1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kastenwagen vs. Aufsetzkabine im Selbstausbau

Dieses Thema im Forum "Ausbau Tagebuch" wurde erstellt von saniwolf, 28.11.2016.

  1. saniwolf

    saniwolf

    Beiträge:
    2.271
    Alben:
    4
    Name:
    Wolf
    Hallo,

    es beginnt ein neues Projekt: Zusammen mit meinem Sohn (wird jetzt 18) werden wir eine VW T4 Pritsche zum WOMO mittels einer Ausetzkabine umbauen. Hier will ich nicht genau auf den Umbau selbst eingehen (sind ja schließlich im KAWA-Forum), sondern nur mal mit meinem >KAWA-Ausbau< vergleichen. Der erste Schritt ist getan - die Kiste ist gekauft:

    [​IMG]

    ... jetzt wollen wir mal sehen, was sich leichter/schneller/günstiger/besser umsetzen lässt? Nach meinem bisherigen Planungsstand sieht's nicht gut für den KAWA aus:anguished:

    Mit Gruß aus Unterfranken

    Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2016
    liberetto, klepie und Transit L4H3 4x4 gefällt das.
  2. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    1.260
    Alben:
    2
    Name:
    Peter
    Hallo Wolf,

    Werdet ihr über den Umbau schreiben? Wenn ja, wo?
     
  3. Mabaxc90

    Mabaxc90

    Beiträge:
    232
    Alben:
    1
    Würde mich auch interessieren.
    Wohnkabinen-Forum?
    Gruß Markus
     
  4. jumper2

    jumper2

    Beiträge:
    416
    Alben:
    6
    Name:
    Patrick
    Also ich hätte gegen eine ausführliche Dokumentation wie die deines kawas nichts einzuwenden :)
     
  5. Burkhard

    Burkhard

    Beiträge:
    166
    Name:
    Burkhard
    Ja, das wäre schön. :)
     
  6. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.154
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Wenn Du Dich da mal nicht vertust! Den Koffer/Kabine erstmal so richtig mit Dreipunktlagerung und so weiter mit dem Fahrgestell verbinden wird der erste Spaß. Wer baut den nackten Koffer bzw. die Kabine?
     
  7. Ruhrpottler

    Ruhrpottler

    Beiträge:
    470
    Platzmäßig dürfte der Kawa vorne liegen. Sitze drehen und am Tisch sitzen ist mit ner Kabine nicht zu machen. Selbst bei den LKW Kabinen wundere ich mich immer, wie wenig Platz da drin ist, im Vergleich zum üppigen äußeren. Auf jeden Fall ein schönes Projekt für lange Winterabende, in hoffentlich geheizter Halle. Ein Kumpel von mir hat sich nen Shelter in der heimischen Garage ausgebaut und dann auf nen LKW gesetzt. Das hat ganz schön lange gedauert, bis die Hütte fertig war.
     
  8. saniwolf

    saniwolf

    Beiträge:
    2.271
    Alben:
    4
    Name:
    Wolf
    Hallo,

    erst mal ein paar Antworten:

    ... ja - na klar werde ich berichten und vergleichen, wahrscheinlich aber nicht so ausführlich. In einem anderen Forum möchte ich aber nicht aktiv werden:pensive:

    ... glaub' ich nicht, dass ich mich da vertue - die Kabine wird wie die Pritsche aufgesetzt, nur etwas tiefer. Und ja, ich freue mich schon auf den Spaß, den ich mit meinem Sohn genießen darf ...

    ... ist doch ein Selbstausbau - also wir ...

    ... so gesehen muss ich dir recht geben (mit dem Sitze drehen und so ...)! Die Box ist aber für zwei + 1 gedacht. Als Kasten würde ich da einen Vergleich mit einem VW Bus mit Hochdach ziehen. In unserem "großen" Blauen sind wir ja zu fünft + 1 unterwegs. Der wäre mir für 2 Personen auch zu GROSS. Die Box hat eine ca. Größe von L 3m/B 2m/Höhe 1,9m - sollte reichen. Eine Box mit abgetrennten Fahrerhaus wird es, wegen dem entsprechenden Verwendungszweck (siehe unten) ...

    ... leider wieder mal nix mit geheizter Halle. Im Winter draußen arbeiten werde ich aber nicht (funktioniert meiner Ansich nach nicht!). Da ich aber eine große Werkstatt habe, werde ich vieles vorfertigen können (aufgrund der geraden Wände) und so die Zeit nicht sinnlos dahinziehen lassen. Wenn's zu kalt wird, stoppe ich den Ausbau! ...

    ... ich gehe eher davon aus, schneller als mit meinem Blauen (Ausbauzeit 1/2 Jahr) zu sein. Meine Kalkulation steht bei 3 - 4 Monate.


    Hier noch ein paar genauere Daten zum Aufbau der Box:

    - gedacht für 2 Personen evtl. + 1
    - die Box im super Leichtbau. Unfallschutz muss sie nicht gewähren, wegen der abgetrennten Fahrkabine.
    - wird wohl eher mobiles Wohnen mit großem Arbeitsplatz als ein Wohnmobil
    - Kochgelegenheit, Spüle, Kochgelegenheit, abgetrennte Toilette, Kühlschrank, großer Arbeitstisch, großes Bett, Platz für ein Fahrrad, Schränke/Schubkästen

    1. großer Vorteil gegenüber meinem KAWA: Vorfertigung von Modulen möglich. Ein-/Anpassen ist kaum nötig wegen der geraden Flächen.

    Aktuell sind wir beim Planen und Herrichten des T4: Ölwanne muss wegen der überdrehten Ölablassschraube getauscht werden:worried:, Ölwechsel und Durchsicht. Wenn das Wetter mitspielt werden wir am WE die Pritsche demontieren.

    Mit Gruß aus Unterfranken

    Wolf
     
  9. liberetto

    liberetto

    Beiträge:
    194
    Name:
    André
    Kasten ist Kasten, ich hätte nichts dagegen, wenn Du hier berichtest, im Gegenteil. :)
     
  10. _Matthias

    _Matthias Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.639
    Name:
    Matthias
    Geh doch zu einem Motoren-Instandsetzer. Der macht Dir ein größeres Gewinde rein und gibt Dir 'ne neue passende Ablassschraube (oder macht's mit Helicoil).

    Gruß
    Matthias
     
    Andolini gefällt das.
  11. saniwolf

    saniwolf

    Beiträge:
    2.271
    Alben:
    4
    Name:
    Wolf
    Hallo Matthias,

    das Material um das Gewinde ist sehr "filfigran" - eine gebrauchte Wanne bekomme ich für 80 EUR.

    Mit Gruß aus Unterfranken

    Wolf
     
  12. visual

    visual

    Beiträge:
    75
    also willst du keine Lagerung unter der Kabine haben?
    das würde ich nicht machen...
     
  13. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.154
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Ich glaube er ist der Meinung das geht ohne auch wenn man Ihm sagt das das Murks ist.
    Ohne Hilfsrahmen mit Dreipunktlager würde ich keine Kabine auf egal welches Fahrgestell stellen.
    Aber Eigenversuch macht klug und die nächste Kabine hat es dann.o_O
     
  14. XT-Rider

    XT-Rider

    Beiträge:
    1.260
    Alben:
    2
    Name:
    Peter
    Mal ne Frage von einem Nichtwissenden: Braucht man diese 3-Punktlagerung auch bei einem Straßenfahrzeug, das sich nicht so verwinden muss, wie ein 4x4? Weil ein Kofferaufbau auf einem LKW ist ja auch fest verbaut.
     
  15. skysegel

    skysegel

    Beiträge:
    648
    Alben:
    2
    Name:
    Ulli
    Schießt ihr da nicht mit Kanonen auf Spatzen? So ein T4 ist doch kein Geländewagen.

    Ulli
     
    saniwolf gefällt das.
  16. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.154
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Stell einfach mal die T4 Pritsche mit einer Tonne Ladung diagonal auf Klötze so das die anderen zwei Reifen gerade noch Bodenkontakt haben. Dann peilst Du mal Vorderkante und Hinterkante der Pritschen an. Was Du da siehst ist das was die Kabine aufnimmt bzw. aufnehmen muß wenn Sie an vier Punkten verschraubt ist. Man muss nicht ins Gelände das ist Alltagsbetrieb auf der Straße.
    Versuch auch gar nicht erst ein Tiefrahmen vom normalen Womo mit dem normalen Fahrzeugrahmen z.B. vom T4 zu vergleichen......das funkt nicht. Ein Kofferaufbau vom LKW ist auch kein steifer Wohnwürfel mit Möbeln drinnen.
    Aber wie gesagt jeder muss wissen was er macht. Ich war ganz nebenbei drei Jahre Moderator im Absetzkabinenforum bevor wir von Absetzkabine auf Kasten umgestiegen sind.
     
  17. Burkhard

    Burkhard

    Beiträge:
    166
    Name:
    Burkhard
    Er wird den Koffer schon auf einem separat gelagerten Hilfsrahmen befestigen.
     
  18. Andreas

    Andreas Mitarbeiter

    Beiträge:
    9.154
    Alben:
    13
    Name:
    Andreas
    Wenn er macht was er schreibt wohl eher nicht!
     
  19. Burkhard

    Burkhard

    Beiträge:
    166
    Name:
    Burkhard
    Ne, man kann doch nicht einfach einen Koffer wie eine Pritsche befestigen. Der verwindet sich doch nicht wie eine Pritsche. Oder doch .... ein Mal.
     
  20. _Matthias

    _Matthias Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.639
    Name:
    Matthias
    Tut er schon. Schau Dir mal einen LKW-Wechselkoffer auf einem Fahrgestell oder Anhänger von hinten an, der über unebenes Gelände fährt. Da kannst Du gut sehen, wie sich die Türen gegeneinander bewegen (eine hoch, die andere runter).

    Gruß
    Matthias