Wo befestigt ihr die Leinen mit euren Hunden beim Parken?

Dieses Thema im Forum "Tierfreunde" wurde erstellt von muli, 09.07.2013.

  1. Hallo!
    Ich suche nach einem Platz, an dem ich die Schleppleinen meiner Hunde z.B. beim Stehen auf einem CP an meinem Ducato 250 festmachen kann.
    Bei meiner Weissware hatte ich die Möglichkeit die Leinen um die Längssträger zu wickeln, aber da kommt man jetzt so gut wie gar nicht mehr ran.
    Und der motorisierten Trittstufe möchte ich das nicht wirklich zumuten...
    Wie habt ihr dieses Problem gelöst? Danke für eure Hinweise...

    LG, Günther

    P.S. Ich habe einen 38-kg-Labrador und eine 27-kg-Goldie-Dame. Da kann schnell etwas mehr Zug drauf kommen...
     
  2. pisulski

    pisulski

    Beiträge:
    2.051
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Holger
    Ich habe zwar keinen Hund, aber: unseren Fahrradkupplungsträger stelle ich auf dem Platz so neben das Hinterrad, dass ich ein Fahrradkabelschloß durch die Felgenlöcher stecke (in eines rein, zwei oder drei Löcher weiter wieder raus) und den Träger damit anschliesse. Könnte man an so einem Schloß nicht die Schleppleinen befestigen?
    Gruß Holger
     
  3. Kromi

    Kromi

    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Münsterland
    Name:
    Hanne
    Hallo Günter,

    einfach die Schleppleine durch zwei Felgenlöcher ziehen.:s12
     
  4. samvimes

    samvimes

    Beiträge:
    269
    Ort:
    Emmental (Schweiz)
    Hallo Günter,

    machen wir auch so mit unserer alten Golden-Dame, die hat 31 kg drauf. Wahlweise Vorder- oder Hinterrad, ja nach Schattenwurf oder andern Gegebenheiten. Der Nachteil ist leider, dass die Hände vom Bremsstaub etwas schmutzig werden. Darfst einfach die Leide (und den Hund) beim Wegfahren nicht vergessen :s7
     
  5. WeeBee

    WeeBee

    Beiträge:
    2.250
    Ort:
    nahe dem Legoland
    Name:
    Harry
    unsere schnautzerhündin (gott hab sie selig) haben wir immer am vorderen abschlepp hacken angehängt.
     
  6. shannah

    shannah

    Beiträge:
    641
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, so machen wir das auch. Da ich die 5 m Leinen irgendwie immer verknote ist das mit den schmutzigen Fingern auch ein Thema
    für mich :s7 . Ich hatte im Fressnapf solche in den Boden verschraubbaren Haken gekauft, aber die sind wohl nur was für sehr kleine Hunde
    und abhängig von der Bodenbeschaffenheit. Die sind also wieder rausgeflogen aus dem Kasten.
    Wenn es irgendwie geht nehme ich den Fahrradständer zum Befestigen der Leine. Dann gibt es keine dreckigen Finger.
     
  7. Das ist ja super! Probiere ich mal aus...
    Danke für eure zahlreichen Antworten!
    Gruß vom Chiemsee,
    Günther
     
  8. Mal 'ne Frage von einem Nichthundebesitzer. Habt ihr hinten rechts keine Abschleppöse? 'N dicken Edelstahlkarabiner dran und daran die Leine einhängen. Sollte den stärksten Hund halten. Oder geht das nicht?

    Ständig durch die dreckigen Felgen grabbeln wäre für mich keine Option.
     
  9. bmwboxer

    bmwboxer

    Beiträge:
    3.097
    Name:
    Christoph
    Beim losfahren nicht vergessen - spätestens auf der Autobahn hat er sonst die Schnauze voll!
     
    mobil gefällt das.
  10. Moin!

    Auf großflächigen Stellplätzen mit ausreichendem Platz befestigen wir unsere superlange Leine ganz einfach am Haken der Anhängerkupplung. Wenn zu lang, einfach einige Schlaufen herum wickeln.
    Bei kurzen Stopps und wenig Platz wird die normale lange Ausziehleine eben lang ausgezogen, der Griff neben den Beifahrersitz gelegt und dann die Tür geschlossen.
     
  11. Zappa

    Zappa

    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    NRW
    Bei uns vorne und hinten an den Schmutzlappen - Befestigungen eine M6 Schraube jeweils durch eine M6 Öse ersetzt.
    Da wird der Haken der Leine eingehakt. Z
     
  12. M&A&M

    M&A&M

    Beiträge:
    803
    Ort:
    Oberndorf bei Salzburg
    Name:
    Mike
    Hi!

    Ich brauche keine Leine, ich zeige meinem Hund mit dem Finger wo er Platz gehen soll
    und dort bleibt er, bis ich ihm zeige, dass er laufen darf, dazu Bedarf es keiner Worte.

    [​IMG]

    LGryße
    Mike aus Salzburg
     
  13. Zappa

    Zappa

    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    NRW
    Ich glaube nicht, daß wir das in D haben, es sei denn für Diensthunde zur besonderen Verwendung. Liegen bleibt unserer auch, aber wenn auf dem CP z.B. Leine angesagt ist, nützt Dir auch Dein Bürgermeister nichts. Z
     
  14. Ich habe bei meinem KaWa eine gute Lösung gefunden, wie ich Nellys Leine draußen befestigen kann und sie trotzdem die Möglichkeit hat, nach Belieben rein und raus zu gehen.
    :s10

    An der Befestigung der Trittstufe sind unten im Rahmen 2 Löcher, die schon vorhanden waren. An der Leine habe ich einen größeren Karabinerhaken befestigt, den ich einfach in das vordere der beiden Löcher hänge. Die Leine selbst besteht aus 3 Teilen. Je nach Bedarf kann ich die Leine kürzer oder länger machen. Das klappt prima.
    :s11

    Helga
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2013
  15. WeeBee

    WeeBee

    Beiträge:
    2.250
    Ort:
    nahe dem Legoland
    Name:
    Harry
    hallo helga,

    ich finde deine lösung sehr riskant, wenn euer wuffi mal richtig abgast, ist ja die trittstufe weg.:s7
     
  16. Keine Sorge, Harry, die Eisenschiene, in der sich die Löcher befinden, ist sehr stabil. :D

    Helga
     
  17. A Wahnsinn, dein Hund kann lesen!:s10
    Meine können zwar auch brav Platz machen, aber wenn eine Katze oder eine wohlriechende, liebesbereite Hundedame vorbeikommt, dann wackelt schon mal der Kasten....
    ...und dabei ging auch schon mal die eine oder andere Leine drauf!

    Wir sollten wirklich mal einen Inn-Salzach-Stammtisch (mit Hunden) machen!

    LG, Günther
     
  18. KuePe

    KuePe

    Beiträge:
    330
    Ort:
    CH
    Name:
    Peter
    Hallo

    Nachdem unser Hündchen auch die stärksten Alu-Wurmis aus dem Boden gerissen hat, musste eine neue Lösung her.
    Ich bin überzeugt, dass die Tittstufe absolut kein geeignete Befestigungspunkte für einen grösseren Hund bietet, wenn Mieze ihn ärgert.

    Die einfachste, sicherste und sauberste Lösung ist diese: einfach eine Rundschlinge über eines der Räder legen und die Hundeleine daran mit einem Karabiner befestigen. Diese Transportschlingen gibt es im z.B. im Bauhaus für ein paar Euros.
    Durch die textile Ummantelung verfangen sich die Leinen auch nicht an der Achse oder am Bremssattel.

    http://www.rosinski-hebezeuge.de/Yale/Textil/Rundschlingen.php

    Die Lösung hat sich seit vielen Monaten bewährt.

    Gruss
    Peter
     
  19. Wolfram

    Wolfram

    Beiträge:
    3
    Name:
    Wolfram
    ...unser GSS hat 72kg, trägt ein Geschirr an einer 5m Leine. Habe mir deshalb, schon vor Jahren, einen eindrehbaren Stahlspieß von ca. 60cm länge, mit einem stabilen Haken daran, gekauft. Der hat noch immer gehalten. Stehen wir auf Asphalt, muß der Abschlepphaken herhalten. ;-)

    Gruß Wolfram
     
  20. WeeBee

    WeeBee

    Beiträge:
    2.250
    Ort:
    nahe dem Legoland
    Name:
    Harry
    hallo wolfram,

    was ist ein gss, ein kleines pferd???
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden