Vanlife in Griechenland

Dieses Thema im Forum "Rund ums Reisen im Ausland" wurde erstellt von JuergenD, 13.06.2018.

  1. JuergenD

    JuergenD

    Beiträge:
    129
    Ort:
    Freiburg
    Name:
    Jürgen
    T5 Micha, goldenwhite, FeuFeu und 3 anderen gefällt das.
  2. bullimaster1

    bullimaster1

    Beiträge:
    163
    Schön !
    Apropos Klettermöglichkeiten. Ich war auch vor 5 Wochen an dem Strand bei Kato Vassiliki (gegenüber von Patras). Da ist ein junger Holländer alleine in die Felsen gestiegen und nicht -wie mit seinen Großeltern vereinbart- am Nachmittag zurück gekommen. Die haben dann die Polizei informiert und die wiederum hat die Feuerwehr gerufen. Ein paar Feuerwehrmänner sind dann in die Felsen gestiegen, konnten den Jungen aber bis zur Dunkelheit nicht finden. Am nächsten Morgen ein zweiter Versuch, auch wieder ohne Erfolg. Erst ein herbeigerufener Hubschrauber konnte den Jungen finden, der zwar nur leicht verletzt war aber nicht mehr vor und zurück konnte. Also musste ein zweiter Hubschrauber kommen, der eine Seilwinde an Bord hatte. Damit wurde der Junge dann geborgen und ins Krankenhaus nach Patras geflogen.
     
  3. JuergenD

    JuergenD

    Beiträge:
    129
    Ort:
    Freiburg
    Name:
    Jürgen
    Ja, genau diese Geschichte hat uns Ioannis vor Ort auch erzählt - bei ihm waren es allerdings Franzosen statt Holländer ;-) Das ändert aber nichts an der Dramatik.
     
  4. bullimaster1

    bullimaster1

    Beiträge:
    163
    Ich habe neben dem Womo der verzweifelten Großeltern geparkt und mich mit den beiden unterhalten. Der alte Herr war kaum noch fähig, ein klares Wort raus zu bringen. Ich glaube, das war die längste Nacht im Leben der beiden. Er hat nachts immer wieder mit seiner Taschenlampe die Felswand abgeleuchtet in der Hoffnung, seinen Enkel doch noch zu finden. Als der am nächsten Morgen endlich von dem ersten Heli gefunden worden war, hat es doch noch etliche Stunden gedauert, bis der zweite Heli mit der Seilwinde ankam und den Jungen geborgen und ins Krankenhaus geflogen hat.

    Man will in einer solchen Situation nicht gleich über die Kosten sprechen, aber es würde mich doch interessieren, was diese Aktion gekostet hat und wer das bezahlt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden