Wasser, Frostschäden und deren Verhinderung

Dieses Thema im Forum "Frisch- und Abwasser" wurde erstellt von Malubi, 19.03.2017.

  1. twister

    twister Forumbetreiber & Kastenwagenflüsterer Team

    Beiträge:
    12.690
    Ort:
    Weymo in Weyhe
    Name:
    Roland David
    kostenloser automatischer Denkservice :D:p (heute kommt im Norden die bislang kälteste Nacht im neuen Jahr)

    für alle anderen....

    Kuchen könnt ihr selbstverständlich gegen ähnliche Köstlichkeiten tauschen....:D
     
    Malubi gefällt das.
  2. Malubi

    Malubi

    Beiträge:
    325
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Ronald
    @twister Danke für die Erinnerung.
    Habe ich aber natürlich schon Anfang Dezember gemacht. Auch mit Kuchen.
     
  3. HH-Matze

    HH-Matze

    Beiträge:
    14
    Name:
    Mathias
    Hallo Zusammen

    ich habe eine Frage zu einem möglichen Schaden an meinem Columbus 641E.
    Das Fahrzeug ist ein Neuwagen, haben wir vor 6 Wochen vom Händler geholt. Nun hatten wir diese Woche in Hamburg die erste Nacht mit Frost.

    Nach der letzten Tour am Wochenende habe ich gemäß Bedinungsanleitung das Wassersystem entleert. Ich hatte leider vergessen die Spülung an der Toilette zu betätigen :-(.
    Nach der Nacht mit Frost und einem unguten Gefühl bin ich raus zum Wagen. Ich musste feststellen das das Restwasser im Duschschlauch (durchhängender Teil) sowie im Sifon der Waschbecken gefroren war. Auch machten die Wasserhähne wenn ich sie gedreht habe knirschende Geräusche.

    Nachdem ich das Fahrzeug per Standheizung aufgetaut habe, wurde Wassser nachgefüllt und alle System geprüft. Bisher scheint alles normal zu funtionieren. Weder unter dem Auto noch im Auto ist Wasser festzustellen wo es nicht hingehört.
    Lediglich am Übergang des Wasserhahns (wo er auf der Arbeitsplatte festgeschraubt ist) war auf einmal Wasser wo ich mir nicht erklären kann wie es dahin kommt.

    Habe ich "Glück" gehabt?

    Sorry wenn ich so doof Frage, ich kenn mich halt nicht besser aus als Neuling, wie merke ich das was an der Toilettenspülung bricht? Steht das Wasser dann im Bus? Oder unter dem Wagen?

    Gruß
    Mathias
     
  4. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Team

    Beiträge:
    4.032
    Ort:
    Bottrop
    Name:
    Ralph
    Tach Mathias,

    Beitrag #10 dieses Themas (ist auf der ersten Seite) markieren, in Worddatei kopieren und ausdrucken.
    Dann hast du die perfekte Bedienungsanleitung für "den kurzen Weg zum langen Winter".

    ....und ob du "Glück" gehabt hast, wird die nächste Auffüllung deines Frischwassertanks zeigen. Ist ein Plasteanschlussstück an der Toi im Frost krepiert, läuft es dir erst in den Cassettenraum und dann über Bad und "Gangway" letztendlich vorne zur Schiebetür 'raus ;)
     
  5. HH-Matze

    HH-Matze

    Beiträge:
    14
    Name:
    Mathias
    Hallo Ralph,

    Wasser hatte ich bereits wieder drin und hab ein bischen probiert. Da habe ich nichts im Cassetenraum der Toilette sehen können. Spülung im Bad hat auch normal funktioniert.
    So gesehen also glück gehabt.

    Wieviel muss man den für so eine Reperatur investieren falls es doch mal in die Hose geht?
    Kann durch das Wasser was in den Innenraum läuft der Boden oder die möbel anfangen zu modern und wie bekomm ich die dann trocken im Winter?

    Gruß aus dem nicht mehr ganz so kalten
    Hamburg
     
  6. rosenzausel

    rosenzausel Moderator Team

    Beiträge:
    4.032
    Ort:
    Bottrop
    Name:
    Ralph
    Moin Mathias,
    was ich dir geschildert habe, ist mir (selbst nach ca. 30 Jahren WoMo-Leidenschaft) selbst so passiert.
    Lag wohl daran, dass ich die Toi-Spültaste nicht nochmals unter Strom gedrückt hatte, denn unser "Alter" hatte für die Toi ein getrenntes Wassersystem gehabt.

    Was dann passiert (bei einem Serienausbau, in dem nicht jede Bodenunebenheit mit Armaflex zugekleistert worden ist):
    - Das Wasser lief aus dem Cassettenraum bzw. dem Ansatz der Drehschüssel erstmal in die Duschtasse.
    Da ich dort zwecks Geruchsverhinderung die Abflüsse abgestopft hatte, "verschwand" es dann "irgendwo".....
    (und ja, da kam im ersten Mom mittlere Panik bei mir auf, weil's quasi auch noch ein Neuwagen war)
    ....um dann anschließend nach kurzer Zeit an der B-Säule aus der Schiebetüröffnung wieder raus zu laufen. Und wenn Wasser relativ rasch solch einen Weg findet, sollte man dies als einen positiven "Ausbaugimmik" sehen und nicht als "haben mit Dämmung der Bodenplatte gespart".
    - Schau mal bei geöffneten Hecktüren "unter" die Bodenplatte: Wenn die Vertiefungen der Sicken frei sind, gibt es im Grunde kein wirkliches Folgeproblem (hält ja keiner einen Gartenschlauch mit 6bar Wasserdruck ins Töff).
    - Da die Bodenplatte beidseits beschichtet ist (selbes Material als Gegenzug, sonst würde sie sich krumm ziehen), zieht sich von unten über die Fläche nix ins Holz rein. Die Kanten der Sperrholzplatten sind in ihren Kopfholzbereichen dagegen "Sauger" (wenn diese nicht extra versiegelt worden sind), aber so eben auch nur kurzzeitig und an sehr wenigen Stellen.

    Um so eher man (beim Wasserauffüllen) solch einen frostbedingten Folgeschaden feststellt, und um so schneller man nachlaufendes Wasser verhindert, um so weniger zieht sich somit auch in ggfls vom Wasser betroffene Schnittkanten rein. Und mit der Zeit trocknet das auch wieder. Sind ja keine quellenden Spanplatten ;)

    *good luck*
    Ralph.

    PS. Investition zur Schadensreparatur:
    Bei mir war das Töff nichtmals 1 Jahr alt. Ich bin mit der Bedienungsanleitung zum Händler und habe diesem mein Malheur geschildert. Der Technikus war dann ganz schnell mit seinem Auto weg (um ein der Werkstatt fehlendes Ersatzteil zu beschaffen). Die Reparatur hat dann einschl. Aus- und EInbau der Drehschüssel so etwa 30 Minuten gedauert gehabt. Ging auf Garantie und "empfehlen Sie uns weiter".

    Jetzt bin ich natürlich schlauer, so wie du auch (siehe Anleitung zur Frostsicherung von twister in Beitrag #10 ;) )
     
  7. OpaG

    OpaG

    Beiträge:
    90
    Ort:
    Rheinhessen, am Rhein
    Name:
    Günter
    Hallo Mathias,
    Bitte dort mal genauer prüfen. Kann sein, dass ein neuer Wasserhahn einzubauen ist. Mir war das mal so gegangen, wei dort noch Restwasser im Hahn stand.
    Viel Glück. Günter
     
  8. U50Racing

    U50Racing

    Beiträge:
    115
    Ort:
    Heidelberg
    Name:
    Joachim
    Habe letztens den Luftballontrick ausprobiert, ist ne feine Sache. Man braucht sich nicht so unter die Armatur klemmen :cool:
     
    zellner und jotemwe gefällt das.
  9. Mandre

    Mandre

    Beiträge:
    744
    Ort:
    Oberbayern
    Name:
    Manfred
    jotemwe gefällt das.
  10. VantanaPaar

    VantanaPaar

    Beiträge:
    10
    Name:
    Thomas und Manuela
    Hallo Leidensgefährten.
    Wollte morgen eigentlich zur CMT, hab Frischwassr aufgefüllt und dann......plätscher plätscher.
    Könnte mir einer von Euch vielleicht eine kleine Anleitung geben wo und wie ich die vermutlich defekte Mutter ausbauen kann.
    Hat das schon jemand beim Händler richten lassen? Kosten?

    Schöne Grüße aus Bayern.
    Thomas
     
  11. XT-Rider

    XT-Rider Team

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Allgäu
    Name:
    Peter
    Wo plätschert es denn?
     
  12. VantanaPaar

    VantanaPaar

    Beiträge:
    10
    Name:
    Thomas und Manuela
    oberhalb der WC-Kassette > siehe linkes Bild in #13
     
  13. Wohnen&Fahren

    Wohnen&Fahren

    Beiträge:
    246
    Ort:
    weit unten in Oberbayern
    Name:
    Bäda und Martina
    .... dann entfernst du die Kassette, löst die beiden Kreuzschrauben im linken Bild #13 welche am rechten Bildrand sichtbar sind und gleichzeitig die zwei Schrauben auf der gegenüberliegenden Seite. Jetzt kannst du das Ventil mit den Schläuchen nach unten ziehen und so die Verschraubung lösen bzw. austauschen. Gewinde ist jenes, dass du auch beim Schlauch einer Waschmaschine oder Geschirrspüler vorfindest, also im Baumarkt deiner Wahl bekommst. Ist schnell gewechselt und danach kannst du weiter zur CMT fahren...
    Gruß
    Bäda
     
    respekt gefällt das.
  14. VantanaPaar

    VantanaPaar

    Beiträge:
    10
    Name:
    Thomas und Manuela
    Super, vielen Dank.
    Klingt ganz so als ob ich das hinbekommen könnte.
    Nur sind die Baumärkte jetzt zu :(
    Also Morgen mit PKW zur CMT und nächste Woche ab in Baumarkt.
    Danke und schönes Wochenende.

    Gruß
    Thomas
     
  15. VantanaPaar

    VantanaPaar

    Beiträge:
    10
    Name:
    Thomas und Manuela
    mir sind da jetzt ca 30 Liter Wasser durch´s Fahrzeug gelaufen (Fahrerseite hinten, unterhalb Gaskasten - nicht Schiebetür).

    Wird die Karre jetzt anfangen zu "gammeln"???
     
  16. pehebe

    pehebe

    Beiträge:
    18
    Bei uns war es eine Überwurfmutter in der Klappe bei der Toiletten-Kassette, die ea abgesprengt hat. Eine modifizierte 3/4"-
    Mutter vom Gartenschlauch hat Abhilfe gebracht.
    Liebe Grüsse
    Peter

    IMG_0738.JPG IMG_0739.JPG
     
  17. VantanaPaar

    VantanaPaar

    Beiträge:
    10
    Name:
    Thomas und Manuela
    Von dieser Mutter gehe ich auch aus.
    Muss ich jetzt nur finden.
    3/4" ist schon mal ein guter Tipp.

    Gruß
    Thomas
     
  18. respekt

    respekt

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Hamburg - Mittenwald - Perugia
    Name:
    Barbara
    nein
     
    jotemwe gefällt das.
  19. Andolini

    Andolini

    Beiträge:
    3.870
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Thomas
    Vom Waschmaschinen-, Geschirrspülerzulaufschlauch passt die Mutter auch. So einen hatte ich noch rumfliegen.
     
  20. martinm

    martinm

    Beiträge:
    567
    Ort:
    Südpfalz
    Name:
    Martin
    Stelle ihn steil bergauf, mache die Hecktüren auf und lass ihn einige Zeit so stehen.
    Alles Wasser, welches evtl. unter der Bodenplatte steht, läuft dann hinten heraus.
    Den Rest erledigt der nächste Sommer.
     
    respekt und jotemwe gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden