1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ford Transit FT350L Ausbautagebuch

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von Mxmartin, 13.06.2015.

  1. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Nach längerer Pause melde ich mich mal wieder.
    Nach langem überlegen wo ich eine Aussensteckdose anbringe um die Aussenkühlbox mit Strom zu versorgen habe ich eine " Unterflursteckdose" angebaut, somit hab ich kein Problem mit der Türe!

    image.jpg

    Ausserdem hab ich heute die Handbremse tiefergelegt ( Danke an Oli für die Tipps) und meine Drehkonsolen eingebaut. Dr Raumgewinn ist gewaltig!

    image.jpg

    image.jpg

    Natürlich mit Testbier!

    image.jpg

    Genug Platz für die Schuhe der Regierung!

    image.jpg
     
    Chris1900 gefällt das.
  2. Den roten

    Den roten

    Beiträge:
    132
    Alben:
    3
    Ort:
    Rosenheim
    Name:
    Alex
    Hi Martin
    Die Drehsitze wirst Du mit Sicherheit nicht bereuen, war dieses mal das erste
    was bei mir ins Auto kam, hab sie sogar beim ausbauen meistens umgedreht:s10
    Gruß Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2016
  3. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Wiedermal ein Update!
    Nachdem meine Dachluke undicht wurde, habe ich sie ausgebaut um nach der Ursache zu suchen. Neue Erkenntniss, was ich nicht wusste, PE lässt sich nicht wirklich kleben.:s6 Also das alte Sikaflex einfach von den PE-Streifen abgezogen und das ganze mit Dekaseal zusammengepappt, welches komischerweise das PE verklebt und sich nur unter Gewaltanwendung trennen lässt. Außerdem hab ich gleich den Dachhimmel (Kastenrückwand in Bootslack getränkt) montiert.

    image.jpg

    image.jpg
     
  4. DMac

    DMac

    Beiträge:
    838
    Ort:
    -
    Name:
    Marc
    Moin!

    Schön, dass es Fortschritte gibt!

    Ich habe ja gerade erst gestern auch meine Dachluke MiniHeki eingesetzt und wollte auch mit Sika 221 arbeiten, aber der Ausbauer bei mir umme Ecke meinte, da nimmt man besser Dekalin, da es besser dichtet und die Dachluke ja auch nicht angeklebt wird sondern mit den Verschraubungen gehalten wird. Ausserdem lässt sich die Dachluke - wenn mit Dekalin eingesetzt - wohl besser wieder lösen um Undichtigkeiten zu beheben. Ich hoffe das bleibt mir erspart...

    Aber ich habe ein Frage zu deiner Unterflursteckdose. Was ist das für eine (Link?)? Da ich mir Löcher an den Seitenwänden so weit wie möglich ersparen wollte (eben Unterflursteckdose, Kompressorkühlschrankentlüftung aufs Dach etc.) wollte ich eigentlich diese hier verbauen: swing

    Hattest du die auch mit in der Planung (also evtl. beide schon mal in der Hand gehabt) oder hast du dich direkt für die von dir verbaute entschieden? Ich frage deshalb, weil ich der swing nicht so ganz übern Weg traue - so in Punkto Haltbarkeit beim An- und Abstöpseln (vor allem beim Abstöpseln wird ja gerne mal etwas Kraft benötigt). Da sieht die von dir verbaute Dose stabiler aus. Zwar wird bei deiner der Anschluss von Aussen angelegt (die swing geht direkt nach innen), aber das wäre akzeptabel, sofern die bessere Haltbarkeit garantiert. Muss man den deckel immer wieder mit der Hand verschrauben?

    Beste Grüße
    Marc

    PS: die Vordersitze mit Drehkonsolen habe ich auch als Erstes umgerüstet... so geil wenn man die im unausgebauten Zustand umdreht... da entsteht voll der Tanzsaal in so'm Transporter.
     
  5. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
  6. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Nach längerer Pause, war mein Schlüsselbein operieren und bin jetzt im Krankenstand, hab ich ein bisschen was gemacht. Die Tischplatte würde fertiggestellt und geölt.

    IMG_0435.jpg

    IMG_0436.jpg

    Die Dinette zerlegt, Kanten gefäst, gebeizt und lackiert. Heute bei 0Grad zusammengebaut.

    IMG_0443.jpg

    IMG_0446.jpg

    Nächste Woche wird der Boden der Dinette ausgebaut und fertig gestellt.
     
  7. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    438
    Alben:
    6
    Name:
    Patrick
    Sieht gut aus!
     
  8. 997

    997

    Beiträge:
    1.246
    Ort:
    südliches Berliner Umland
    Name:
    Frank
    Hey Martin,

    sieht gut aus :s12

    Weiter so !

    Gruß, Frank
     
  9. lotuseater

    lotuseater

    Beiträge:
    339
    Alben:
    8
    Ort:
    München
    Name:
    Stefan
    Tischplatte aus Akazie? Schaut sehr gut aus!
     
  10. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Nix Akazie! Ist Buche aus dem Bauhaus so wie der Boden. Nur durch das Ölen mit Clou Hartöl sieht das so aus!
     
  11. Fliewatüüt

    Fliewatüüt

    Beiträge:
    241
    Wie funktioniert das mit diesem Drehfuß unterm Tisch, wenn man die Platte abnehmen/wegklappen will? Oder ist das gar nicht vorgesehen, bleibt der Tisch immer komplett aufgebaut?

    Michael
     
  12. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Hi!
    Die untere Platte kann ich nach hinten drehen, bleibt aber immer zusammengebaut.
     
  13. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.439
    Alben:
    1
    Ort:
    München
    Name:
    Markus
    Buche??? Du bist aber gewichtsmässig auch wirklich schmerzfrei...

    Aber fein aussehen tuts :)
     
  14. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Ja bin schmerzfrei! Eigengewicht 2100kg- Höchstzulässiges Gesamtgewicht 3500kg. :s10
     
  15. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Hi!
    Nachdem ich am Montag wieder arbeiten gehe, versuche ich so viel wie möglich noch zu schaffen. Der Boden der Dinette ist fertig lackiert und eingebaut. Außerdem hab ich mit einem Ledstreifen und einem matten Acrylglas eine Stufenbeläuchtung gebaut. Das heißt, unterm Boden hab ich zwei Nut gefräst und eine Kastenrückwandplatte eingeklebt, darauf den Ledstreifen und davor das matte Acrylglas!

    IMG_2048.jpg

    IMG_2047.jpg
     
    Chris1900 gefällt das.
  16. Praxi

    Praxi

    Beiträge:
    16
    Alben:
    1
    Name:
    Jörg Praxmarer
    Hallo Martin, saubere Arbeit!! Frage:wieviel Abstand hast du zwischen Ende B-Säule und Rückwand von der Sitzbank? Die Lösung mit einem Sitz hinten gefällt mir :s12
     
  17. Praxi

    Praxi

    Beiträge:
    16
    Alben:
    1
    Name:
    Jörg Praxmarer
    Hallo Martin, saubere Arbeit:s12 Frage: wieviel Abstand hast du zwischen B-Säule und hinterer Sitzbank? Die Lösung mit dem Einzelsitz hinten gefällt mir gut!
     
  18. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Hallo Praxi!
    Der Abstand ist genau 1 Meter! Die Sitzbank ist 70cm breit, also ein bequemer Einzelsitz zum lümmeln. Der Durchgang ist 52 breit und der Küchenblock 53 tief. Da wir nur zu zweit reisen reicht ein bequemer Einzelsitz.
     
  19. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Und gaaanz langsam geht's weiter! Lackierte Abdeckungen angebracht und mit den Hängeschränken angefangen!
    IMG_0463.JPG
    IMG_0465.JPG
    IMG_0466.JPG
    IMG_2098.JPG
     
    klepie, Den roten, Chris1900 und 2 anderen gefällt das.
  20. Mxmartin

    Mxmartin

    Beiträge:
    461
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien
    Name:
    Martin
    Hängeschrankrohbau Nr1 fertig, nun Nr2, und das bei -4 Grad!
    IMG_0469.JPG
    IMG_0468.JPG
     
    hade, 997, Andolini und einer weiteren Person gefällt das.