.

    Gruß Ecky
     
    Lighthouse gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden