1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endurotransporter und Wohnmobil Boxer L4H3

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von Dollplayer, 24.11.2014.

  1. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Bin zwar Inscheniöör, sitze im Beruf aber meist vor dem PC oder in Besprechungen...

    Ich bastel aber schon von klein an an allem möglichen, was wohl mit der Zeit zu einem gewissen Grundrepertoire an handwerklichem Geschick geführt haben könnte ;)
     
  2. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    So, ein kleines Update von mir nach unserem Urlaub. Es war der erste Trip mit dem Fahrzeug und es hat uns kreuz und quer durch die Toskana, über ein paar Tage auf Elba schliesslich nach Korsika gebracht. Bevor ich über ein paar Erkenntnisse berichten möchte, muss ich erstmal sagen, wie ich mich gefreut habe! Das Auto hat völlig überzeugt, es gab keinerlei Ausfälle oder böse Überraschungen. Es hat uns einfach nur eine wirklich tolle Zeit beschert. Wirklich klasse.

    Mal etwas durcheinander, was mir so adhoc noch einfällt:

    Erstmal ging es ans Packen und dann auftanken. Ich bin –nachdem alles drin war, also 120L Sprit, 120L Frischwasser, etwas Abwasser- und wirklich alles Gepäck, ohne besonders auf das Gewicht zu achten (10l Trinkwasser, Wein, Bier, 10Kg Hundefutter für 3 Wochen,...) auf die Waage. Die zeigte dann incl. 2 Insassen und 40kg Hund 3.620kg an. Hab mir dann von München bis ca. Kufstein überlegt, ob ich das nun gut oder schlecht finde, nachdem noch keine Nasszelle drin ist (Toilette schon) und noch ein paar Kleinigkeiten fehlen... Spätestens nach dem ersten, obligatorischen Autogrill Stop mit Espresso bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das völlig in Ordnung ist. Durch die kritischen Länder kann man locker mit 120l weniger Wasser fahren und schon wäre alles i.O. Vom Sprit ganz zu schweigen.

    Gleich der nächste Punkt: Wasser. Wir kamen mit 120l gut eine Woche hin. Wenn man nicht darin duscht, ist der Wasserverbrauch wirklich überschaubar. Obwohl der erste Tank auch für Kaffee etc. genutzt wurde.

    Kaffee nächster Punkt: Die Nespresso lief ca. 8x am Tag. Das juckt das Equipment gar nicht.

    Ist auch direkt der nächste Punkt: Elektrik. Ich bin wirklich happy mit der Auslegung der Elektrik. Wir haben nie auch nur ansatzweise Landstrom gebraucht. Konfig: 245WP 48V Solarpanel, Isotherm CR100 Kompressor Kühlschrank, 214Ah AGM Odyssey Batterie, 2000W WR. Die Batterien waren ab ca. 11:00 auf 100%. Morgens um 9 Uhr wurde bereichts mit 6-10A geladen. Lediglich auf Elba stand ich unter so einem komischen Netz. Da war bei Abreise nach 4 Tagen die Batterie bei 70%, weil die Sonne nicht wirklich durch das Netz kam. Beim Fahren wurden die Batterien dann zu Beginn mit 110A geladen. Es sind 50mm2 Kabel mit 200A Trennrelais verbaut.

    Toilette: Am Anfang dachten wir, die werden wir nie, eventuell ganz selten nur im Notfall verwenden. Pustekuchen. Was wir in den Pott gepinkelt haben... ☺ Es ist einfach super angenehm nicht auf ein stinkendes Raststätten Sch...haus zu müssen. Es blieb allerdings beim kleinen Geschäft. => Toilette möchte ich nicht missen.

    Hubbett: Konstruktion wurde zu Fahrtantritt runtergefahren. Bett gemacht und dann im Urlaub nicht hochgefahren. Warum auch. Der Kompromiss zum Endurofahren ohne Frau ist damit perfekt. Auf langen Urlauben ohne Motorrad wird das Fach über dem Fahrerhaus damit zum gut nutzbaren Stauraum. Hier habe ich normalerweise die Bettwäsche.

    Fahrwerk: Habe vorne Goldschmitt M11 Höherlegung und Delta Räder 18 Zoll mit 255/60/18 AT Bereifung. Das ist wirklich ein Traum. Ich fahre nicht sonderlich zurückhaltend, dieses Riesenschiff lässt sich doch tatsächlich mächtig zügig den Brenner runterprügeln. Es wird dabei nie unkomfortabel oder unkontrolliert. Auf den rauhen Strassen in der Toskana war ich froh, nicht auf der LKW Bereifung rollen zu müssen.

    Stauraum: Völlig ausreichend, wenn man sich etwas effizient einrichtet. Die etwas grössere Ablagefläche in der Küche rechts neben der Spüle ist goldwert. Die offenen Ablagen sind auch praktisch und waren ruck zuck voll genutzt.

    Gas: Ich habe ja nur 3kg für die Küche. Die war aber regelmässig in Betrieb. Trotzdem ist aus der Flasche nach dem Urlaub kaum was raus. Der Gas herd ist einfach super fein, weil on/off und sofort nutzbar. Ich hatte ja mit einem Dieselkochfeld geliebäugelt. Bin nun froh, das nicht gemacht zu haben.

    Sitze/Sitzbank. Wir haben uns auf Korsika mit Freunden getroffen und dann sogar in der Kiste gekocht und mit 4 Erwachsenen und zwei Hunden den Abend mit reichlich ausgelassener Stimmung genossen. Das war recht komfortabel. Die Sitzbank ist etwas über 90cm breit. Das geht für so einen Abend völlig, mit 4 Erwachsenen wollte ich aber damit nicht in den Urlaub fahren müssen.

    Heizung. Truma D6. Haben wir nur zum Schluss auf Korsika gebraucht. Es ist aber ein Traum, den Timer auf 22.00 bis 8 Uhr mit 18 Grad einzustellen und sich um nichts mehr zu kümmern. Wird’s kälter springt sie unmerklich an, wenn nicht, dann nicht. Warmes

    Kühlschrank: Isotherm CR100. Hat sich auch bewährt. Lief den ganzen Urlaub auf Automatik. Haben mächtig Gin Tonics mit Eiswürfeln geschlürft, war nie ein Problem. Einzig wenn man das Ding auf einmal mit warmen Bier vollstellt, dann dauert das schon ein bisschen, bis das wirklich richtig kalt ist. Von der Lautstärke war das völlig in Ordnung. Hab den nachts nicht gehört. Verbrauch habe ich nicht genau gemessen, weil es mir ehrlich gesagt egal war. Ich meine aber, dass er nachts ca. 7-15Ah verbraucht hat. Je nach Beladung/Öffnung, etc..

    Ich denke schon die ganze Zeit, was ich noch kritisch hervorheben möchte. Mir fällt allerdings nicht wirklch was ein. Ich bin einfach noch immer super happy, dass die langen Planungen aufgehen und das Auto genau das gut kann, was ich möchte...
    Zwei Dinge vielleicht: Auf jeden Fall kommt eine dusche rein. Wir standen immer mal wieder wild, da ist eine Dusche einfach fein. Z.B. letzte Nacht am Gardasee als Zwischenstop, als wir bei einem Berggasthof nach einer Flasche Wein und feinem Abendessen das Okay zum Übernachten auf dem Besitzers Parkplatz eingeholt hatten. Da ist morgen bei 6° in den Bergen einfach eine heisse Dusche fein.

    Das Schiebedach vorne habe ich gar nicht so häufig benutzt. Das ist vielleicht das einzige, was man zu Disposition stellen könnte. Evtl. wäre dort ein Midi Heki praktischer. Auf der anderen Seite, ist es beim Fahren vorne völlig ruhig. Anders als bei einem Roadcruiser Revolution eines Kollegen. Gut, die Kiste ist generell viel lauter.

    Nun noch ein paar lockere Bilder. Bis bald wenns hier weiter geht mit den letzten Arbeiten!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    -Tommy-, DMac und selbstausbauer_berlin gefällt das.
  3. 997

    997

    Beiträge:
    994
    Name:
    Frank
    Hallo Markus,

    das hört sich ja alles super gut an ! Glückwunsch, dass alles deinen/euren Vorstellungen entspricht.

    Tolles Design, das du da deinem Auto gegeben hast ..... super Fotos ... und nun genug gelobt :s12

    Weiterbauen !

    Viele Grüße, Frank

    P.S.: nach unserem Urlaub hatte ich eine ganz andere Einstellung zu unserem Kasten. Nachdem ich 16 Monate daran rumgewirbelt hatte, war irgendwie der Druck raus, den ich die letzten Wochen vor dem Urlaub gespürt habe. Nicht, dass ich jetzt nicht schon wieder mehrere Wochenenden weitergemacht hätte ... aber irgendwie ist es anders. Die Pflicht ist erledigt, jetzt kommt die Kür ganz ohne Druck. Und es macht weiterhin Spaß

    Wie geht es dir jetzt ?

    :s11
     
  4. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    344
    Alben:
    6
    Name:
    Patrick
    Wenn ich mal groß bin, baue ich mir auch so eine karre.
    Einfach ein geiles Teil :s12
     
  5. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Frank, nachdem bei mir im September ja schon 24Monate Bauzeit rumgingen, war ich an dem Punkt schon etwas früher, dass ein bisschen die Luft raus ist. Jetzt nach dem Urlaub in der Tat nochmal ein bisschen mehr. Aber das kommt schon wieder. Ich möchte das Auto nun auch bald fertig haben, um mich anderen Projekten widmen zu können. Aussdem liegen zwei Garagen voll Kram. Da würde ich nun auch gerne aussortieren und aufräumen...
     
  6. Kleve76

    Kleve76

    Beiträge:
    2
    Name:
    Carlos
    Hallo Frank,

    zunächst einmal eine megagroßes Kompliment an deine Arbeit und die Infos die Du hier Schritt für Schritt zur Verfügung gestellt hast. Mit vielen Dingen hast Du dem einen oder anderen bestimmt sehr gute Anregungen geliefert. Was ich bis jetzt so in verschiedenen Foren gesehen habe, ist das in meinen Augen die "Mutter aller Selbstausbauten" :s10

    Vielleicht habe ich irgendwo den Überblick auf den vielen Seiten verloren, aber...

    a) hattest Du schon irgendwo erwähnt auf welches Gewicht Du am Ende gekommen bist?
    b) waren jetzt in irgendeinem Beitrag schon Bilder aus "der Totalen" des Innenraumes drin? Ich finde die Farbzusammensetzung sehr stimmig und würde es gerne mal im Gesamtbild aus verschiedenen Perspektiven sehen...

    Also beide Daumen hoch für das Erreichte! :s12

    Gruß
    Carlos
     
  7. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Hallo Carlos,

    danke für die netten Worte.

    Bezüglich deiner Fragen. Ein richtiges Leergewicht habe ich aktuell nicht. Wie ich beschrieben habe, war ich im Urlaubsmodus vor ein paar Wochenbei 3.620kg, aber mit allen Tanks randvoll und mächtig Zuladung. Rechnerisch sollte ich bei einem Leergewicht von aktuell ca. 3.065kg liegen nach der letzten Wägung.

    Bilder sind weiter vorne im Fred. Einfach ein paar Seiten nach vorne blättern.

    VG
    Markus
     
  8. saniwolf

    saniwolf

    Beiträge:
    1.997
    Alben:
    4
    Name:
    Wolf
    Hallo Markus,

    ja - klasse Umsetzung einer Idee! Hast du gut gemacht! Gefällt mir sehr gut.

    Viel Spaß mit deinem KAWA und schöne Reisen.

    Mit Gruß aus Unterfranken

    Wolf
     
  9. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Wenn ich die Bilder oben sehe möchte ich ja direkt wieder weg. Um ein Haar wäre es morgen spontan in Richtung Tarifa gegangen. Einzig die noch nicht vorhandene Dusche hat es uns auf nächstes Jahr verschieben lassen. Allerdings kann ich mivh momentan überhaupt nicht aufraffen, auch nur einen Schritt vor die Tür zu setzen. Ohne Halle ist das einfach echt nervig bei Temperaturen...

    Wir werden sehen, wann es weitergeht...
     
    Chris1900 gefällt das.
  10. alex40

    alex40

    Beiträge:
    5
    Hallo Markus ,

    Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit der Anschaffung eines Kawa und habe ein ähnliches Anforderungsprofil wie du.
    Nachdem ich heute Nachmittag ca 3 Std mit dem Lesen dieses Threads zugebracht habe, fällt 'Selbstbau' definitiv aus.
    Mein Anspruch genügt meiner Umsetzung in keinster Weise mehr.... Unfuc....Fassbar gut was du da gemacht hast.

    Solltest du jemals mit dem Gedanken spielen dieses Mobil verkaufen zu wollen ,bitte ich dich darum mir dies mit zu teilen. Ich denke über den preis werden wir uns einig....

    Bewundernde Grüße
    Alex
     
  11. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Danke Alex.

    Fürs Duchlesen ganz besonders! Es ist doch gehöriger Aufwand, alles zu dokumentieren und zu beschreiben. Da freut es einen umso mehr, wenn Leute das zu schätzen wissen und man vielleicht ein paar Erfahrungen weitergeben kann.

    Bezüglich Verkauf: Geld bestimmt ja immer die Entscheidungen ;), aber generell steht das Fahrzeug erstmal nicht zum Verkauf..
     
  12. alex40

    alex40

    Beiträge:
    5
    Hallo Markus ,
    Schade :(, aber hab ich mir schon gedacht....

    Er würde in 'GUTE HÄNDE ' kommen :cool:

    Gruß
    Alex
     
  13. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Übrigens funktioniert Wintercamping ganz wunderbar. Es hatte -16 Grad, alles hat trotzdem ordnungsgemäß funktioniert. Wasser hatten wir ausser in der Toilette nicht in Gebrauch. Stromverbrauch der Truma D6 über Nacht ca. 5-6Ah bei Innentemperatur 17-18Grad.

    Nur der Neuschnee am Morgen war erwas überraschend. Ich bin mit den AT Reifen auf ca. 1,5 bar runter vorne und dann rausgekommen.
     

    Anhänge:

    markuso, Chris1900, 997 und 3 anderen gefällt das.
  14. baghira

    baghira

    Beiträge:
    6
    Name:
    Alfred Krause
    Hai Markus,

    hab jetzt 2 Tage Deinen Umbau durch gelesen ( brauchte so lange, da ich nicht so schnell lesen kann, wie Du geschrieben hast ;) ).
    Bin total von den Socken, ein SPITZENMÄßIGER AUSBAU und eine ebensolche Dokumentation, dafür gibts eine menge Likes, nicht nur mit meinen Daumen. Sind leider nur zwei :disrelieved:
    Hab richtig feuchte Augen bekommen :rolleyes:.
    Hoffe auch noch auf Bilder der Nasszelle, wenns so weit ist :D.

    Eine Frage hätte ich, hast Du durchwegs 20er Profile genommen ?

    Noch super viel Spass mit Deinem Mobil und beim Moped fahren.

    Grüße aus der Bierhauptstadt
    Alfred
     
  15. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Hallo Alfred,

    danke dir. Ich habe durchwegs 20er Profile genommen. Ausser natürlich für die Bettkonstruktion.
     
  16. asagi28

    asagi28

    Beiträge:
    64
    Name:
    Franz
    Hallo Markus,

    wiederhole mich in Deinem Fall nur zu gerne, SUPER ARBEIT!!
    Banale Frage, welche Scharniere verbaust Du genau an Deinen Klappen und Türen? Frage, weil sie genau in die Aluprofile passen? Hinweis wäre klasse. Und noch eine Frage. Du verwendest als Schließer Magnete und keine Schlösser wenn ich richtig gesehen habe. Optisch toll, hast Du gute Erfahrungen im Betrieb gemacht? Halten Türen und Klappen auch während der Fahrt? Hast Du einen Hinweis wo Du sie her hast?
    Gruß, Franz
     
  17. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Hallo Franz,

    über die Scharniere hatte ich schonmal berichtet, das sind normale Aufschraubscharniere aus dem Baumarkt. Sie passen nicht ganz genau, aber mit etwas Nacharbeit kein Problem. Die Magnete habe ich von Ebay. Da gibt es verschiedenste Varianten. Variante "extra stark" hilft ;)
     
  18. asagi28

    asagi28

    Beiträge:
    64
    Name:
    Franz
    Sorry hatte ich wohl überlesen, besten Dank.
    Gruß, Franz
     
  19. GismoRex

    GismoRex

    Beiträge:
    76
    Name:
    Micha
    Hallo Markus,
    zuerst ein mal meine Hochachtung zu Deinem Umbau! Der ist wirklich vom Feinsten. Ich habe den Bericht inzwischen mehrfach gelesen und meine Begeisterung kennt keine Grenzen, so daß ich beschlossen habe einiges in meinen Umbau einfließen zu lassen.
    Eine Frage habe ich aber auch im Gepäck: Du hast ja inzwischen "Betriebserfahrung" mit Deinem Kasten, wie schaut es denn mit der Wärmeentwicklung im doppelten Boden unterm Tisch mit den ganzen Elektrokomponenten aus? Die Lösung gefällt mir gut. Gab es da Probleme im Betrieb oder blieb alles im grünen Bereich?
    Grüße Micha
     
  20. Dollplayer

    Dollplayer

    Beiträge:
    1.288
    Name:
    Markus
    Hallo Micha,

    Danke dir. Mit der Elektrik ist alles in Ordnung, es ist ja nicht luftdicht abgeriegelt. Die Komponenten sind auch recht grosszügig ausgelegt, daher bisher keine Auffälligkeiten.
     
    GismoRex gefällt das.