Trafic Kombi L2H1 - Ziel Multifunktionsfahrzeug

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von ks26, 03.07.2018.

  1. ks26

    ks26

    Beiträge:
    27
    Hallo
    das Ziel steht ja schon in der Überschrift ....... der Weg ist mir nur teilweise klar.

    Geplant ist teilweise im Auto schlafen, sperriges Gepäck transportieren, ab und an auch mal ein paar Leute.
    H1 weil sich unsere Nutzung geändert hat, wir verstärkt mit Canadiern unterwegs sind und uns der Jumper in H2 mit Canadier auf dem Dach einfach zu hoch und im Betrieb zu problematisch war; das fing beim Beladen an, ging über Probleme bei Tankstellen, bis hin zu Problemen bei Tunnel- und "Baum"- durchfahrten.

    Nach 12 Jahren T3, 14 Jahren Jumper 230L H2L2 wird die neue Basis ein Renault Trafic, Vorführer vom Händler, mit Heckklappe, 2 Einzelsitzen vorne und so wenig Zusatzausstattung wie möglich.
    Geplant ist in der ersten Stufe: Fenster folieren, Dachträger mit Laderolle und Halter für die Markise besorgen, Drehkonsolen unter die beiden Vordersitze, Sitzbänke ausbauen und Verkleidung teilweise entfernen um die Innenraumgestaltung besser planen zu können. Bordelektrik einbauen, Planar einbauen, eventuell in einen der Sitzkästen ???

    Ich bin recht lange mit solchen Autos unterwegs und habe mir beide Fahrzeuge auch so ausgebaut das sie für uns passten, werde aber hier noch sicher viele Fragen stellen. Die ersten sind auch schon da, obwohl das Auto noch nicht hier ist. Soll ich die Fragen besser hier stellen oder direkt unter den jeweiligen Themengebieten ?

    Fragen die schon da sind .......
    1. hat jemand eine Idee für einen Platz für die Bordelektrik ?? Im Jumper war sie an der Seitenwand hinter dem Beifahrersitz und vor dem Beginn des Schiebtürausschnittes eingebaut, da gabe es in einem Kasten die 3x100 AH Versorgungsbatterien, darüber dann Sterling B2B, Ladegerät Fraron und Wechselrichter Fraron mit den nötigen Absicherungen und den Stromverteilern. Das brauchte kaum Platz und verbleib immer im Auto, auch wenn der Rest der Einrichtung raus genommen wurde um sperrige Sachen zu transportieren. Die Geräte würde ich gerne weiter verwenden, die Batterien ersetzen .......
    2. Für den alten T3 gab es Aufstell- und Schiebfenster die in die Fensterausschnitte des Kombis passten. Gibt es das auch für den Trafi/Vivaro ..........
    3. welche Markisse F35 oder F45 oder noch andere .......
    4. welche Kompressorkühlbox ? Welche Hersteller sind besonders zu empfehlen ? Unseren alten Kühlschrank werden wir wohl ersetzen müssen, da er schon jetzt schwächelt .....

    Das war es erstmal ..........
     
    Schulle23 und hade gefällt das.
  2. Schulle23

    Schulle23

    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Karsten Schultz
    Hallo ks26,
    herzlich willkommen hier im Forum. Gut, dass neben den ganzen Ducatos, Jumpern und Master wieder ein Trafic hergefunden hat :fingerh:

    Fahre selber einen Trafic2, Bj 2012, L2H1.

    Zu Deinen Fragen: Bordelektrik, FI, 12V Sicherungskasten und Spannungswandler hab ich vorn links in die Seitenverkleidung eingebaut.

    Fenster gibt es original Schiebefenster. Würd ich aber nicht nehmen, weil's bei Regen halt reinregnet. Lieber Ausstellfenster, S4. Bekommst Du in allen möglichen Größen. Hab meins beim Camping Wagner geordert, in deren Katalog findest Du auch die maximalen Größen und an welcher Stelle diese in Deinem Fahrzeug verbaut werden können.

    Was an Technik in Deine Konsolen/Drehkonsolen passt kann ich nicht sagen, hab den originalen Fahrersitz und die Doppelsitzbank drinnen.

    Versorger ist bei mir 145 AMG. Hab ich gut gebraucht geschenkt bekommen und läßt die Kühlbox mehrere Tage problemlos durchlaufen.

    Stichwort Kühlung: Mobicool Kompressorbox, kostet um die 300 Euronen. Vorteil zum normalen Kühlschrank: Bei geöffnetem Deckel bleibt die Kälte in der Box. Nachteil, was ich brauche ist immer ganz unten, also Räumerei. Das Teil läuft auf 12 und 230 V und hat sich die letzten 2 Jahre bestens bewährt.

    Ansonsten hab ich meinen Innenausbau so konzipiert, dass sich für den Fall der Fälle die Einrichtung problemlos lösen läßt, wollte mir die Transporteroption offen halten.

    Markise hab ich keine, aber eine Dachreling. Dort wird als Sonnenschutz ein Segel 3 x 2 m mittels 2 Spannbändern befestigt, die dann auf der anderen Seite mit Teleskopstangen gestüzt und abgespannt werden.

    Leider bin ich mit der Doku meines Ausbautagebuches nicht weitergekommen, obwohl inzwischen bereits vieles fertig ist. Mußte vorm Urlaub ordentlich Gas geben, hole ich Ende nächster Woche wahrscheinlich nach.

    Wünsche Dir gutes Gelingen.

    Falls Du mal stöbern magst, schau unter Schulle23, Titel:
    Renault Trafic L2H1 - vom Transporter zum Camper

    (Hab im Urlaub nur das TAB dabei und schaffe es nicht den Link einzufügen, sorry)
     
  3. haidi

    haidi

    Beiträge:
    468
    Name:
    Hannes
    Meiner Ansicht nach wird das mit der rausfallenden kalten Luft überbewertet.
    Luft wiegt ca. 18 Gramm/22 Liter, also über den Daumen 1 g/Liter. Bei einem 40 Liter-Kühlschrank, der zu 50% gefüllt ist, sind ca. 20 g Luft, die rausfallen können.
    Die meiste Energie bringt kondensierender Wasserdampf ein, also bei feuchter Luft und hohen Temperaturen.
    Bei 30° hat die mit Luftfeuchtigkeit gesättigte Luft (fast schon Nebel) 30 g Wasser/1 m³, also etwas über 1/2 Gramm.

    Niemand hat den Kühlschrank den ganzen Tag offen oder holt sich alle 5 Minuten ein Bier raus. Und man soll das nicht mit der eiskalten Bierdose verwechseln, bei der, wenn sie draußen steht, das Wasser runter rinnt. Außerhalt des Kühlschrankes gibt es unendlich viel Luft, der Kühlschrank selbst ist, wenn er zu ist, ein geschlossenes System.

    Anmerkung: Ich hab nur zirka-Werte verwendet, weil die Ausgangsparameter Schwankungen haben.
     
  4. ks26

    ks26

    Beiträge:
    27
    Hallo Karsten,
    werde ich mir sicher ansehen. Vorne links klingt für mich nicht so optimal da ich einen langen Laderaum für eine große Kiste respektive ein Kajak erhalten möchte, bin da noch am denken. Eventuell verzichte ich auf das Boot im Innenraum und mache da den Kompromiss. Die Überlegung für eine Box hatte ehr mit dem Einbauort, als mit der grundsätzlichen Frage ob Box oder Kühlschrank zu tun. Und das unser Kühli einfach nicht mehr so richtig läuft. Von ihr hängt auch ab wie der Küchenblock gestaltet wird. Bei den Fenstern haben wir das Problem das es ein Kombi ist, was er aber auch sein muß, da wir öfter auch Leute mitnehmen. Es wäre halt schön wenn die Fenster in die orginalen Fensterausschnitte passen würden. Wenn es so etwas gibt würde ich in die Schiebetüre eine Schiebefenster und gegenüber ein Ausstellfenster nachrüsten. Mal weiter suchen ......... Auch die Beschläge für den Möbellbau, spannend was es da so gibt .......
    den Urlaubern eine schöne Zeit, Klaus
     
  5. Schulle23

    Schulle23

    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Karsten Schultz
    Hallo Klaus,
    in meinem Traffic sind hinten in den Flügeltüren und der Schiebetür jeweils die originalen Fenster drin, so hab ich nur vorn links ein S4 einbauen müssen.

    Kühlbox oder Kühlschrank ist natürlich Ansichtssache. Ich hatte die Kühlbox bereits im Vorgängerfahrzeug, wäre Quatsch, die nicht weiter zu nutzen. Allerdings nehme ich die im Alltagsbetrieb raus.

    Achso, wegen der Fenster kannst Du hier mal schauen, ob dass für Dich interessant sein könnte: www.kiravans.de/fenster-wohnmobil-t5-vw-vivaro-vito-html/vivaro-trafic-getoente-fenster-html

    Wie schon geschrieben stelle ich nächste Woche noch ein paar Fotos rein.

    Und was ich noch fragen wollte, was für ein Trafic wird es, der Zweier oder der Dreier?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2018
  6. ks26

    ks26

    Beiträge:
    27
    Hallo Karsten,
    danke für die Info zu den Fenstern, werde die mal anschreiben. Sollte wohl ein 3er sein.
    Stolpere gerade über alle möglichen Probleme beim Einbau der Aufbaubatterie und deren Ladung ........
     
  7. Juan_de_fuca

    Juan_de_fuca

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Allgäu
    Hallo Klaus,
    Baue gerade den kleinen Trafic um. Da ich auch gerne zumindest die hintere der beiden Sitzbänke ab und an einbauen würde erfolgt der Einbau der Möbel und des Bodens so, dass ich bei bedarf ein oder ausbauen kann was ich gerade benötige. Elektrik hab ich das meiste unterm fahrersitz was mit drehkonsole bei dir leider ausscheiden würde...
    Den fi und aussenstrom Anschluss habe ich auf der Fahrerseite knapp hinter der B-Säule.
    https://www.kastenwagenforum.de/forum/threads/renault-trafic-l1h1-umbau.35066/
    Was die Fenster angeht: es gibt von Renault im Original Schiebefenster die allerdings recht teuer sind. Bei den großen Wohnmobilartikel-Versendern gibt es auch passende ausstellfenster. Mehr Infos hab ich dazu leider auch nicht.
    Frohes schaffen und gutes Gelingen :)
    Gruß Alex
     
  8. ks26

    ks26

    Beiträge:
    27
    Hallo Alex
    deinen Aufbau habe ich mir gerade angesehen. Sieht schick aus ! Wie löst du das mit dem Einbau der Bank wenn du sie brauchst? Du hast doch die Pilzköpfe entfernt oder sind sie nur durch deinen Boden überdeckt ? Wie waren die Pilzköpfe bei dir befestigt ? Morgen steht das Plastik ausbauen und die Vorbereitung des Bodens an.
    Dir auch noch viel Spaß beim Bauen und fahren, Grüße Klaus
     
  9. Juan_de_fuca

    Juan_de_fuca

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Allgäu
    Danke. Ich habe die pilzklpfe rausgenommen (Torx einfach rausdrehen) und die bodenplatte mit m10 Senkkopfschrauben in die Verankerungen der Bänke geschraubt. Meine bodenplatte ist drei geteilt und ich kann den hinteren Teil ausbauen und da die pilzköpfe wieder einschrauben und die Bank einrasten. Werde aber mal noch bei Gelegenheit mit nem Werkzeugmacher sprechen ob er mir die pilzköpfe „verlängern“ kann bzw einfach längere machen kann...dann kann ich die durch den Boden Schrauben und die Bänke auch direkt auf dem einbauboden einrasten...
     
  10. ks26

    ks26

    Beiträge:
    27
    Danke für die Info. So unterschiedlich sind die Autos. Bei mir ist keine Torx- oder sonstige Schraubmöglichkeit an den Pilzköpfen auszumachen ?????????????
    Mal sehen ob heute nach dem Ausbau des Gummibodens etwas sichtbar wird. Auch scheinst du weit mehr Platz im Sitzkasten zu haben als ich.
    Wenn alles gleich passen würde wäre es ja auch langweilig ;-)
     
  11. Juan_de_fuca

    Juan_de_fuca

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Allgäu
    Auf dem einen Foto, in der Serie in der ich auch die Elektrik unterm Sitz dabei hab, sieht man die sitzankerschrauben. Da ist oben ein „Übergrößen“ Torx 45/50 (weiß grad nicht genau) drin.
    Meiner ist BJ12/12 - also ein zweier. Hast du den Dreier? Evtl haben sie das geändert?!
     
  12. Peddar

    Peddar

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Neuruppin
    Name:
    Peter
    hallo klaus, soweit ich weis ist beim geschlossenen kasten eine nachrüstung der sitzbänke NICHT ohne weiteres möglich. das bodenblech hat keine bohrungen und damit wahrscheinlich auch keine gewindeplatten drunter. allerding kann das bei modell 2014 aufwärts schon wieder anders sein.
    gruss peter
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden